Garagensturz mit Klinker verkleiden

Diskutiere Garagensturz mit Klinker verkleiden im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich lese bereits seit einiger zeit interessiert in diesem Forum und möchte mich nun einmal mit einer Frage an die versammelte...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Rafael Neumann, 11. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Guten Tag,

    ich lese bereits seit einiger zeit interessiert in diesem Forum und möchte mich nun einmal mit einer Frage an die versammelte Expertenmannschaft wenden.

    Für eine Garagenerweiterung aus KS-Plansteinen (6DF) habe ich gerade den vom Statiker errechneten Torsturz gegossen. Da die Garage geklinkert werden soll, möchte ich gerne auch den Torsturz verkleiden. Gibt es eine Möglichkeit, diese Rollschicht verdeckt zu bewehren oder wird diese - "wie früher" - mit einem Stahlprofil unterlegt ? Im Netz habe ich zwar mehrere Systeme für eine vedeckte Bewehrung gefunden, aber diese erfordern immer eine Überdeckung mit mehreren Klinkerschichten. Den Platz dafür habe ich leider nicht , sondern nur die Surhöhe von 30cm, so dass höchstens eine verdeckte Befestigung mit einem Profil direkt am Sturz möglich wäre (dafür könnte man ja z.B. alle Steine von der Rückseite her einschneiden und mit dem Stahlprofil vermauern).

    Oder ist das alles Quatsch und es sind ganz andere Lösungsansätze denkbar ?

    Schöne Grüße aus Recklinghausen
    Rafael Neumann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 11. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    unfug ist erst einmal, wenn du das selber machst, aber auch nicht weisst wie. was machst du, wenn dir das nicht gelingt, du merkst es erst, wenn der salat runter gefallen ist und es gibt personenschaden?

    lass das von jemanden machen, der das handwerk versteht.

    steine an der rückseite einschneiden und irgendetwas zusammen basteln geht schon mal gar nicht. hier müssen geprüfte systeme mit zulassungsbescheid zur anwendung gelangen, die auch nicht jeder verarbeiten kann, darf, soll......
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    rolf hat da 100% Recht.

    Gibt es denn da keine Planung für Deine Garage? Auch wenns 'nur' ne Garage ist, so muss dafür in Deutschland doch jemand eine Ausführungsplanung erstellen. Und Verblendmauerwerk gehört da mit in die Ausführungsplanung integriert.

    Wer dann die Planung handwerklich umsetzt ist wieder ein anderes Kapitel, aber erstmal würde mich interessieren ob da nicht wie gefragt was zu Papier gebracht wurde.
     
  5. #4 Rafael Neumann, 11. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Guten Tag,

    der Satz hier ist natürlich nicht schlecht:
    Na ja, genau deswegen habe ich es ja "gewagt" hier nachzufragen. Dass ich mit einem Stich bei dieser Weite nicht weiterkomme, ist mir auch klar

    Bedeutet hoffentlich nicht, dass alle Rollschichten, die mit einer Stahlschiene vermauert wurden, automatisch zusammenfallen, nur weil der "Zulassungsbescheid" fehlt.

    Ich merke schon, ich frage lieber direkt bei einem Bauunternehmer in der Gegend nach. Zumindest wird er mir sagen, wie ich das vernünftig umsetzen kann. Meine Anfrage kann einer der Moderatoren gerne löschen, weil es so nichts bringen wird.

    Schöne Grüße
    Rafael Neumann
     
  6. #5 rolf a i b, 11. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    @ Rafael Neumann - vielleicht die latte der erwartungshaltung viel zu hoch gelegt und die nutzerbedingungen zum thema DIY nicht gelesen oder nicht verstanden? dann weiterhin viel erfolg.
     
  7. #6 Rafael Neumann, 12. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo,

    die Punkte 1. und 3 kann ich bestätigen:
    Latte der Erwartung offensichtlich viel zu hoch und die Nutzerbedingungen zum Thema DIY definitiv nicht gelesen; insoweit kann das Thema geschlossen werden.

    Ach ja, eine "Ausführungsplanung" liegt mir nicht vor, der Architekt schreibt nur von der Ausführung in Klinkerschale. Was sich dieser Experte dann wohl dabei gedacht hat ?

    Grüße
    Rafael Neumann
     
  8. #7 rolf a i b, 12. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    hast du denn eine ausführungsplanung im sinne phase 5 beim architekten beauftragt?
     
  9. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
  10. #9 Rafael Neumann, 12. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Nein, selbstverständlich nicht. Das Gespräch lautet eher:
    Eine Garage ? Okay.
    Wie groß ?
    Mit Klinkern ?
    Ich reiche die Unterlagen ein . . .

    Trotzdem schönen Dank für die Rückmeldungen
    Rafael Neumann
     
  11. #10 Rafael Neumann, 12. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen

    Moin moin,

    die benötigen auch meistens eine Überdeckung von 3 bis 5 Steinreihen und es gibt die nicht für unseres Handformsteine.
    Trotzdem Danke für den Hinweis.

    Grüße
    Rafael Neumann
     
  12. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Das ist falsch, die benötigen gar keine Überdeckung, habe ich schon etliche Meter an Garagen verbaut.
    Und die kommen die Steine am BV holen, oder man Schickt sie hin.
    bemi
     
  13. #12 Rafael Neumann, 12. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Das hört sich doch interessant an. Also frage ich da 'mal nach, ob die mit meinen Handformsteienen etwas anfangen könnten.

    Schönen Dank
    Rafael
     
  14. #13 rolf a i b, 13. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was du hier für einen unfug schreibst - dein architekt hat so weit gedacht, wie du ihn beauftragt und bezahlt hast.
     
  15. #14 Rafael Neumann, 13. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Das Kompliment gebe ich gerne zurück:
    Ich soll also als Bauwilliger wissen, dass es eine "Ausführungsplanung im Sinne Phase 5" gibt, die ich gesondert zu beauftragen habe ?
    Super Sache !
     
  16. #15 Rafael Neumann, 13. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo bemi,

    von der Fa. Nagel habe ich zunächst einmal ein Angebot für einen 1-Stein bzw. 1,5-Stein-Sturz eingeholt. Du hattest vollkommen recht, eine Übermauerung ist nicht unbedingt erforderlich und es kommt nur eine sog. Kippsicherung zu Einsatz. Allerdings schneiden die natürlich "nur" aus dem Verblender entsprechende Winkelstücke und verbinden die mit der Betonbasis. Geliefert wird dann ein Brocken von ca. 300 bis 400 KG - auch nicht so schön.

    Vielleicht ergibt sich aber auch noch eine andere Möglichkeit z.b. mit dem zugelassenen Sturzbewehrungssystem von Murfor (LHK/S für die Grenadierschicht und GER/S). Da warte ich aber noch auf eine Rückmeldung des Herstellers dazu.

    Schöne Grüße
    Rafael
     
  17. #16 rolf a i b, 13. Juli 2012
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    unwissenheit schuetzt eben nicht! schau mal deine baugenehmigung an, da steht bestimmt noch mehr drin, zu was du als bauherr - nicht bauwilliger - verpflichtet bist oder du musst dir die gueltige lbo vornehmen.
     
  18. #17 Rafael Neumann, 31. Juli 2012
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Moin moin,

    die Sache mit dem Klinkersturz hat sich erledigt. Es gibt für diese Breite keine zugelassenen unsichtbaren Bewehrungssysteme und ein Fertigsturz ist mir mit fast 800 Euro (zzgl. meiner Steine) doch zu teuer. Also erfolgt der Aufbau "wie früher" mit Winkelprofil aus Stahl und Schwerlastankern.

    Jetzt gibt es noch eine Frage zur Austeifung der Dachsparren, aber die stelle ich wohl besser in der anderen Rubrik.

    Schöne Grüße
    Rafael
     
  19. #18 Rafael Neumann, 27. August 2013
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo zusammen,

    auch wenn der ein oder andere in der Vergangenheit vielleicht viel Freude mit mir hatte oder ich einfach nur zur Erheiterung beitragen konnte, möchte ich das Thema mit meinem Klinkersturz noch einmal aufgreifen.
    Es war zuletzt immer die Rede davon, nur bauaufsichtlich zugelassene Systeme zu verwenden oder es kam der Vorschlag, von einer Fachfirma aus dem vorhandenen Steinmaterial einen Fertigsturz machen zu lassen; ein an sich guter Vorschlag, nur nicht ganz billig. Ansonsten wurde ich gerade von den Architekten hier im Forum, die sich an der Diskussion beteiligt haben, immer auf die Hinzuziehung einer Fachfirma hingewiesen, weil es ohne ja gar nicht geht.

    Genau das habe ich nun getan und entsprechende Mauermeister auf meine Baustelle gebeten. Der erste hat mir dann einen Vorschlag unterbreitet, bei dem ich nun geschluckt habe: zur Absicherung des Sturzes über die Breite von 3,20m wird einfach in jede zweite Fugenreihe eine Schraube aus Edelstahl gesetzt - das hält dicke.
    Was mich nun wundert ist die Tatsache, dass genau diese Aussage auch von den anderen beiden Maurermeistern kam, und das macht mich nun sehr nachdenklich.

    Mein eigener Vorschlag, einen verzinkten Stahlwinkel von 6x8cm mit 8mm Stärke am Betonsturz zu verankern, dann meine Steine hinten entsprechend einzuschlitzen und mit diesem Träger verdeckt zu vermauern, so dass die Aufhängung verdeckt erfolgt und jeweils ein Drittel des Steingewichtes auf dem Träger liegt, wurde hier ja geradezu verschrien. Dieser Vorschlag scheint mir jedoch eine weitaus höhere Sicherheit als die Schrauben zu bieten, weil hier meine Steine gar nicht nach unten wegkönnen.

    Es stellt sich also die Frage, ob nicht die Meinungen der Theoretiker - oft der Architekten - sich deutlich von denen der Ausführenden unterscheiden. Konkrete Frage daher noch einmal an die Maurer oder auch Architekten, die schon einmal selbst gemauert haben sollten:
    Was ist nun eine praktikable Lösung für die verdeckte Absicherung eines Klinkersturzes, der eine Maueröffnung von 3m überbrücken soll bei einer möglichen Auflage von max. 15cm auf jeder Seite ?

    Schöne Grüße aus Recklinghausen
    Rafael Neumann
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    mit dem winkelchen wirst du nicht weit kommen. den praktikervorschlag mit den schrauben kenne ich nicht, den würde ich gerne mal in form eines rechnerischen nachweises kennen lernen. da bleibe ich doch lieber der praktisch denkende theoretiker.
     
  22. #20 Rafael Neumann, 27. August 2013
    Rafael Neumann

    Rafael Neumann

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Recklinghausen
    Okay, greife ich also dieses Mal auf:
    Was genau stört an dem Winkel, wenn man sonst genau solche Winkel verwendet, um die Steine draufzustellen ?
    Welchen Lösungsvorschlag bietet der praktisch denkende Theoretiker ?
     
Thema: Garagensturz mit Klinker verkleiden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garagensturz

Die Seite wird geladen...

Garagensturz mit Klinker verkleiden - Ähnliche Themen

  1. Schrankrückand mit GKP verkleidenden

    Schrankrückand mit GKP verkleidenden: Hallo Zusammen, Ich habe eine 3 m Schrankwand als Raumteiler. Da die Rückwand nicht gerade schön aussieht, würde ich diese gerne mit GKP...
  2. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  3. Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus

    Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren Rat, bzw. Eure Erfahrungen. Mein Neubau wurde vergangene Woche verklinkert und verfugt. Gestern habe ich...
  4. Holsteindecke mit Rigips verkleiden

    Holsteindecke mit Rigips verkleiden: Hallo wir möchten eine Holsteindecke Bj. 1963 mit Gipskartonplatten verkleiden. Nun stellt sich die mir die Frage ob ich die Unterkonstruktion...
  5. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.