Gaube + Kondenswasser - Isolierung ?

Diskutiere Gaube + Kondenswasser - Isolierung ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen Ich hab mal eine Frage zu der Gaube. Die Gaube ist mit einem Kupferblech verkleidet und das Kupferblech bildet auch den Rahmen...

  1. HammerP

    HammerP

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Pfalz
    Hallo zusammen

    Ich hab mal eine Frage zu der Gaube. Die Gaube ist mit einem Kupferblech verkleidet und das Kupferblech bildet auch den Rahmen für die Fenster. Das Fenster wurde in die "Kupferwanne" von außen eingebaut und mit Montageschaum ausgesprizt. Von innen sieht man immer noch das nach oben gebogene Kupferblech die Verkleidung.

    Letzten Winter (Minusgrade) hatte sich an dem Kupferblech sehr viel Kondenswasser gebildet.

    Jetzt meine Frage:

    Mit was kann man sowas Isolieren, damit sich kein Kondenswasser abscheidet ??

    Vielen Dank für die Hilfe !!

    Gruß
    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HammerP

    HammerP

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Pfalz
    Hie5r mal ein BIld

    [​IMG]

    Gruß
    Patrick
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    das ist eine 1A Wärmebrücke, wie willste das dämmen?
    das ganze Kupfer mit VIP verkleiden?
    :mauer

    da hilft nur eins, das Kupfer mus aussen enden.

    Grüsse
    Jonny
     
  5. HammerP

    HammerP

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Pfalz
    Das Fenster ist ja von außen eingebaut. Innen hab ich immer noch ca. 1,5 cm Kupferblech, das im Winter durch Kondenswasser furchbar nass wird.

    Kann ich da irgendeine Platte anschrauben/kleben, damit sich kein Wasser abscheidet ??

    Wenn JA, welches Material kann ich da am Besten verwenden ??

    Gruß
    Patrick
     
  6. #5 BauherrHilflos, 25. Juni 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Lieber Herr Techniker:
    Bitte besorgen Sie sich ein Stück Kupferblech und halten es mit einem Lappen leicht umwickelt einmal in Feuer.. später in Stickstoff..
    Dann schreiben Sie mal, was Sie in der Hand gespürt haben. Bitte.

    :konfusius
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 25. Juni 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer hat denn so einen Mist geplant?
    Der sollte sich mal dazu äussern!

    MfG
     
  8. HammerP

    HammerP

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Pfalz
    Wieso ??? Was stimmt hier nicht ???
     
  9. HammerP

    HammerP

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Pfalz
    Ach nochwas: Geplant und gebaut hat das unsern Dachdecker !!
     
  10. #9 BauherrHilflos, 25. Juni 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Herr Techniker
    Dazu geschrieben. Ich bin absoluter Bau-Laie.
    Aber das? Kuper ist einer der besten Wärme oder Kälte Leiter ever. Das lernt man schon als Kind in der Schule!

    Jonny hat es schon auf den Punkt gebracht:
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Ralf Dühlmeyer, 25. Juni 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dachdecker sind keine Planer, schon gar nicht für die Integration von gewerkefremden Leistungen (hier Fensterbau)!
    Andererseits - wenn er schon so blöd ist, nicht nach einer sachgerechten Ausführungsplanung zu fragen.......................

    Lösung:
    Fenster raus, Kupfer weg, Fenster fachgerecht einbauen und eindichten, Kupfer aussen anarbeiten.
    Und dabei ein paar "kleine" Details beachten ;)

    MfG
     
  13. #11 Gast943916, 25. Juni 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Zitat:

    Und dabei ein paar "kleine" Details beachten ;)[/I]

    z. B. nicht das Sicrall Band, sondern Rissan verwenden, das hält wenigstens auf Holz
     
Thema:

Gaube + Kondenswasser - Isolierung ?

Die Seite wird geladen...

Gaube + Kondenswasser - Isolierung ? - Ähnliche Themen

  1. Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung

    Isolierung Wärmeleitfähigkeit Fussbodenheizung: Hallo kann jemand beantworten, ob wenn man aus Gründen der Baubiologie, Elktrosmog, auf den Fussboden mit Fussbodneheizung eine 0,5 maschige...
  2. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  3. Gaube an Grenze

    Gaube an Grenze: Einen schönen Tag! Für einen Aufzugschacht, den wir vo unser Reihenhaus haben setzen lassen, soll im Rahmen barrerefreien Umbaus eine Gaube an...
  4. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...
  5. Bruchsteinfundament, Gründungstiefe und Isolierung.

    Bruchsteinfundament, Gründungstiefe und Isolierung.: Hallo, habe an euch ein paar Fragen bezüglich Bruchsteinfundamente. Habe diese Woche bei der Reparatur meiner undichten Dachrinne bzw deren Ablauf...