Gasverbrauch für WARMWASSER

Diskutiere Gasverbrauch für WARMWASSER im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; hallo zusammen :winken wie kann man den Gasverbrauch für die zentrale Warmwassererwärmung eines 4 Personehaushaltes berechnen ? Oder wird...

  1. #1 Georg Fiebig, 9. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo zusammen :winken
    wie kann man den Gasverbrauch für die zentrale Warmwassererwärmung eines 4 Personehaushaltes berechnen ?
    Oder wird dieser geschätzt?
    Gruß Georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 9. November 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an...

    Berechnen kann man viel, wenn der Tag lang ist, kommt drauf an, wie gut die Vorgaben sind. Wassermenge die als Warmwasser verbraten wird ist *minimum* was man dazu braucht. Dazu kommen dann noch die Bereitstellungsverluste....da wirds dann aufwändig und der Anlagenwirkungsgrad der Heizungsanlage. Zwischen *theoretischem Minimum* und der Formel in der Heizkostenverordnung liegt der Faktor 2,5 (anstelle 1)....was heist es werden 150% für Bereitstellung und Anlagenverluste einbezogen .... und so schlecht ist der Wert nicht im MFH mit Zirkulationsanlage und den heutigen Ansprüchen.

    Messen geht einfacher *aber* es braucht einiges an Equipment.

    ....und schätzen kann weit daneben gehen.

    Meine Mädels duschen alle immer nur ganz kurz :)....wenn ich sie Frage...der Wasserzähler ist da komischweise immer ganz anderer Meinung....an was das wohl liegt :cry. ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 9. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Kann mann nicht...

    Formel mit mindestens 10 Unbekannten
    Dusche oder Badewanne
    1* wöchentlich oder 2* täglich
    Zähne putzen mit KW oder WW
    WW-Verbrauch über den Tag verteilt oder zeitnah
    Abwasch in KW-Spülmaschine oder von Hand mit WW
    WW-Temperatur
    Zirkulationsrhytmen
    Erwärmung direkt oder indirekt
    Kochen mit WW oder KW
    usw.
    Ganz wichtig: Wirkungsgrad der Erwärmung
    Daraus kann niemand eine Formel machen.
    MfG
     
  5. Gasti

    Gasti Gast

    Ganz einfach: im Hochsommer, wenn keine Heizung läuft, Energieverbrauch verfolgen. Bei uns sind das z.B. ca. 1,5 m3 Gas /Tag nur fürs Warmwasser. Ist quasi unser min. Tagsverbrauch im Jahreverlauf. Eltern + 1 Kind.

    Gruss
     
  6. #5 Vancouverona, 15. November 2005
    Vancouverona

    Vancouverona

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Organisator
    Ort:
    Düsseldorf
    Moin,

    habe ich mir naiverweise auch so gedacht. Aber auch da gibt es teilweise deftige Unterschiede.

    An normalen Wochentagen wird 2mal Wasser erwärmt, am Wochenende 3mal.
    Die Verbräuche schwanken zwischen
    Wochentag: 1,234 m³ und 2,247 m³ bei einem Mittelwert von 1,614 m³
    Wochenende:1,373 m³ und 2,539 m³ bei einem Mittelwert von 1,834 m³

    Das ganze mit "natürlicher" :cry und "künstlicher" :Roll Zirkulation für 2 Erwachsene und ein inzwischen 19monatiges Kleinkind (Meßzeitraum Mai-September 2005).

    Gruß,
    Jörg
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Vancouverona, 15. November 2005
    Vancouverona

    Vancouverona

    Dabei seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Organisator
    Ort:
    Düsseldorf
    Moin,

    und nun zu Georg :-)

    Du könntest eine Wasseruhr in den WW-Kreislauf einbauen, so daß Du messen kannst, welche WW-Mengen "verbraucht" werden. Damit hast Du zumindest schon einmal einen Anhaltspunkt.

    Was Du nicht weißt ist,
    1. welche Temperatur das Warmwasser tatsächlich gehabt hat (Abkühlungsverluste)
    2. wie oft das Warmwasser zuvor auf seine Solltemperatur aufgeheizt wurde und von welcher Temperatur dieser Aufheizvorgang ausgegangen ist (Bereitstellungsverluste).

    Das kann man nur sehr aufwendig messen oder aber einfach schätzen. schätzen
     
  9. #7 Georg Fiebig, 15. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo alle zusammen :winken
    danke für eure Antworten .
    Habe festgestellt das es mit dem WW Gasverbrauch garnicht so einfach ist .
    Der Tip mit dem Sommergasverbrauch ist für mich der Einfachste Weg.

    MfG Georg
     
Thema:

Gasverbrauch für WARMWASSER

Die Seite wird geladen...

Gasverbrauch für WARMWASSER - Ähnliche Themen

  1. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  2. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  3. Problem Warmwasser und Zirkulation

    Problem Warmwasser und Zirkulation: Guten Morgen, ich habe ein Problem seit ca 3 Monaten. HB/Sanitär können oder wollen nicht helfen. Vorabfakt: vor 1 Jahr wurde eine neue...
  4. Warmwasserleitung verstopft

    Warmwasserleitung verstopft: Hallo, ich habe einige Fragen an die Experten hier im Forum. Ich weiß nicht genau, wo dieses Thema einzuordnen ist. Sollte die Rubrik hier...
  5. Warmwasser braucht plötzlich ewig!!!

    Warmwasser braucht plötzlich ewig!!!: Hallo Zusammen, Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik gelandet. Ich habe folgendes Problem: Das Warmwasser bei uns braucht seit ca. 2-3...