Gartenzaun Eckgrundstück - optisch nicht einwandfrei

Diskutiere Gartenzaun Eckgrundstück - optisch nicht einwandfrei im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich bin seit gestern erfreulicher Besitzer eines Gartenzauns. Leider habe ich den nächsten unerwarteten Konflikt bzgl. erwarteter und...

  1. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    ich bin seit gestern erfreulicher Besitzer eines Gartenzauns. Leider habe ich den nächsten unerwarteten Konflikt bzgl. erwarteter und gelieferter Leistung. Ich frage mich, ob meine Erwartung logisch und ungesagt umgesetzt werden muss, oder ob ich das in den Vertrag hätte reinschreiben müssen. Folgende Punkte bemängel ich:

    -- In der Kurve der Ecke sind die Pfosten im wirren Abstand gesetzt worden. Keine gleichen Abstände. 5 Pfosten sind zwischen 1,20m und 2,30 m auseinander. Der große Abstand bewirkt natürlich, dass der Zaun praktisch quer über das Grundstück geht.
    Hätte ich den Pfostenabstand genau definieren müssen? Oder hätte der Gala-Bauer nicht zu Beginn und am Ende der Kurve einen Pfosten setzen müssen und dazwischen die Abstände gleichmäßig verteilen müssen? Es sieht echt gruselig aus!

    -- Die Pfosten an einer Straßenseite sind zwischen 2cm und 4cm von der Bordsteinkante entfernt gesetzt worden. Hätten diese nicht genauso wie an der anderen Straßenseite direkt an die Rabatten zum Bordstein gehört? Hätte ich das evtl. im Vertrag fixieren müssen?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Auf welcher Grundlage ist der Zaun denn gebaut worden?
    'Modell' ausgesucht und dann vor Ort gesagt "Hier ist das Grundstück. Bauen!"?

    Klar. Je mehr man im Vertrag verankert, desto genauer ist das zu errichtende Werk spezifiziert und umso weniger Interpretationsspielraum bleibt in der Regel.

    Was für ein Zaun ist es?
     
  4. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Ist ein ganz einfacher Maschendrahtzaun von einem hiesigen Anbieter. Die Kommunikation verlief über Telefon und einer Besichtigung vor Ort. Die Qualität des Zauns war unwichtig.
    Wir gehen davon aus, dass die Thuja den in 3-4 Jahren zuwächst.

    Aber mir geht es um die Ausführung! Ich mach ein Foto!
    Moment.
     
  5. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    pfostenabstand.jpg

    Insgesamt finden sich in der Kurve 5 Pfosten, die alle einen anderen Abstand zueinander haben.

    Das sieht wirklich nicht schön aus )-;
    Oder verlange ich wieder zu viel von meinen Auftragnehmern....?
     

    Anhänge:

  6. #5 ars vivendi, 7. August 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Es kommt halt darauf an was vertraglich vereinbart wurde, jeder Pfosten(und in der Kurve normal auch Streben oder Querverbinder) kostet Geld und wenn nicht vereinbart wurde in der Kurve alle (zb) 50 cm einen Pfosten, dann ist es eben nicht so. Und wegen der (un)gleichmäßigen Abstände in der Kurve eine Frage, ist die Kurve komplett gleichmäßig?
     
  7. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Natürlich habe ich nichts bzgl. der Pfostenanzahl vereinbart. Ich habe nach Besichtigung einen Festpreis für den Meter Zaun vereinbart.

    Die Kurve ist nicht ganz gleichmäßig.

    Ich bitte Dich aber: Soll ich einem Gala-Bauer erklären, wie man Pfosten in eine Kurve setzt? Es ist doch vollkommen logisch und klar, dass ich zu Beginn der Kurve und am Ende einen Pfosten habe und dazwischen weitere mit gleichem Abstand ausmittle.

    Ich habe den angerufen, der die Außenanlage machte. Der hat mir sofort genau meine Erwartungshaltung bestätigt.

    Oder wie soll ich die Eigenwerbung verstehen " wir haben schon so viel Zäune gebaut...."
    Scheinbar ohne zu wissen, wie es funktioniert?

    Sorry. Sascha. Nichts gegen Dich. Wie hättest Du eine Kurve umzäunt, wenn Du einen Meterpreis verhandelst?
     
  8. #7 ars vivendi, 7. August 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ich persönlich hätte mit dir den Pfostenabstand in der Kurve geklärt, jeder Pfosten extra kostet extra. Hätte dir erläutert das in der Kurve Streben bzw Querverbinder reingehören usw.Und dann,das kann ich aus der Ferne jetzt nur durch das Foto nicht genau erkennen, hätte ich dir auch erläutern können das in der Kurve evtl unterschiedliche Abstände sein können-müßen um einen gleichmäßiges Bild zu erhalten. Wenn die Kurve ungleichmäßig ist, ist es u.U. so daß die Abstände dann auch ungleichmäßig werden.Um ein Optisches ansprechendes Bild zu erhalten nimmt man Mitte der 2 Pfosten und Abstand zum Bord und versucht dies über die Kurve einigermaßen gleichmäßig einzuhalten. Alles in allem spreche ich derartige Dinge vorher immer mit dem Kunden ab um Mißverständnisse vorzubeugen. Erläutere Für und Wieder gebe die Empfehlung und führe dann den Auftrag entsprechend den Wünschen aus.
     
  9. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    ....dazu hatten wir uns sogar 2 mal auf der Baustelle getroffen.

    Nächstes mal komm ich zu Dir (-;
     
  10. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Du hast eben einen schlechten Handwerker/Meister erwischt, Olli. Alles andere als gleiche Pfahlabstände und gleiche Bordsteinabstände ist natürlich Murks hoch drei.
    Kein halbwegs normal denkender Zeitgenosse produziert solch einen Krampf.
    Andrerseits ist es aber auch nicht besonders schlau, solche Arbeiten überhaupt zu vergeben. So einen Zaun kann man locker selber bauen und muss sich anschließend auch nicht über die Fehlleistungen anderer ärgern.
    BTW: Besonders schön ist so ein Maschedrahtzaun ja auch net und du hast selbst geschrieben, dass er ggfs wieder weg soll. So what?

    mfg Ortwin
     
  11. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hi Ortwin,

    hätte man wirklich selbst machen können. Stimmt.

    Als wir uns fürs Bauen entschieden haben, vereinbarten meine Frau und ich, daß wir alle Arbeiten vergeben und uns auf unsere Fähigkeiten berufen. Außer Malerarbeiten (und die sind wirklich gut bei uns) wollten wir nur Fachleute.

    Diesmal habe ich Pech. Ggf. muss ich mit dem einbehaltenen Geld jemanden zur Berichtigung beauftragen.

    Er soll nicht weg, ich hoffe, dass der Zaun in 4 Jahren zugewachsen ist. Grundsätzlich finde ich ihn aber gut, weil viele Hunde schon auf meine Wiese gemacht haben. Jetzt geht das nicht mehr (-;

    Danke für Deinen Beitrag!

    Gruss
     
  12. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Jaja, die Hundehalter, die das Geschäft ihrer ach so lieben Tierchen auf fremde Grundstücke verrichten lassen - das sind die schlimmsten. Kommen gleich nach den Reitern, die sämtliche Feld- und Waldwege zertrampeln...
    ;-)
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Hat es schon eine Abnahme gegeben?
    Also einfach Geld einbehalten und jemanden Anderen beauftragen ist nicht unbedingt so einfach. Gewisse Formalismen sollten schon eingehalten werden. Ist auch nur fair gegenüber dem Auftragnehmer, den man rügt.

    Sollte es zum Streit kommen, wird natürlich zuerst geschaut was das "Soll" und was das "Ist" ist. Und anhand der bisher von Dir gelieferten Infos wirst Du dabei nicht so gut abschneiden.
     
  14. #13 wasweissich, 7. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kann böse nach hinten losgehen .

    denn , du hast einen zaun beautragt und diesen bekommen . genau deffiniert war nichts , also hast du irgendwas bekommen , wie beauftragt . und das wirst du bezahlen müssen

    dass es elegant gelöst ist habe ich damit nicht geschrieben ,mit ein bisschen handwerkerehre im laib mach man es vernünftig . kostet halt ein paar pfosten mehr .
     
  15. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    also,
    wie man sicher sieht hast Du beim Bau des 10m Zaunes schon im Haus gewohnt und die Arbeiten beobachtet??
    warum hast Du denn nichts gesagt das es anders gemacht werden könnte.
    jetzt wo der Zaun fertig ist im nachhinein wegen "hätte man anders machen können,gefällt mir nicht" noch monieren finde ich nicht so toll.
    deshalb zahlen oder wenn es so nicht gefällt ändern lassen, kostet halt
     
  16. #15 ralph12345, 8. August 2013
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Was sagt denn die Firma dazu? Normalerweise wendet man sich mit Ausführungsmängeln doch erstmal an den Verursacher und sagt dem "besser mal nach hier!"
    Foto vom ganzen Bereich wäre nicht übel, in dem einen kurzen Stück sieht das doch ganz passabel aus.
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn es nicht wesentlich gravierendere Stellen gibt als das, was auf dem Bild zu sehen ist, würde ich sagen:
    Das mußt Du (mangels abweichender Beauftragung und Bezahlung des entsprechenden Aufpreises) so akzeptieren.

    Womit wir wieder bei Josefs Erstem Hauptsatz wären:
     
  18. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hey Olli.
    bei der wunderschönen Hecke ist der Zaun doch egal! :bierchen:
     
  19. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Sorry. Aber ich habe einen Job zu tun, damit ich den Zaunbauer nach vernünftiger Arbeit auch bezahlen kann.

    Wie stellst Du Dir das vor: "Bitte holt mich raus, bevor ihr jeden einzelnen Pfosten setzt und sprecht das mit mir ab!"

    Auch habe ich mich nicht hinterm Vorhang vergraben und den Leuten nachspioniert.

    Ich habe eine leichte Aufgabe vergeben und jemand, der sich brüstet, täglich hunderte Meter Zaun zu spannen, sollte gewisse Regeln einhalten, die ich als Bauherr sicherlich nicht jedes mal neu schreibe.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    jepp! Und hoffentlich zügig zugewachse (-;

    Aber es ärgert mich einfach, dass ich Kindermädchen spielen muss. Und das für diese Kleinigkeiten....
     
  22. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Schaun wir mal. Aktuell ist der Mangel gerügt und es wurde Besserung in Aussicht gestellt.
    Damit ist der Mangel ja nicht zurückgewiesen worden.
     
Thema:

Gartenzaun Eckgrundstück - optisch nicht einwandfrei

Die Seite wird geladen...

Gartenzaun Eckgrundstück - optisch nicht einwandfrei - Ähnliche Themen

  1. Riss wie optisch verbessern trotz bevorstehendem Beweisverfahren

    Riss wie optisch verbessern trotz bevorstehendem Beweisverfahren: Hallo, ich habe folgendes "Problem" Ein Setzungsriss macht optisch einen schlechten Eindruck, andererseits sollte der Riss nicht...
  2. Erschließungsbeitrag - Grundstück wurde angeblich irgendwann Eckgrundstück

    Erschließungsbeitrag - Grundstück wurde angeblich irgendwann Eckgrundstück: Hallo zusammen, vorab: Es geht mir nicht um eine Rechtsberatung, sondern mehr um einen Erfahrungsaustausch. Ich versuche im Moment gegen die Stadt...
  3. Kaminzug "optisch" verbreitern

    Kaminzug "optisch" verbreitern: Guten Tag, wir haben im Wohnzimmer einen doppelzügigen Kamin, der vom Keller zum Dach führt. Bisher schmückte ein Kachelofen den Kamin indem...
  4. Gartenzaun - Fehler bei Einsetzung - Reklamationsgrund?

    Gartenzaun - Fehler bei Einsetzung - Reklamationsgrund?: Neulich habe ich einen Gärtner angestellt, der meinen Garten komplett mit Doppelstabmattenzaun einzäunen sollte (Handtuchgründstück). Jetzt steht...
  5. Optischer Mangel Pflasterbau - was tun?

    Optischer Mangel Pflasterbau - was tun?: Frohe Ostern! Bei unserem Haus wurde im September 15 die Einfahrt gepflastert. Unseren Pflasterer haben wir extra darauf hingewiesen, dass er...