Gartenhaus auf 2 Grundstücken

Diskutiere Gartenhaus auf 2 Grundstücken im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben ein Gartenhaus was zur Hälfe auf unserem und zur Hälfte auf dem Nachbargrundstück steht. Es handelt sich um ein gemauertes...

  1. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    wir haben ein Gartenhaus was zur Hälfe auf unserem und zur Hälfte auf dem Nachbargrundstück steht. Es handelt sich um ein gemauertes Haus mit einem Steildach. Unsere Hälfte ist durch die Vorbesitzer zu einem Partyhaus ausgebaut worden. Das Nachbargrundstück wurde gekauft, die neuen Besitzer haben angedeutet, dass die es gerne abreissen lassen würden. Wir wollen es jedoch nicht - wie sieht es rechtlich aus? Können wir im Zweifelsfall drauf bestehen, dass das Haus - zumindest unsere Hälfte stehen bleibt und Schäden durch den Abriss der anderen Hälfte durch die Verursacher getragen werden?

    Danke
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ist das Haus baurechtlich legal?
    Gibt es eine privatrechtliche Vereinbarung zu dem Haus?
    Ist ein Erhalt einer Hälfte statisch überhaupt machbar?
     
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Je nachdem wer das Häuschen errichtet hat, kann der Nachbar sogar den Rückbau verlangen. Er muß das Hüschen nicht dulden und muß auch nicht für die Schäden gerade stehen. Gibt es denn keinen Vertrag über das Häuschen in dem was geregelt wurde? Wegen einer genehmigung frage ich gar nicht erst
     
  4. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Das Haus ist genehmigt, es taucht auch auf der Flurkarte so auf.

    Einen Vertrag darüber gibt es nicht, zumindest ist mir nichts bekannt.
    Ich vermute, dass ein Teilabriss nur schwer machbar ist. Es ist zwar in der Mitte, also an der Grundstücksgrenze durch eine Mittelwand geteilt - müsste dann aber auch da sauber abgetrennt werden. Statisch könnte es aber so funktionieren. (Achtung Laie)
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Der Eintrag in der Flurkarte ist nicht gleichbedeutend mit einem genehmigten Bau. In der Flurkarte werden alle Baukörper aufgenommen die bei Luftaufnahmen festgestellt werden. Der Abgleich mit den genehmigten bauten findet erst später statt. Im Normalfall werden keine Grenzüberschreitenden bauten genehmigt
     
  6. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Hmm auch nicht 1956? Hier in der Siedlung scheint es damals so üblich gewesen zu sein - man sieht bei ganz vielen Häusern exakt den gleichen Aussenbau, der auch jeweils über die Grundstücksgrenze geht. Früher wurde da wohl Vieh gehalten.
     
  7. #7 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Meinst Du das oder liegt Dir eine Baugenhemigung dazu vor???
    Wenn ja, ist es als EIN Haus genehmigt (kann ich mir auch kaum vorstellen) oder als quasi 2 DHH (was ggf möglich wäre)
     
  8. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Schau mal oben - das ist keine Wohneinheit, sondern wurde damals als Stall benutzt.
     
  9. #9 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Auch Ställe bedürfen einer Genehmigung, deren Umnutzuung schon zweimal.

    2) ich schrieb
     
  10. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Naja wie gesagt in den Unterlagen habe ich nichts dazu gefunden. Nur eine Flurkarte von 1976, auf der das Gebäude bereits verzeichnet ist.

    Und nun?
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Nun geht der nächste Weg zum Bauamt und dort erkundigt man sich .
    In der Nachkriegszeit gab es oft geduldete Lösungen bei den sog. Siedlerhäusern, aber auch hier läßt man sich am besten beim Amt beraten. Danach bleibt das Gespräch mit dem Nachbarn.
     
  12. #12 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Klären, ob überhaupt genehmigt/genehmigungsfähig.
    Dazu Akteneinsicht beim Bauamt beantragen und vornehmen.
    Wenn da keine Genehmigung besteht, einen Planer nach der Genehmigungsfähigkeit fragen. (Nicht selber beim Bauamt vorsprechen!)
    Wenn genehmigungsfähig, dann die Statik klären, ob einseitiger Erhalt möglich ist und wenn, unter welchen Maßnahmen.
    Dann weitersehen.

    Wenn nicht genehmigt und nicht genehmigungsfähig, wirds keinen Anspruch auf Abbruch zum Erhalt des "Rests" geben.
    Wenn genehmigt, dann ja.

    Wenn "nur" genehmigungsfähig, dann = ????
     
  13. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Habe nochmal Kontakt zu unserem Vorbesitzer (und Hausbauer) gehabt. Das Häuschen ist zusammen mit dem Hauptbau 1956 genehmigt worden. Genauso die Nachbarhälfte. In unseren Unterlagen habe ich nichts dazu gefunden - aber notfalls dann beim Bauamt.

    Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Bau genehmigt ist - wie sieht es dann rechtlich aus? In dem Fall Abbruch nur wenn unser Teil unbeschädigt bleibt?
     
  14. #14 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Unbeschädigt würde ich nicht sagen, aber auftretende Schäden müssen behoben werden, ebenso müssen An- und Abschlüsse erstellt werden. (Dachkante z.B.)
     
  15. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen
    Vielen Dank!
     
Thema: Gartenhaus auf 2 Grundstücken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gartenhaus auf zwei Grundstücken

Die Seite wird geladen...

Gartenhaus auf 2 Grundstücken - Ähnliche Themen

  1. SD Wert bei Holzriegel "Gartenhaus"

    SD Wert bei Holzriegel "Gartenhaus": Hallo zusammen, mein Name ist Christian, bin neu hier im Forum und würde mich freuen wenn mir jemand die Situation mit dem SD Wert bei der...
  2. Betonplatte Gartenhaus

    Betonplatte Gartenhaus: Hallo zusammen, evtl. kann mir jemand kurz einen Tipp geben, ob das Vorgehen soweit OK ist bzw. wo ich in meinen Gedanken nachbessern sollte....
  3. Gartenhaus Selbstklebebahn entfernen

    Gartenhaus Selbstklebebahn entfernen: Hallo, ich möchte gern mein Gartenhaus umstellen. Das Gartenhaus besteht komplett aus Holz, ist aber sehr schwer. Deshalb muss es auch demontiert...
  4. Wärmeschutznachweis Gartenhaus Ausnahme

    Wärmeschutznachweis Gartenhaus Ausnahme: Guten Morgen, in dem neuen GEG steht in §2, Abs. 2, Nr. 9 Mit Ausnahme der §§ 72 bis 76 ist dieses Gesetz nicht anzuwenden für ... sonstige...
  5. Massives Gartenhaus / Laube wie am besten heizen?

    Massives Gartenhaus / Laube wie am besten heizen?: Hallo zusammen, Mein Vorbesitzer hat vor einigen Jahren im Garten ein massives Häuschen aus Porenbetonstein gebaut (ca. 30qm groß). Müssten...