Garagenkeller mauern

Diskutiere Garagenkeller mauern im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir planen demnächst eine Garage zu bauen. Da unsere Garage Hanglage hat muss man diese unterkellern. Jetzt haben wir eine...

  1. #1 gamemaster, 23. Juni 2009
    gamemaster

    gamemaster

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Marktheidenfeld
    Hallo zusammen,

    wir planen demnächst eine Garage zu bauen.
    Da unsere Garage Hanglage hat muss man diese unterkellern.
    Jetzt haben wir eine Frage bezüglich der Steine für die Kellermauern.
    Empfehlt ihr Proton Planstein, Proton Blockziegel oder Ytong?
    Desweiteren interessiert uns mit welcher Wandstärke wir planen müssen, da das ganze ja mit 2 PKW befahrbar sein muss. Genauere Details werden wir natürlich mit unserem Architekten klären, wir würden uns nur vohrer gerne über Materialpreise usw. informieren, deshalb unsere Fragen.....


    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 23. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    suuuuuuuuuuper ...............:mega_lol:
     
  4. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Gamemaster!
    Ihr plant die Wandstärke und die Details der Architekt?:respekt

    Ein Innenarchitekt wohl?
    Das muß ja ne piekfeine Garage werden.:mega_lol:

    Witzle g,macht
    würd ein Schwabe sagen

    Gruß optikus
     
  5. #4 gamemaster, 23. Juni 2009
    gamemaster

    gamemaster

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Marktheidenfeld
    ich plane eben nicht die wandstärke
    ich will mich informieren was da normal ist!
     
  6. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Normal ist das was der statiker gerechnet hat. Dieser kennt die vorort verhältnisse und die anfallenden Lasten. Diesbezüglich wird er deine steine decke, stürze usw. demensionieren
     
  7. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey Gamemaster!
    Was da "normal" ist hängt wohl von der Auflast ab,wer soll das so pauschal sagen,ohne genaue Orts-und Kenngrößen.
    Vielleicht meldet sich ja noch einer von unseren Fachmännern,

    Gruß optikus
     
  8. #7 Isolierglas, 23. Juni 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Meizter hat völlig Recht. Der Statiker bestimmt die Lasten, sowie den Abdichtungsfall. Am Ende ist es möglich, dass die Garage betoniert werden muss.

    Gruss, Dirk

    P.S.: Keller lieber KS oder Betonstein wenn schon gemauert...
     
  9. #8 pauline10, 23. Juni 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also wenn ich es recht verstanden habe, ist unter der Grage ein gemauerter Keller.

    Dieser Keller wäre dann, nehmen wir mal an 2,5 m hoch und vollständig vom Erdruck belastet. Ein Mauerwerk müßte dann, wegen der geringen Auflast, 36,5 cm stark sein. Zumindest nach der Tabelle, ohne zu rechnen.

    Jetzt kann man die Kellerwand als Gewölbe rechnen und vermutlich nachweisen, daß auch eine geringere Wandstärke möglich ist.

    Oder man nimmt Beton und kommt auf eine noch gerigere Wandsärken.

    Man muß es eben nur nachweisen, daß es hält.

    Wenn nur der kleine Raum der Garage mit einem solchen Mauerwerk ausgestattet wird, lohnt es sich schon mal über verschiedene Tragsysteme nachzudenken. Das macht dann der TWP.

    pauline
     
  10. #9 gamemaster, 24. Juni 2009
    gamemaster

    gamemaster

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Marktheidenfeld
    Hi Pauline10

    der Keller ist nicht komplett von Erde umgeben (nur 1 Seite) der Rest ist freistehend.

    Viele Grüße
     
  11. #10 pauline10, 24. Juni 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Dann ist diese Wand vermutlich gegen den Hang gerichtet und auf dem Hang die Zufahrt.

    Würde später einmal Wasser vom Hang durch diese Mauer drücken, hätte man des Problem den Hang abzutragen. Es mag zwar Möglichkeiten geben eine Mauer von innen zudichten, aber eine Betonwand kann man immer von innen abdichten, wenn es denn überhaupt notwendig sein sollte.

    Also da würde ich mal über Beton in Form einer "Weißen Wanne" nachdenken. Das muß der Bauunternehmer aber auch können und er muß dafür eingerichtet sein. Ich würde also auch mal den Bauunternehmer mit diesem Problem konfrontieren und seine Meinung einholen.

    pauline
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein.
     
  14. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr

    Müssen man nichts - man kann auch auffüllen & verdichten.

    Nach den Berechnungen vom Statikus ist das "Mauerwerk" bei uns teilweise eine Betonwand geworden. .... hängt aber auch von verschiedenen Punkten ab, wie z.B. der Art der Gründung, "Nutzung" / Art der Räume unter der Garage!
     
Thema:

Garagenkeller mauern

Die Seite wird geladen...

Garagenkeller mauern - Ähnliche Themen

  1. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...
  2. KS Mauern bei regen?

    KS Mauern bei regen?: Tach zusammen, hab leider diesbezüglich nichts konkretes gefunden. Es heißt immer nur "kein Frost" und "keine zu starke Hitze". Bei uns wird...
  3. Rundbogen mauern

    Rundbogen mauern: Hallo zusammen, möchte mich kurz vorstellen, bin der Andy 36 Jahre alt und komme vom schönen Niederrhein, habe schon sehr viel in diversen...
  4. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  5. Doppelgarage - Mittelsäule mauern oder schalten/betonieren?

    Doppelgarage - Mittelsäule mauern oder schalten/betonieren?: Hallo, wird die Mittelsäule einer mit Ziegelstein gemauerten Doppelgarage grundsätzlich eingeschalt und betoniert, oder kann die Mittelsäule...