Gargen abriss mit anschließendem Neubau

Diskutiere Gargen abriss mit anschließendem Neubau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich bräuchte mal euren Rat bezüglich eines geplanten Garagenneubaus. Wir haben momentan eine Einzelgarage welche mit der...

  1. #1 Steffen19, 26. Juli 2016
    Steffen19

    Steffen19

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Biberach
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal euren Rat bezüglich eines geplanten Garagenneubaus.
    Wir haben momentan eine Einzelgarage welche mit der Garage unseres Nachbarn ein durchgehendes Satteldach hat.
    Es ist leider nicht bekannt ob die Garagen gleichzeitig errichtet wurden, oder oder eine der beiden Hälften später dazu gekommen ist.
    Da an unserer Hälfte der Garage in den vergangenen 40Jahren nie etwas getan wurde, ist diese doch vom Dach bis Bodenplatte sehr "baufällig" .
    Wir würden nun unsere Hälfte der Garage gerne abreißen und dafür eine neue Dopplegarage mit Flachdach hin stellen.
    Habe mich dazu auf dem Rathaus schon erkundigt, sollte von der Genehmigung her kein Problem darstellen. Um Bauantrag usw. kümmert sich dann auch die Firma die die Garage erstellen würde.

    Mir geht es jetzt darum was ich alles beachten bzw. wen ich alles beauftragen muss, um die alte Garage ab zu reißen.

    - Erst mal Statiker um zu schauen ob die gemeinsame "Mittelwand" tragend ist, und unsere Hälfte "einfach so" weg kann
    - Abrissunternehmen der unsere Hälfte abbaut ohne das die Seite des Nachbarn schaden nimmt
    - Dachdecker, da ja andere Ziegel an das neue Ende des Daches drauf müssen
    - Die "Mittelwand", die ja jetzt eine Außenwand ist, neu verputzen und streichen lassen

    Hab ich etwas vergessen? Oder wie würdet Ihr vorgehen/beauftragen?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bauen mit Kopf, 27. Juli 2016
    Bauen mit Kopf

    Bauen mit Kopf

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    08301
    Benutzertitelzusatz:
    Bauleiter sein, heißt Fuchs sein ;)
    Guten Abend,

    soweit kein schlechter Plan. Hast du geprüft bzw sieht man, ob ihr eine gemeinsame Bodenplatte habt? Ich gehe zwar davon aus, da du etwas von einem gemeinsamen Dach geschrieben hast, aber ich dachte ich frage zur Sicherheit nochmal nach.

    Falls ihr getrennte Bodenplatten habt und auch eine Trennung der Dachhälften vorhanden ist, könntet ihr ja überlegen den Abriss eventuell selbst zu machen um Kosten zu minimieren. Dabei aber bitte nur wenn Ihr euch dies zutraut.
     
  4. #3 Steffen19, 28. Juli 2016
    Steffen19

    Steffen19

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Biberach
    Hallo,

    ob es eine getrennte Bodenplatte ist weis ich leider nicht.
    Die Dachhälften sind leider nicht getrennt, es ist eben ein durchgehendes Satteldach über beide Garagen.
    Sonst hätte ich den Abriss auch selbst vorgenommen, aber so muss ja doch geziehlt vorgegangen werden damit die andere Garagenhälfte kein Schaden nimmt.
    Aber so werde ich mal nachfragen ob evtl die "Trennung" der Garagen vom Fachmann vorgenommen werden kann und wir dann als Eigenleistung den eigentlichen Abriss übernehemen können.

    Dann werde ich mal schauen ob ich die entsprechenden Handwerker für die Arbeiten aufs Boot holen kann.
    Sind ja leider nicht wirklich lukrative Arbeiten die zu machen sind. Eine Handvoll Ziegel anbringen, ein paar m² Wand verputzen,...
    Befürchte darum wird sich kaum ein Handwerker schlagen ;)
     
  5. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,

    also es ist nicht alles einfach, wie es aussieht!
    Zuerst muss ein Statiker errechnen, ob Ihr Plan so umsetzbar wäre. Ohne Statiker wird hier nichts laufen...
    Da Sie was vom durchgehendem Satteldach schreiben, braucht Ihr Nachbar dann auch ein neues Dach..
    Wenn durchgehende Bodenplatte -> Kosten für Schneiden, extra Kosten für Gründung....
    Ich weiß nicht, ob dieser Aufwand + Kosten sich irgendwann lohnen werden... (machbar ist aber alles :))
    Warum sprechen Sie mit Ihrem Nachbar nicht und reißen beide Garagen nicht ab...
     
  6. #5 Steffen19, 31. Juli 2016
    Steffen19

    Steffen19

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Biberach
    Das mit dem Statiker ist klar, hatte ich in meinem ersten Post ja schon geschrieben.

    Mit komplett abreißen wird das nix werden, da die Garegenhälfte meines Nachbarn top in schuss ist.
    Nur der Vorbesitzer unserer Hälfte hat in den letzen Jahrzehnten nix an der Garage gemacht.

    Aber mir ist nicht ganz klar warum Sie meinen dass auch mein Nachbar ein neues Dach auf seiner Garagenhälfte braucht??
     
  7. Thilo

    Thilo

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Berlin
    Weil du geschrieben hatest, dass das Satteldach durchgehend ist (und evtl. auch die Bodenplatte?). Dann kann es bei der Trennung der Dachhälften passieren, dass das Einzeldach ein Loch in das gesamte Satteldach macht.
    Ich würde daher davon abraten, den Abriss selbst in Angriff zu nehmen. Was den Profit für die Handwerker angeht - erst mal Kostenvoranschlag einholen. So günstig wie man glaubt ist es leider häufig nicht.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gargen abriss mit anschließendem Neubau

Die Seite wird geladen...

Gargen abriss mit anschließendem Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...