Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht

Diskutiere Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Liebes Forum, vielleicht hat jemand einen sinnvollen Tipp für mich: Eine unserer Heizungsleitungen (Zulauf), ausgeführt mit Geberit Mepla,...

  1. Szgflyer

    Szgflyer

    Dabei seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberaudorf
    Liebes Forum,

    vielleicht hat jemand einen sinnvollen Tipp für mich:

    Eine unserer Heizungsleitungen (Zulauf), ausgeführt mit Geberit Mepla, ist an einer Verpressung (16mm Fitting) undicht. Mutmaßlich wurde diese Verpressung bei der Montage bereits nicht fachgerecht erzeugt. Ändert jetzt aber nichts an der Situation.

    Die Stelle ist unter Putz, aber mittlerweile freigelegt und (einigermaßen) zugänglich, viel Platz zum Arbeiten ist natürlich wie bei so etwas immer nicht.

    Mich interessieren nun sinnvolle Abhilfen?

    Die fachgrechte Lösung wäre wohl das Stück herausschneiden und durch ein neues Teilstück mit zwei ordentlichen Verpressungen zu ersetzen.

    Vielelicht geht es aber auch anderes? Abdichten mit einer Dichtmasse? Gibt es so etwas wie flüssigen Kunststoff oder Harz, was diese Stelle abdichten könnte? Dichtmaschette?

    Hat jemand Erfahrungen mit so einem Problem?

    Herzlichen Dank für Ideen,

    Markus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gewährleistung? Ich würde zuerst einmal denjenigen in die Verantwortung nehmen der für die Montage zuständig war. Es wäre zu prüfen ob das Material oder die Verpressung selbst hier das Problem ist. Dementsprechend könnte sich die Firma evtl. über den Hersteller schadlos halten. Über die Gewährleistung hinaus sollte man klären, ob hier evtl. eine Garantie des Herstellers greift.

    Reparatur? Nachpressen wir wohl nicht funktionieren, und wäre normalerweise auch nicht erlaubt. Also das defekte Stück herausschneiden und ersetzen.
     
  4. kappradl

    kappradl Gast

    Es gibt eine Langkupplung für den Fall.
    Die Leitung soweit freilegen, dass man pressen kann, muss man aber schon.
     
  5. kappradl

    kappradl Gast

    Wobei - das ist ein Reduzierstück.
     
  6. Szgflyer

    Szgflyer

    Dabei seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberaudorf
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Ja, ist ein Reduzierstück von 20 auf 16, leider, da passt das Reparaturstück wohl nicht, da es wahrsch. zwei gleiche Fittinge an beiden Enden hat.

    Gewährleistung ist hier kein Thema, es geht mir um die sinnvollste und einfachste Behebung des Schadens.

    Das Problem ist m.A. die nicht ordentlich ausgeführte Verpressung, nicht das Material.

    Dank, Markus
     
  7. #6 Achim Kaiser, 23. Februar 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Es sieht eher danach aus dass das Rohr nicht vollständig auf dem Fitting steckt (warum auch immer)

    Rausschneiden ... einmal neu .... und gut.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Szgflyer

    Szgflyer

    Dabei seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberaudorf
    Hallo Achim,

    ja das denke ich auhc, der Fitting scheint so ca. 1 mm zu wneig weit im oberen Rohr zu stecken. Nachpressen wird wohl wenig bringen?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Achim Kaiser, 23. Februar 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Nachpressen ist in der Regel nicht von Erfolg gekrönt. Kann man zwar versuchen ... aber ...
    Kann auch mal vorkommen wenn ne große Zugbelastung auf die Verbindung einwirkt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nix nachpressen, hatte ich oben schon geschrieben. Der soll noch einmal vorbeischauen, das Teil rausschneiden und halt neu einsetzen. Wo ist das Problem? Dazu muss man keine Dissertation schreiben, und wenn der Hb nicht lesen kann, die Verarbeitungs-/Montagerichtlinien gibt´s auch mit Bildchen.
     
Thema: Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erfahrung mit mepla

    ,
  2. mepla abdichten

Die Seite wird geladen...

Geberit Mepla Verpressung Heizungszulauf undicht - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...