Gebt's mir...

Diskutiere Gebt's mir... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; N Abend, nach reiflicher Überlegung hab ich mich nun entschieden unsere Grundrisse auch mal zum Abschuss freizugeben... Erstmal vorneweg,...

  1. #1 Headhunter2, 30. November 2009
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    N Abend,

    nach reiflicher Überlegung hab ich mich nun entschieden unsere Grundrisse auch mal zum Abschuss freizugeben...

    Erstmal vorneweg, die beiden Themen "Stadthausvilla im mediterranen Stil im bayrischen Hinterland" sowie "offener Wohnbereich" wurden ja schon hinlänglich besprochen, allerdings standen speziell diese beiden Sachen für uns von Anfang an fest und der Rest ist drum herum entstanden, ich wäre also dankbar wenn ihr das nicht in Frage stellen würdet, bringt eh nix ;)

    Die Bemassung sieht ein wenig "komisch" aus, weil ich den Stand nur als Ausdruck ohne Bemassung hatte, und das selber dazugebastelt hab, fertig bemasst krieg ichs erst zum WE hin...

    EG:
    [​IMG]

    OG:
    [​IMG]

    Es gibt noch nen Keller, aber der hat identische Aussenmasse + tragende Mauern, ist also eher uninteressant ;)

    diverse Ansichten:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fertig solls mal ganz grob so aussehen, die Halle (Nachbargrundstück) + Bäume sind da damit man sich das "Umfeld" ein wenig vorstellen kann:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Du wolltest es so...

    hmm
    - warum so viele Terassentüren im Wohn-/Eßzimmer
    - das Klo im OG ist putzig, vielleicht solltest Du noch zusätzlich 0,7458m² vom Bad abzwacken
    - den OG Abstellraum evtl. weglassen, damit mehr Licht im OG (ließe sich leicht bei Bedarf nachrüsten...)
    - wo stellt ein Gast seinen Kinderwagen hin?
    - Kaminzug im Schlafzimmer :(

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Ich wusste es 45° ist im kommen :mega_lol:

    Finde das bad schon verdammt groß. Müsste man anders aufteilen, oder seit ihr sooft da? Plant ihr ne Sauna drin ?

    bei soviel Platz eventuell mit Kamin bzw Schornstein?
     
  5. ManfredH

    ManfredH Gast

    Schade, dass du keine Diskussion über Toskanahäuser in der bayer. Provinz willst ... ist doch so ein schönes Thema :D

    Aber von diesem (eigentlich wichtigsten) Punkt mal abgesehen, finde ich zumindest die Grundrisslösung ganz ok.
    Kleinigkeiten, die ich für mich anders machen würde, wären:
    - Zusätzl. Zugang zur Küche von der Diele aus
    - Haustür-Aufschlagsrichtung andersrum
    - Zuerst Ankleide, dann Schlafzimmer
    - Im OG kleinerer Abstellraum, dafür Kizi-Türen um Schranktiefe von der Wand wegschieben (dto. auch bei der Gästezimmertür)
    - oder - wie vorher schon vorgeschlagen - den Abstellraum an der geplanten Stelle ganz weglassen zugunsten von Licht und Grosszügigkeit in der OG-Diele; falls oben ein AR benötigt wird, liesse er sich ja vielleicht noch im Bereich Bad/WC unterbringen (das Bad ist für normale Verhältnisse ohnehin viel zu gross, aber solange keine Möblierung dargestellt ist, kann man auch nicht sehen, ob es so gewollt oder fehlgeplant ist)
     
  6. ManfredH

    ManfredH Gast

    Wer Grundrisse lesen kann, ist klar im Vorteil :D
     
  7. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    auch wenn es sinnlos sein soll

    das einzige, was mich an den unsäglich ausgelutschten Toskana-Stil erinnert, ist das Zeltdach mit den vermutlich gescheckten Ziegeln.
    Alternative wäre ein Satteldach. Paßt besser nach Bayern, ist günstiger und hat mehr Platz...

    Gruß
    Frank Martin
     
  8. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    ja ok jetzt seh ich ihnauch ist in dem riesen Wohnzimmer untergegangen ^^
     
  9. #8 Headhunter2, 30. November 2009
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    erstmal Danke fürs feedback, hier die entsprechenden Antworten (der Zitierwahnsinn schlägt voll zu):

    Wir wollten möglichst viel Licht, auch wenn uns bewusst ist dass wir nicht alle Türen werden nutzen können wenn Couch und Co drin sind.
    Glücklicherweise haben wir uns irgendwann entschieden wenigstens oben keine bodentiefen Fenster zu verwenden

    Werd ich, das Klo ist der einzige Raum der noch nicht endgültig steht, aber mehr als 2 qm werdens nicht, wir gehören nicht zu den Leuten die da drin leben :D

    => Guter Einwand, werds in die offene-Punkte-Liste aufnehmen
    Am Anfang war das noch Raum der Kinderzimmer, wär aber schwierig geworden mit dem Fenster. Theoretisch solls jetzt ein "Lesezimmer" mit Bücherregalen links und rechts und nem Leseplatz am Fenster werden, da könnte man dann auch ne Tür mit viel Glasanteil einbauen z.B.

    Hm, guter Einwand, da wir alterstechnisch die Nachzügler in unserem Freundeskreis sind, hoffe ich einfach dass sich das Problem erledigt bis die Bude fertig ist :D

    Ja, blöd, ein Kompromiss den wir machen mussten. Ursprünglich wäre er in der Ecke hinter der Tür gewesen (schöner), dafür ist nun der Kaminofen im Wohnzimmer weiter nach Osten gewandert, das ist es uns wert :shades

    Jup, da soll ne Sauna rein, aber wie oben schon erwähnt wissen wir noch nicht so recht wo was stehen soll in dem Raum, deswegen ist das Klo auch noch nicht fix

    Haben wir uns auch schon überlegt, ist auch wieder ein Kompromiss, so ist der Weg in die Küche weiter, dafür haben wir haufenweise Platz für die Küche. Hab auch schon oft festgestellt dass einer der beiden Wege nie genutzt wird, wenns zwei gibt, so haben wir gar keine Wahl ;)

    War bis vor kurzem andersrum, aber so können wir einerseits ne Garderobenstange für Jacken rechts vom Eingang unterbringen ohne dass einen diese Jacken optisch erschlagen, wenn man zur Tür reinkommt, und halten andererseits die Flucht weiter in ins Haus rein, weil da ja der Kamin kommt.

    Verdammt, was soll ich jetzt da antworten? Eine Seite in mir sagt "da hat er Recht, was die Reihenfolge Kleidung-Bett angeht", die andere Seite denkt sich "aber wie sieht das denn aus wenn jemand fremdes in das Schlafzimmer kommt (die 5x solange das Haus steht)"....

    Ich hoffe ja immer noch dass es kein reiner Abstellraum wird (mal schaun ob der Plan auch aufgeht...)

    Mhja, mal schaun was der Planer und das Milimetermass sagen
     
  10. #9 Headhunter2, 30. November 2009
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Ich krieg das schon hin, und wenn ich das ganze Grundstück mit Zypressen pflastern muss dafür :biggthumpup:
     
  11. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Hallo Headhunter.
    Manfred H. hat in vielen Sachen recht.
    Deine Frau wird sich bedanken, mit den Wocheneinkäufen in der Hand den Parcours zur Speisekammer anzutreten ...
    Bzgl. Bad solltet Ihr unbedingt festlegen, was wo wie hin soll. Denke an die Installation. Nachher willst Du eine Dusche an der Stelle, wo Du sie nicht entwässern kannst.
    Bzgl. Ankleide bin ich auch der Meinung, dass man das anders lösen sollte, was m.E. auf einen anderen Grundriss hinauslaufen würde. Ich weiß ja nicht, wann Ihr morgens aufsteht, aber die Lauferei macht den Schlafenden nicht glücklich.
    Was Ihr im Abstellraum OG abstellen wollt bei dem geplanten Fenster, weiß ich nicht.
     
  12. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Ich würd die Klotür nicht im Gang sondern im Bad machen, es sei den Du findest es OK zum Händewaschen einmal rumzulaufen.Oder es etwa ganz zu unterlassen:yikes? Seperate Klotür haben wir auch, aber eben IM Bad. Ordne das Klo an der Aussenwand an, und spendier ein Fenster. Sonst find ich den Grundriss OK, aber die Aussenansicht (Speziell das Dach:o)!?
     
  13. ManfredH

    ManfredH Gast

    ???

    Bei der Grösse des WCs wird doch wohl auch noch genug Platz für ein kleines Handwaschbecken sein ;)
     
  14. #13 luemmelchris, 1. Dezember 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Ich würde das OG ein bischen anders machen. Den Vorschlag mit zuerst ANkleide und dann Schlafzimmer halte ich aus mehreren Gründen für besser:
    1) weniger Laufen, wenn einer aufsteht
    2) Du hast keine direkte Wand mehr zum Kinderzimmer und keiner hört den anderen bei was auch immer
    Was machen Fremde Leute im Schlafzimmer? Wenn die dort rein sollen, dann können sie auch die Klamotten sehen.

    Warum machst du aus dem Abstellraum nicht ein Kinderbad, vom Platz her reicht das und dann kannst du das Klo wirklich komplett dem Bad zuschlagen und dort besser planen (wie oben beschrieben auch mit Fenster)
    Den EG Grundriss hatten wir auch mal fast genauso.. das mit der zusätzlichen Tür in der Küche hängt auch stark von den Vorstellungen Eurer Küche ab..
     
  15. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Mir würde das Elternschlafzimmer im Osten besser gefallen, ebenso die Küche.

    Flurgröße und Abstellkammer im OG: der Platz ist nicht optimal genutzt, für meinen Geschmack zu viel nicht sinnvoll nutzbare Fläche.

    Viel Erfolg!
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 1. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Hausfassade Süd ist i.O., die Garage Süd schon nicht mehr.
    Ost und West sehen aus, als hätten sie einen Hüftschaden.
    Und die Nordfassade sieht aus, als hätten Kinder halt nur noch diese Fenster im Legokasten gehabt. Oder las hätte einer auf der Fassade rumgekleckst und die Kleckse mit Fenstern abgedeckt.
    Gruselig
     
  17. #16 HolzhausWolli, 1. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hallo,

    auch mal meine bescheidene Einschätzung zu an und für sich recht gelungenen Plan.

    • Die Garage ist aufgrund des Abstellraumes mit ca. 5,50m nicht tief genug geraten.
    • Den Windfang würde ich um 50cm zu Lasten Gast/Büro verbreitern, der ist arg eng
    • Unbedingt einen direkten Zugang von der Diele in die Küche
    • Gibts einen Keller? Falls nicht, würde ich den sich ergebenden Treppenraum neben WC/DU nutzen um den Abstellraum im OG zu entlasten/verkleinern oder sogar streichen.
    • Die Überdachung zwischen Haus und Garagefinde ich zu gross geraten. Warum unbedingt auch noch den selten frequentierten Eingang zum Abstellraum überdachen? Eine kleinere/leichtere Überdachung käme dort besser.
    • WC im OG sollte in´s Bad integriert und mittels Abmauerung o.ä. abgeschirmt werden, damit ein Fenster für Licht und Belüftung genutzt werden kann.
    • Die Ankleide würde ich auch nach vorne verlegen, also gerade aus zur Tür reinkommend und mittels Schiebetür abteilen. Ein Fenster ist dort nicht zwingend nötig. Notfalls die Kinderzimmerwand verschieben und den Flächenverlust durch Nutzung des Abstellraumes ausgleichen.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 1. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    NEIN!!! Dem Raum nur eine angemessene Grösse geben - im Verhältniss zum Wellnaßtempel
     
  19. #18 Headhunter2, 1. Dezember 2009
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Die wollte das auch so wie's jetzt ist. Wie oben schon mal geschrieben, wir haben länger über das Für und Wider nachgedacht, wenn wir die Tür reingemacht hätten wäre in dem Raum keine einzige Wand, die durchgehend mit Küche belegbar ist, das hätte die Einrichtung doch deutlich zerklüftet wirken lassen. Da wir ausserdem relativ viel Zeug in der Küche unterbringen müssen (im Wohn- und Esszimmer soll kein Geschirr lagern), denke ich können wir den Platz gut brauchen, den wir durch die eingesparte Tür gewinnen

    Absolut, da sind wir aktuell dran, bisher hatte allerdings die Küchenplanung Vorrang, aber da wir uns als nächstes Gedanken über die Installation machen wollten ist die Badplanung vorher noch natürlich Pflicht.

    Über die Ankleide werden wir noch ein paar Tage schlafen müssen, Abstellraum siehe weiter oben, Mini-"Bibliothek"

    Der Raum kriegt Schüssel + kleines Waschbecken, ist also eigenständig und soll das auch sein, um das Verkehrsaufkommen im Bad zu verkleinern (eben weil es nur ein Bad wird)

    Auf den Begriff reagier ich allergisch ;)
    Es sollen max. 2 Kinder werden, in meinem Elternhaus hat das sogar noch mit einem Bad (sogar nur ein Waschbecken) hingehauen als beide Kinder jeweils liiert waren und alle im Haus geschlafen haben (also 6 Leute). Bei meiner Freundin war es ähnlich, von daher denke ich dass ein Bad reicht...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Headhunter2, 1. Dezember 2009
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Ähm, die Garage ist im Westen? Oder meinst du die Fensteranordnung der Garage in der Südansicht? Mit der bin ich uach nicht glücklich, weil unsymetrisch, aber ich hab noch nicht aus unserem Planer rausgekriegt warum er die genau so reingesetzt hat...
    Ost- und Westfassade geb ich dir Recht, aber der Westen wird durch die Garage eh zu nem Drittel verdeckt, und Osten kriegt eh nur ein Nachbar zu Gesicht, der sich zudem hinter ner hohen Hecke versteckt ;)

    Norden sieht auch wieder nur ein Nachbar, der da zudem ne Garage hinbauen will. Und die liegenden Schießscharten sind so zustande gekommen, da ich dahinter entweder in der Dusche stehe (und die Fensterbank nicht fluten will) oder in der Speis stehe und ein Regal drunter packen will, oder aber in der Ankleide stehe, und ebenfalls ein Regal drunter stellen will.
    Die Löcher sind also nur damit wenigstens ein bisschen Tageslicht reinkommt...
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 1. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach so, sieht nur der Nachbar. Na dann....................
    :mauer

    Wie sehr muss mensch seine Nachbarn nicht mögen, um ihnen eine solche Fassade anzutun?
     
Thema:

Gebt's mir...