Gasabschlag

Diskutiere Gasabschlag im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Tach, eben hab ich den Willkommensgruß der RWE im Briefkasten. "Unter Berücksichtigung der Preise (wie sinnig *g) und des voraussichtlichen...

  1. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Tach,

    eben hab ich den Willkommensgruß der RWE im Briefkasten.

    "Unter Berücksichtigung der Preise (wie sinnig *g) und des voraussichtlichen Jahresverbrauches ergibt sich folgende monatliche Abschlagsaufteilung: 159 € pro Monat."

    ?
    Ist das nicht bisschen sehr arg übertrieben?
    160m² (natürlich nicht alles ständig beheizt weil nur 2 Gestalten drin wohnen)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 15. November 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt 2 Möglichkeiten....

    1. Abwarten und erhöhten Abschlag bezahlen, nach einer Abrechnungsperiode werden die Vorauszahlungen dann nach dem Verbrauch in der Abrechnungsperiode festgesetzt.

    2. Reklamieren und versuchen die Abschlagsquote zu senken und u.U. *nachzahlen*.

    Üblicherweise erfolgen die Abrechnungen zum Jahresende und wenn dann nur die 2 starken Verbrauchsmonate November und Dezember 2 Monatsabschlägen gegenüberstehen, dann gibts sowieso ne Nachzahlung.

    Die Versorger setzen die Vorauszahlungen bzw. Abschläge auch nicht mehr zu knapp an, da deftige Nachzahlungen meistens *ÄRGER* bedeuten.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    wie rechnet man denn kWh in m³ Gas um?
    Heizen tut ein Buderus GB 142 mit 15kW
    Dann könnt ich mal sehen mit wie vielen m³ die kalkulieren, das haben die ja nicht geschrieben
     
  5. #4 Achim Kaiser, 15. November 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    1 m³ Gas entspricht etwa 10 kWh. Der Wert ist unterschiedlich von Versorger zu Versorger und er kann auch übers Jahr geringfügig schwanken.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    also kalkulieren die ca. 1.900 m³ viel oder?
     
  7. #6 Achim Kaiser, 15. November 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    na sagen wir mal so.....

    1. Jahr....erhöhter Energiebedarf....FBH Funktionsheizen....ständig die Bude offen weil Restarbeiten.....Hütte noch feucht....etc etc etc....und dann ist *von oben einbremsen* vorteilhafter als dem Geld nachlaufen ;-)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ja sie Taktik ist mir schon klar *g
    nur habe ich ja andere Interessen ;) ich werde mal das Gespräch suchen, morgen, zufällig hab ich die Heizungsfirma morgen noch mal hier, die interviewe ich dann gleich auch mal.
     
  9. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Was steht denn in Deinem EnEV-Nachweis?
     
  10. marcusch

    marcusch

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HLS-Planer
    Ort:
    Raum Hannover
    Der Gasabschlag wird von den Versorgern auf Grundlage der bisherigen Gasrechnung ( Gasverbräuchen) ermittelt. In der Rechnung steht bei uns die Zählerstände in m³ und die Kosten je kWh - dazwischen ist irgendwo der Umrechnungsfaktor versteckt 9,7xx oder 9,8xx

    Ob 1900 m³ viel oder wenig sind, ist relativ. Abhängig von Fläche, Dichtheit des Gebäudes, kalter Winter, etc.

    Ich finde es besser, wenn der Abschlag etwas höher ist und man später wieder was zurückbekommt, als die ständigen Nachzahlungen zusammenzukratzen...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ENEV muss ich gucken, weiß ich nicht auswendig

    Ja etwas zu hoch ist ja in Ordnung, aber das da ist etwas arg etwas würd ich ma sagen. Wir sind jetzt nicht so, dass wir es im ganzen Haus 25° haben müssen.
    Wir heizen eh nur Wohnzimmer und Bad und Wohnzimmer zumindest im Moment (weil neu) mit dem Holzofen.

    Nach so nem Einzug hätte man auch gerne eine freie Finanzspitze noch mal für andere Dinge als für zinslose Kredite an Energieversorger *g
     
  13. #11 Uli R., 16. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2006
    Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hab grad mit denen telefoniert, die winden sich wie die Aale *g

    Wir konnten uns immerhin darauf einigen, dass ich mich Ende Dezember mit meinem Zählerstand melden darf und wir dann noch mal sehen.

    Müssen die ne Angst haben ihr Geld nicht zu sehen. Es würde ja umgehend erstattet wenn es zu einer Überzahlung käme usw. Das dies ja dann allerdings ein zinsloser Kredit meinerseits sei wollte er mit dem Hinweis "er sei nur die unterste Ebene" nicht kommentieren .. hehe .. war der erleichtert als ich gesagt hab wir machen es so.

    Nachtrag:
    Die gehen bei Heizung mit zentraler Warmwassererwärmung von 4000 ! m³ Gas aus
     
Thema:

Gasabschlag

Die Seite wird geladen...

Gasabschlag - Ähnliche Themen

  1. Gasabschläge

    Gasabschläge: Hallo zusammen, ich weiß nicht recht wo meine Frage hin gehört, aber ich versuche es mal hier. Unser Haus ist noch im Rohbau, wir sind gerade...