Gas Brennwert? Ja/Nein

Diskutiere Gas Brennwert? Ja/Nein im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Wir haben vor kurzem das Haus meiner Eltern geerbt und möchten es jetzt modernisieren, um es anschließend zu vermieten. In dem Haus ist...

  1. baumoni

    baumoni Gast

    Hallo,

    Wir haben vor kurzem das Haus meiner Eltern geerbt und möchten es jetzt modernisieren, um es anschließend zu vermieten.
    In dem Haus ist alles relativ alt, weder Fenster, noch Dach oder Heizung sind auf dem neuesten Stand. Allerdings haben mein Mann und ich auch kein besonders riesiges Budget für die Erneuerung. Maximal 20.000€ können wir investieren. Wo wäre das Geld am sinnvollsten angebracht? Ich hab gelesen Gas-Brennwertheizungen sind günstig zu installieren und schaffen viel Energieeinsparung? Wir müssen das gut planen, auch wegen dieses Energieausweises, den wir wohl für das Objekt anlegen müssen. Gas-Anschluss ist übrigens vorhanden. Die Fenster sind zweifach verglast.

    Danke für eure Hilfe und Beratung.

    Lieben Gruß
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das mit dem "viel" Einsparung ist relativ. Je nachdem wie gut die vorhandene Anlage ist, hält sich die Einsparmöglichkeit in Grenzen. Werkelt da irgendein Dinosaurier im Keller, jenseits jeglicher Spezifikationen, dann ist das Einsparpotenzial schon höher.

    Bevor Du Geld für irgendwelche Maßnahmen in die Hand nimmst, würde ich zuerst einmal den Ist-Zustand aufnehmen und bewerten lassen. Dabei auch die EnEV nicht aus den Augen verlieren. So kann es beispielsweise sein, dass Maßnahmen anstehen die unbedingt gemacht werden müssen, und andere Maßnahmen die man gerne hätte, aber mangels budget nicht finanzieren kann.

    Herausfinden, welche Maßnahme notwendig und welche noch machbar sind, das kann man erst wenn der Ist-Zustand bekannt ist.

    Bsp.:
    - Wie alt sind die Fenster?
    - Ist das Dach oder die obere Geschossdecke gedämmt?
    - Gibt es Maßnahmen die erledigt werden müssen um Schäden zu vermeiden?

    Vielleicht ist es auch sinnvoll Fördermittel mit einzubinden und ein Konzept zu realisieren, ohne dass in Zukunft jedes Jahr die Handwerker anrücken müssen.

    Ich würde auf keinen Fall so einfach die Gastherme tauschen, denn sonst habt Ihr 10T€ los und "nur" eine neue Heizung, während die Energie sinnlos durch´s Dach entschwindet.

    Es wäre also denkbar, dass man das Geld besser in andere Maßnahmen steckt und die Heizung hinten anstellt. Wärmedämmung des Gebäudes macht sich auch bei den Heizkosten bemerkbar, auch ohne dass gleich eine neue Therme eingebaut wird. Oftmals kann man durch eine ordentliche Wartung und Einstellungsoptimierung eine Einsparung erzielen, und dann tauscht man die Therme halt erst in einigen Jahren aus.

    Aber wie gesagt, zuerst Ist-Zustand aufnehmen, dann ein Konzept erstellen, und danach entscheiden, welche Maßnahmen finanzierbar und sinnvoll sind.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 moderne.heizung, 13. August 2012
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo Monika,

    der Einbau einer neuen Heizung, vor allem so wie von dir angesprochen eine Gas-Brennwerttherme ist sicherlich eine der aktuell günstigsten Heizungsanlagen und da auch schon der Erdgasanschluss vorhanden ist sicherlich eine Option. Nachdem du das Geld optimal einsetzen willst, solltest du, wie auch schon R.B. angemerkt hat, eher nach einer Gesamtlösung suchen als dass Du an einzelnen Komponenten einen Austausch vornimmst und dadurch nur eine Teillösung schaffst.
    Und auch der von Dir angesprochene Energieausweis kann ein Ausgangspunkt und Teil der Bestandsaufnahme sein, aus der heraus Ihr dann zu Eurer Lösung kommt.
    Und durch die BAFA-Förderung für eine Vor-Ort-Beratung , bleibt Euer Budget vorweg noch unangetastet.

    Neben der BAFA können auch Förderung der KfW eine Budgetunterstützung darstellen. Auch hier ist es sicherlich von Vorteil sich von einem Fachbetrieb oder einem Fachplaner beraten zu lassen, um das optimale aus den vorhandenen Fördermöglichkeiten heraus zu holen.

    Beste Grüße
    Erik von der IEU
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie wird das Gebäude denn bisher beheizt?
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gas Brennwert? Ja/Nein

Die Seite wird geladen...

Gas Brennwert? Ja/Nein - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus hinterlüftung ja/nein

    Gartenhaus hinterlüftung ja/nein: Hallo, ich möchte mein Gartenhaus mit Deckelschalung außen und Profilbrettern innen verkleiden. Dämmung soll auch rein. Jetzt die Frage, das...
  2. neue Fenster / Dichtungen klaffen / Mangel ja oder nein.

    neue Fenster / Dichtungen klaffen / Mangel ja oder nein.: Hallo zusammen, als Neuankömmling möchte ich zuerst alle hier im Forum begrüßen. ! Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen. Meine Frage bezieht...
  3. Badenplatte unter Haus und Dopppelgarage Thermisch trennen ja oder nein?

    Badenplatte unter Haus und Dopppelgarage Thermisch trennen ja oder nein?: Hallo, ich muss entscheiden, ob Haus und Garage eine Gemeinsame Bodenplatte bekommen oder ob sie Thermisch getrennt werden. Angedacht vom...
  4. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...
  5. Klimamembrane unter Geschossdecke(Balkenlage)? Ja oder Nein?

    Klimamembrane unter Geschossdecke(Balkenlage)? Ja oder Nein?: Hallo Leute, Ich habe nun eine Frage: ich habe ein Haus das ich saniere. Die Geschossdecke über dem EG besteht aus 20er Balken die ich auch...