GAU: Posidonienschiefer im Grundstück. Erdwärme-Kollektoren noch möglich?

Diskutiere GAU: Posidonienschiefer im Grundstück. Erdwärme-Kollektoren noch möglich? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, auf unserem Grundstück ist nach dem Aushub festgestellt worden, dass wir überall voll im Posidonienschiefer (Lias Epsilon)...

  1. willi79

    willi79

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cheffe
    Ort:
    Hechingen (BW)
    Hallo zusammen,

    auf unserem Grundstück ist nach dem Aushub festgestellt worden, dass wir überall voll im Posidonienschiefer (Lias Epsilon) liegen. Dieser ist zum Einen schwer auszuheben und erzeugt zum Anderen noch sehr unschöne, bröckelnde und scharfe Kanten. Das große Problem an diesem Schiefer ist, dass er bei Austrocknung durch auskristallisierenden Gips um bis zu 30% aufquellen kann und Hebungsdruck erzeugt.

    Da wir eine Tiefenbohrung aufgrund umweltbedenken nicht machen wollten und unser Grundstück für normale Flachkollektoren nicht groß genug ist, wollten wir sog. Erdkörbe bzw. Spiralkollektoren einsetzen. Das gestaltet sich nun schwierig. Ich habe mir gedacht, dass wenn wir überhaupt sowas hinbekommen, dann mit einem Grabenkollektor. Hat da jemand Erfahrung? Sind die scharfen, unförmigen Kanten ein Problem? Kann der Kollektor dem Schiefer auch genügend Wärmeleistung entziehen? Wird der Schiefer von oben überhaupt genug befeuchtet, um genug Wärme durch versickerndes Wasser usw. zu transportieren? Die Platten sehen für mich so riesig aus, dass da in meiner Vorstellung kaum Wasser unten ankommen kann.

    Es sind jetzt ohnhin viele spezielle Gründungsmaßnahmen erforderlich. Alle Bauherren in unserem Baugebiet fluchen... viele mussten "weiße Wannen" einbauen. Mein Architekt hat mir allerdings abgeraten... Geldmacherei bei uns, da angeblich durch den Schiefer kein drückendes Wasser kommt. Ich hoffe er behält Recht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 27. April 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie wärs endlich mit einem aussagekräftigen Baugrundgutachten!
     
  4. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    GAU ist ein Unfall

    Der Posidonienschiefer liegt aber doch wohl schon länger.
    Toller Architekt :mauer
    Sollte wohl heißen, da durch den Posidonienschiefer von unten kein drückendes Wasser kommt.
    Wir werden noch häufig von Dir hören :shades
     
  5. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Ich würde den Schiefer auf verkäufliche Fossilien durchsuchen und mir mit der Heizung was anderes einfallen lassen.
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Hmm, irgenwie ganz sonderbar. Das Thema ist doch bekannt und ausreichend dokumentiert. Da wurden wieder mal unbebaubare Grundstücke in Bauland mit besonderen Erfordernissen umgewandelt.
    Egal wie, das wird nur wirtschaftlich und dauerhaft mit Planern, die sich damit auskennen.

    Weisse Wanne jupp, dann plant man da eine Gegenmaßnahme, die eine ww tunlichst braucht.
     
  7. Thea

    Thea

    Dabei seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Druckerin
    Ort:
    Wolfsburg
    Äh?? Bei uns wurde gesagt evt. Posedonienschiefer UND drückendes Grundwasser. Laut Bodengutachten ist der Schiefer von unserem Grundstück weit weg aber auf Grund der Wasserverhältnisse hier haben wir auf den Keller für ca. 50.000€ verzichtet und lieber den Dachboden ausgebaut und einen Zweitkühlschrank aufgestellt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. KyleFL

    KyleFL

    Dabei seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zersp.-Fr.-Drehtechnik
    Ort:
    Flieden
    Mit Grabenkollektoren wirst du im Haustechnikform eher fachlichen guten Rat bekommen.
    Man könnte prüfen, ob es reicht, wenn du deine Gräben evtl. 100% größer ausschachtest und großflächig mit Erde verfüllst.


    Cu KyleFL
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    @Thea: quer in den thread geschossen?


    Der TE hat den Schiefer unter sich. Eine sinnvolle Maßnahem ist Grundstück fluten, d.h. Regenwasser direkt einleiten, damit das Zeug ja nicht austrocknet. Hebungen sind in einern Größenordnung möglich, die sich der gemeine Bauherr lieber nicht vorstellt. Aber wie gesagt alles in Hechingen bekannt.
     
Thema:

GAU: Posidonienschiefer im Grundstück. Erdwärme-Kollektoren noch möglich?

Die Seite wird geladen...

GAU: Posidonienschiefer im Grundstück. Erdwärme-Kollektoren noch möglich? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  3. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  4. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  5. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...