Gaubenverkleidung mit Kupfer - so in Ordnung?

Diskutiere Gaubenverkleidung mit Kupfer - so in Ordnung? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, mein Bauflaschner hat unsere Gaube mit Kupferblech verkleidet. Einige Dinge kommen mir komisch vor - nach seiner Aussage...

  1. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Bauexperten,

    mein Bauflaschner hat unsere Gaube mit Kupferblech verkleidet.

    Einige Dinge kommen mir komisch vor - nach seiner Aussage muss das aber so sein.
    Ich will ihm natürlich auch kein Unrecht tun.

    Vielleicht könnt Ihr mir sagen, ob ich mir das nur einbilde, oder ob er nochmal nacharbeiten muss.

    Ich fange einfach mal mit 2 Stellen an:

    1)
    Unter den Fenstern ist das Kupferblech (die Fensterbank) hinten und seitlich aufgekantet. Die hintere Aufkantung soll wohl hinter die Nut im Fensterrahmen greifen. Zwischen der hinteren und seitlichen Aufkantung ist logischerweise eine Lücke. Da kann doch Schlagregen reinkommen... Wie muss diese Lücke abgedichtet werden, oder ist das so in Ordnung?
    kupfer1.jpg

    2)
    Auf der rechten Gaubenseite kommt mir der Anschluss zu den Dachziegeln komisch vor. Da ist ja eine recht grosse Lücke (Links gehen die Ziegel bis an die Gaubenwange). Habe halt Bedenken, wenn es mal so richtig schüttet oder Schnee auf dem Dach liegt. Oder ist das so okay?
    kupfer2.jpg

    kupfer3.jpg


    Würde mich über Eure sachkundige Meinungen sehr freuen!

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Das sieht alles recht ordentlich aus.
    Die Ecken der Simsen gehören allerdings abgedichtet. Man sieht auf dem Bild nicht, ob es gemacht wurde.
    Kann z. B. rückseitig gelötet worden sein.
    Das Kehlblech(Seitlicher Anschluß der Gaube zu den Ziegeln) muß mind. 80 mm unter die Ziegel gehen.
    Der Spalt zur Gaube hin ist nicht relevant, solange das Kehlblech breit genug ist.
     
  4. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Andreas,

    vielen Dank für Deine Meinung!

    Das Forum hat die Fotos automatisch verkleinert, deswegen sieht man die Details nicht richtig.
    Ich mach die Bildergrösse ab jetzt vor dem Hochladen kleiner, dann ist es besser.

    Ui, leider ist die Überlappung nur 40-50mm. Auf diesem Foto ist es besser zu erkennen:
    kupfer3kl.jpg

    Die Ecken der Simse (jetzt weiss ich, wie die Fensterbänke richtig heissen) sind offen. Die Simse haben bei der einen Gaube nur eine sehr geringe Neigung. Da ist nichts verlötet, und leider greift die Aufkantung nicht hinter den Fensterrahmen. Wie dichtet man das jetzt richtig ab?
    sims1.jpg

    Was mich auch stutzig macht, ist der seitliche Anschluss links: Hier einmal ein Foto oben und eines unten.
    Ist das so okay?
    anschluss oben.jpg
    anschluss unten.jpg

    Wäre toll, wenn Ihr noch Eure Meinung dazu sagt. Als Laie bin ich da echt aufgeschmissen.

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  5. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Klaus,

    zunächst wären eine oder auch zwei Totalen sinnvoll. Und dann die Details.

    Wenn es sich um eine Gaube handelt, dann ist die linke und rechte Ecke sehr bescheiden ausgeführt (Brustblech-Seitenblech)
    Wenn am Gaubenpfosten (links) Silikon verwendet wurde, um den Sims abzudichten, dann ist das einfach nur Murks.
    Das Wakaflex "oben links" hat dann wohl der Dachdecker angebracht. An diesem M... trifft den Flaschner keine Schuld, es sei denn Seitenblech und Blechdeckung sind in diesem Bereich nicht dicht. Dann ist es einfach nur noch schlecht ausgeführt.

    mfg
     
  6. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Biber,

    habe leider kein Komplettfoto gemacht, aus der Ferne sieht es halt ganz gut aus. Es sind auch 2 Gauben, deswegen gibt es 2 mal die linke und rechte Seite...

    So wie ich es gesehen habe, ist der Sims um den Holzpfosten herum ein Stück aufgekantet. Zwischen Front und Seitenaufkantungen sind halt Lücken.
    Das Blech über dem Pfosten wurde dann darübergeschoben und zum Sims mit Silikon abgedichtet. Das sieht man auf dem Foto glaube ich ganz gut.

    Ich habe ihn auch gefragt, ob das mit dem Silikon denn gut und dauerhaft ist (hab öfter mal was von Wartungsfuge gelesen). Er sagt, das ist alles tip top und er macht das schliesslich schon seit 30 Jahren.

    Wie wäre es denn statt der Silikonfuge besser gewesen?

    Viele Güsse

    Klaus

    P.S. Das Wakaflex hat auch der Bauflaschner ran gemacht.
     
  7. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Klaus,

    die Ecken müssen aufgestellt werden und da wo Material fehlt, muß etwas eingelötet werden. Silikon ist dann überflüssig. So ist das Murks.

    mfg
     
  8. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Guten Morgen !

    Hätte man das Regenfallrohr nicht vorne an der Gaube anbringen können ? An der Seite find ichs nicht so schön. Aber das ist Geschmackssache.

    Sind die Dachrinnen auch aus Kupfer?
     
  9. Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Naja, die Ecken der Simsen kann man so nicht lassen. Die sind ja in der Tat offen. Hier muß nachgelötet werden.
    Auch ist die ganze Hinterkante nicht korrekt an das Fenster angeschloßen. Stichwort Regensicherheit. Wie abdichten?
    Indem die Aufkantung bis an das Fenster ran geht, in die Nut des Rahmens greift dann mit Schrauben im Rahmen befestigt wird.
    Wenn die Aufkantung des Sims nur nicht hoch genug ist, kann man evtl. einen Blechstreifen über die gesamte Länge montieren, der bis in die Nut greift und die vorhandene Aufkantung überlappt.

    Der Anschluß Brustblech(das mit Blei)/ Seitenblech(geht unter die Ziegel) geht schöner, ist aber technisch ok.
    Der obere Abschluß sieht vom Flaschner ok aus, das Klebezeugs brauchts eigentlich nicht so viel.
     
  10. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Dachziegel müssen minds. 10 cm auf ein Blech und 4 cm freier wasserlauf, oder weitere Variante 14 cm auf das blech und kein Wasserlauf frei, ist geschmackssache
     
  11. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Beiträge! Das hilft mir echt weiter, denn jetzt weiss ich wenigstens, dass teilweise nachgearbeitet werden muss!

    Können die offenen Ecken der Simsen in eingebautem Zustand nachgelötet werden? Ich glaube, der Ausbau wäre ziemlich aufwendig...

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  12. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    habe gerade mit dem Bauflaschner gesprochen. Er sagt, dass er die Simse nicht mehr ausbauen kann. Er ist genervt, dass ich seine Arbeit kritisiere.

    Kann man die Lücken zwischen den Aufkantungen nicht auch in eingebautem Zustand verlöten?

    Viele Grüsse

    Klaus
     
  13. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Nein, zuviel offene Flamme= Hitze. Die Führungsschienen lassen sich nicht mehr abnehmen. Klar ist er genervt, wäre ich ja auch wenn einer wegen "Optik" nervt. Hier sind aber fachliche "Ungenauigkeiten". Das Nachbessern geht halt nur mit kompl. Rückbau von oben nach unten.
    Dann kann er auch gleich das Siligeschmiere weglassen in dem er die Fensgerbank richtig aufstellt und die Aussenecke lötet.

    Edit: Das Seitenblech kann er dann acuh gleich auf en vernünftige länge einkürzen!
     
  14. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Ich versteh sowieso nicht wieso die ganze Gaube neu gemacht wird und das Seitenblech bleibt, fachlich ist der Wasserlauf sowieso zu klein und zweitens ich glaub die paar € hätten es auch nicht mehr raus gerissen, vielleicht gibs auch noch eine andere Lösung als alles demontieren, manchmal sollte man auch mal den menschenverstand benutzen und überlegen was kann viel passieren ;)
     
  15. Klaus1975

    Klaus1975

    Dabei seit:
    11. Januar 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ich habe leider das Gefühl, der Bauflaschner hat es schnell hingemacht, damit er gleich mit seinem nächsten Auftrag weitermachen kann.

    Ich bin echt froh, dass ich hier ein bißchen Hilfe bekomme, denn was soll ich als Laien-Auftraggeber sonst gegen sein Argument sagen "Ich mache das schon seit 30 Jahren"...

    Der Anlass für die Kupferverkleidung ist, dass wir die Gaube verbreitert haben. Der Anschlussfalz zwischen Bestandsdach und neuem Dach sieht auch komisch aus. Zumindest sind die anderen Stehfalze (alte und neue) viel schöner. Wobei mir die Optik nicht so wichtig ist - aber dicht muss es sein!

    Was meint Ihr?

    stehfalz1.jpg

    stehfalz2.jpg

    Viele Grüsse und ein schönes Wochenende!

    Klaus
     
  16. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Falz bissi besser zudrücken und es passt schon.
    Ohne das ich jetzt in die falz schauen kann
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Klaus,

    ich kann mir nicht wirklich vorstellen, daß die Arbeit ein Flaschner ausgeführt hat.
    So dumm kann man mit 30-jähriger Berufserfahrung, in diesem Bereich, nicht ernsthaft sein.

    Da ein Arbeitsschritt auf dem nächsten aufbaut und kaum noch nachträglich eingegriffen bzw. geändert werden kann, muß der Flaschner mit seiner Arbeit auch kritischen Fragen standhalten können. Dies ist hier eindeutig nicht der Fall.

    Z.B. nachlöten, in diesem Fall, einfach nur lächerlich.
    Laß mal jemanden vor Ort drüberschauen, der sich mit so etwas auskennt.

    mfg
     
  19. Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
Thema: Gaubenverkleidung mit Kupfer - so in Ordnung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kupfer fensterbank

    ,
  2. gaube mit blech verkleiden

Die Seite wird geladen...

Gaubenverkleidung mit Kupfer - so in Ordnung? - Ähnliche Themen

  1. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  2. Versiegelung Balkons / Aktuelle Versieglung Kupferbleche

    Versiegelung Balkons / Aktuelle Versieglung Kupferbleche: Hallo liebe Profis, ich habe ein Thema und weiß gar nicht genau nach was ich fragen soll bzw. in welche Kategorie ich Posten muss. Es geht bei...
  3. Abdichtung Kernloch in Aussenwand von Keller so in Ordnung?

    Abdichtung Kernloch in Aussenwand von Keller so in Ordnung?: Hallo liebe Forumsgemende, bei mir wurde im Keller die Wasserleitung neu ins Haus gelegt, von einer Fachfirma im Auftrag des Versorgers....
  4. Estrich-Aufheizen so in Ordnung?

    Estrich-Aufheizen so in Ordnung?: Hallo, ich baue mit Bauträger - anders ist in unserem Städtchen leider nicht an Bauplätze zu kommen. Mir macht die Estrich-Aufheizung...
  5. Weniger Wasserdruck nach rohraustausch

    Weniger Wasserdruck nach rohraustausch: Hallo liebe Experten. Ich habe mal eine Frage und hoffe, ihr könnt mir dazu was sagen, weil ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Ich...