Gasheizung in Bungalow erneuern

Diskutiere Gasheizung in Bungalow erneuern im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen :winken, ich und meine Verlobte sind auf der Suche nach einem Häusle für uns beide. Derzeit hegen wir großes Interesse an...

  1. #1 Benjamin85, 30. März 2015
    Benjamin85

    Benjamin85

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analysentechniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo zusammen :winken,

    ich und meine Verlobte sind auf der Suche nach einem Häusle für uns beide.

    Derzeit hegen wir großes Interesse an einem Bungalow Baujahr 1971 (114qm Wohnfläche EG, komplett Unterkellert, Therme steht im Keller) dessen Gasheizung Baujahr 1986 (Vaillant 25KW) ist.

    Das die Therme ansich ausgetauscht werden muss, ist uns klar. Diesbezüglich haben wir bereits einen Fachmann aus dem Verwandtenkreis befragt und dieser hat die Austauschkosten grob auf 3500-4500€ (Viessmann) eingeschätzt.
    Nun sagte dieser aber, dass bei diesem Baujahr des Hauses, oft verzinkte Rohre verbaut wurden. Wenn wir diese nicht mit austauschen würden, wäre das wohl nicht wirklich vernünftig, da es dann wohl oft zu Wasserschäden kommen könnte.

    Allerdings ist das natürlich auch eine Kostenfrage und wenns nicht zwingend notwendig ist würden wir uns diese Kosten gerne sparen. Aber über Sinn und Unsinn lässt sich schlecht disskutieren, wenn man selbst totaler Leihe auf diesem Gebiet ist.

    Wie sehen die Erfahrenen oder Fachmänner hier im Forum dazu?

    Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar..

    mfg Benjamin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann analysiere doch einfach mal die Rohre im Haus. Irgendwo im Keller werden die ja wohl zu sehen sein und wie verzinkte Rohre aussehen sollte auch ein Laie wissen.
    Kritisch sind die eigentlich nur im Warmwasserbereich. Hier sollte man sich besonders die Formstücke mal ansehen.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Verzinkte Stahlrohre wurden, wenn überhaupt, dann nur für Trinkwasserinstallationen eingesetzt. Als Heizungsrohre kamen vorzugsweise sogenannten "Schwarzrohre" zum Einsatz (einfache Stahlrohre).

    Verzinkte Stahlrohre in der TW Installation die nun um die 45 Jahre auf dem Buckel haben würde ich mir sehr genau anschauen, insbesondere die Verbindungsstücke (Gewinde etc.). Ein Austausch wäre wohl sinnvoll.
    Die "Heizungsrohre" sind weitaus unkritischer, selbst wenn stellenweise mit anderen Materialien (Kupfer) gemischt wurde. Das liegt daran, dass der Sauerstoffgehalt im Heizungswasser sehr niedrig ist. Unabhängig davon können solche Rohre aber auch so "verschlammt" sein, dass ein Austausch, oder zumindest eine komplette Reinigung, sinnvoll ist.

    Sollen die vorhandenen Heizungsrohre weiter genutzt werden, dann würde ich zumindest über eine Reinigung und entsprechende Filter nachdenken, damit der Dreck nicht in die Therme kommt.

    Falls tatsächlich eine größere Sanierung des Gebäudes ansteht, dann wäre zu überlegen, ob man nicht die kompletten Rohre ersetzt und für die nächsten Jahrzehnte wieder Ruhe hat.
     
  5. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Wenn die Heizung läuft und Abgaswerte ok sind, dann würde ich persönlich erst mal gar nicht tauschen. Mit neue GasTherme werdet ihr jetzt nicht viel Energie sparen.

    Ich würde erst mal gucken ob und wie man das Haus dämmen kann, vielleicht Dachboden, Keller und Fassade. Dann neue Heizlastberechnung machen und irgendwann neue Therme kaufen.
    Oft wird zu erst die Therme getausch und dann saniert. Und das ist einfach falsche reihenfolge.

    Wenn kein Geld für Sanierung und Dämmung usw. dann würde ich die GasTherme so lange drin lassen, bis man tauschen MUSS.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und das kann im nächsten Jahr schon so weit sein. EnEV? Ob das Teil als NT Kessel durchgeht, das steht wohl in den Sternen.
     
  7. #6 Benjamin85, 30. März 2015
    Benjamin85

    Benjamin85

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analysentechniker
    Ort:
    Dorsten
    Genau da liegt der Hund begraben, das Gute Stück muss allein aus gesetzlichen Gründen ausgetauscht werden. Energieeinsparungen stehen dabei erstmal im Hintergrund.
    Das Problem ist halt, dass ich noch nicht wieder ins Haus reinkam um detaillierter nach der Heizung etc zu schauen, sonst wäre ich bereits schlauer da dann auch der verwandte Fachmann mitkommen wird.

    Bezüglich der Trinkwasserleitungen sagte mir der jetzige Besitzer und das habe ich auch bereits gesehen, dass die aufputzliegenden Wasserleitungen vom Anschluss kommend bereits gegen Kupferleitungen getauscht worden sind, genau so wie der Wasserfilter.

    mfg
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    wir finden jeden Hund, auch die begrabenen. :D

    Wenn die Therme getauscht werden muss, dann bitte darauf achten, dass sich nicht wieder überdimensioniert wird. Das könnte sonst spätestens dann zum Problem werden wenn Dämmung etc. verbessert wird und die Heizlast des Gebäudes deutlich sinkt.
    Für eine erste Abschätzung önnte man sich den Gasverbrauch der letzten Jahre anschauen.

    Wenn bereits CU Leitungen verlegt wurden, dann den Rest auch raus. Der lebt dann sowieso nicht mehr lange.
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Stimmt dachte diese 30 Jahr regel wäre für Öl Heizungen, aber das auch für Gas Heizung.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch für Gas.
    Aber eben NICHT für Niedertemperaturkessel!
    Und ich wette, der genannte Kessel (Vaillant 25KW, BJ 1986, vermutlich ein athmosphärischer Brenner) IST bereits ein solcher.
    Damit wäre er NICHT betroffen.

    Also zuallererst DIES prüfen (lassen)!
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer weiß, ob damals ein aktuelles Gerät, oder auch schon eine veraltete Kiste eingebaut wurde. Die Angabe "25kW" passt nicht zu den VKS, an sich auch nicht zu den VCW, es könnte sich also um alles mögliche handeln. Der Heizungsbauer-Freund wird aber hoffentlich wissen wovon er redet.

    Aber, bei einer Kiste die nun 30 Jahre auf dem Buckel hat, wäre ein Austausch eine Überlegung wert. So eine Gasbüchse kostet nicht die Welt, und eine Einsparung gegenüber einem Atmo ist schon gegeben.
     
  12. #11 Benjamin85, 31. März 2015
    Benjamin85

    Benjamin85

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analysentechniker
    Ort:
    Dorsten
    Genauso siehts aus und der jetztige Besitzer hat bereits gesagt, dass diese Heizung gesetzlich getauscht werden muss. Aber darum gings ja auch nicht wirklich, sondern vielmehr um die vorhandenen Rohre, wenn die Therme eh erneuert wird.

    Aber ich denke es macht halt am meisten Sinn zu warten, bis ich samt Fachmann das nächste mal ins Haus komme, um da ein genaueres Bild zu bekommen. Alles andere ist dann wohl wirklich zu viel gerate. Wenn ich mehr in Erfahrung bringen konnte, melde ich mich hier nochmal, um eine zweite dritte oder auch vierte Meinung einzuholen.:e_smiley_brille02:


    Wie schaut denn bei so einem massiven und unterkellertem Bungalow die Verlegung der Rohre aus, bzw wie geht man vor wenn man diese Erneuern möchte?

    Böden und Wände aufkloppen und neue Rohre reinlegen oder verläuft man dann an der Kellerdecke und springt dann zum jeweiligen Heizkörper durch die Decke nach oben? Sorry aber bin halt in der Hinsicht totaler Leihe:yikes:winken

    mfg Benjamin
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Den Weg darfst Du Dir aussuchen, Du musst es ja schließlich auch bezahlen. ;)

    Eine Verlegung an der Kellerdecke wäre wohl zweckmäßig.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 moderne.heizung, 16. Juli 2015
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ehe die Therme ausgetauscht wird, sollte man sich überlegen ob man nicht einen Energieberater durch die Hütte schickt. Vater Staat fördert das mit 800,-- € ! Dann kommen noch andere Ideen auf den Tisch womit in Zukunft Geld gespart werden kann. In diesem Zuge sollte auch eine Heizlastberechnung durchgeführt werden, damit die von R.B. beschriebene Überdimensionierung nicht erfolgt. Dann noch hydraulischer Abgleich, die beschriebenen offenen Leistungen nach ENEV dämmen und eine Sanierung der Leistungen durchführen. Wurden eigentlich seit 1971 bereits Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, die sich positiv auf den energetischen Standard ausgewirkt haben? Die beschrieenen Maßnahmen sowie möglicherweise weitere sind durch die KfW förderfähig, entweder mit einem 10%igen Zuschuss oder einem supergünstige Kredite (0,75 % p.a.)

    Beste Grüße, Erik von moderne heizung
     
  16. #14 Benjamin85, 16. Juli 2015
    Benjamin85

    Benjamin85

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analysentechniker
    Ort:
    Dorsten
    Danke für deine Ausführungen, leider wurde uns das Objekt vor der Nase weggeschnappt, dank korruptem Makler.

    Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
     
Thema:

Gasheizung in Bungalow erneuern

Die Seite wird geladen...

Gasheizung in Bungalow erneuern - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  3. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...