Geeignete Steine für Feuchträume (Bad)

Diskutiere Geeignete Steine für Feuchträume (Bad) im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir überlegen, in welcher Steinart wir die Vormauerungen und sonstigen halbhohen Wände in unserem Bad ausführen. Das Haus und die...

  1. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Hallo,
    wir überlegen, in welcher Steinart wir die Vormauerungen und sonstigen halbhohen Wände in unserem Bad ausführen. Das Haus und die Innenwände sind in Ziegel ausgeführt.
    Der Maurer schlägt für die Vormauerungen KS vor, da diese dann für den Fließenleger einfacher zu handhaben seien.
    Mir ist das eigentlich egal, frage mich nur, welche Steinart grundsätzlich für Feuchträume aus wohnhygienischen Gründen am besten geeignet ist? Danach würde ich primär entscheiden.
    Auf die Mauern kommt z.T. Putz, z.T. Fließen.

    Danke für Hinweise!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Trockenbau
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    trockenbau, nix steine...
     
  5. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Danke für die Antworten.

    Was ich nicht genau genug erklärt hatte: eine der Mauern ist die Seitenwand der Dusche. Das wird wohl eher nicht in Trockenbau gehen. Was dann?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Doch - geht
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Müssen denn Installationen (Wasser- und/oder Abwasserleitungen) in diese Wände?

    Wie werden die halbhohen Wände gehalten?
    Mauern kann man nicht einfach so hinstellen! Die brauchen ewntweder eine (erhebliche) Mindestdicke oder müssen stahlverstärkt werden.

    Daher: Trockenbau hat diesbezüglich große Vorteile.


    Und was meinst Du mit "Wohnhygiene"?
     
  8. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    ich meine, welche Steine mit der wechselnden Feuchtigkeit in der Luft besser klar kommen, auch bzgl. Schimmelbildungsgefahr.

    Die Duschwand wäre halbhoch, die Steine mit Eisenlochbändern mit der tragenden Wand verbunden und auf der halbhohen Wand eine Glasscheibe.
    Die Vormauerung hinterm Waschtisch wäre raumhoch mit integriertem Spiegelschrank, so dass es aussieht, als sei ein Spiegel an der "richtigen" Wand. Dann gibt es noch eine 90cm hohe Mauer an der Kopfseite der Badewanne
     
  9. #8 Gurkensalat, 20. Dezember 2012
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    Keine Sorge, seit nunmehr 15 Jahren ist eine Seite meiner Dusche eine geflieste Trockenbauwand. Die Wand mit dem Spiegel und dem Waschbecken auch. Die Vor"mauerung" vom WC auch. Da ist nix mit Schimmel, Feuchtigkeit oder sonstwas. Ich bin zwar Baulaie, aber mir ist völlig rätselhaft, was Du mit Steinen vorhast und wozu das dienen soll. Wo erkennst Du da Vorteile (bzw. die Leute, die Dich beraten)?
    Beste Grüße
    gurkensalat
     
  10. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    mmh,
    hatte da gar keine Vorgedanken, wurde in Stein geplant, ich hab das nicht hinterfragt. Dass man Vor"mauerungen" auch aus Steinen herstellt, war für mich als Laien nicht hinterfragenswürdig.
    Aber ich werde den Gedanken mit Trockenbau weiter verfolgen. Mauern wären für uns allerdings billiger, da als familiäre Eigenleistung möglich. Aber klar, das ist beim gegebenen Umfang nicht entscheidend.
     
  11. Jojo0123

    Jojo0123

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    München
    Man kan für kleine Mauerarbeiten auch Ytong nehmen. Bei mir ist aber auch alles Trockenbau.
     
  12. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Ich glaube früher, sehr viel früher hat man nur gemauert. Das steht halt auch in 100 Jahre noch. Trockenbau ist so ne modeerscheinung unserer schnell und billig gesellschaft. Ich hab auch Trockenbau muss ich gestehen, nur die Abtrennung Dusche/WC/Badewanne ist aus Kalksandstein.

    Ich überlege mittlerweile sogar meine Vorwand aus Trockenbau wo der Waschtisch dran kommt noch mit Beton auszugiesen, damit der Waschtisch auch in 30 Jahren noch hängt.
     
  13. Inkognito

    Inkognito Gast

    Gips + Beton + Feuchtebeanspruchung = großes Kino.

    Und die zusätzlichen Lasten nicht vergessen bei der Bemessung der Decke.
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    was hat denn trockenbau mit schnell und billig zu tun?
     
  15. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Ist noch ne OSB Platte davor. Bin aber selbst noch unsicher ob das so einfach möglic ist. So viel est es nicht sind nur ca. 0,04m³ abzgl. Abwasserrohre Amaturen etc...
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 21. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hmmmm - wie hast Du es hierher geschafft? Ich mein - Internet kannte man vor hundert Jahren noch nicht. Da hat man sich noch Briefe geschrieben, die mit der Postkutsche transportiert wurden (na gut, das ist 110 Jahre her).
    I-Net - dieses Prdukt der schnell und billig Geschellschaft- igitigittpfuibäh. Zieh lieber ganz schnell den Stecker raus und greif zum Griffel.
    Ah ja - weil Dein Waschtisch dann ja auch so waaaaaahnsinnig tief im Beton verankert ist :mega_lol: :mega_lol:
     
  17. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Mal andersrum gefragt: welche Vorteile hat denn eine Ausführung als Trockenbau und/oder wo sind die Nachteile einer Mauerung?
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 21. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mauern kannst Du vernünftig nur da, wo keine (Abwasser)Rohre waagerecht verlaufen. Das ist bei Vorwänden aber oft nicht der Fall (keine waagerechten Rohre)

    Dicke ab techn. Mindestdicke frei wählbar.

    Sofort belegbar

    Die Objekte werden (ausser bei Memento :p) an speziellen Tragständern festgemacht und halten dort besser als Dübel im dünnen Vormauerwerk.

    Einziger "Haken" - Aussenwände müssen im Bereich der Vorwandinstallationen vorher geputzt sein, um die Luftdichte herzustellen. Das ist bei Mauerwerk nicht nötig, da das ja eh noch geputzt wird.

    Zum Thema Gammel und Schimmel: Bei fachgerechter Planung & Ausführung entsteht in der Hohlwand kein Kondensat, Wasser sollte da eh nicht hingelangen (weder bei Mauerwerk noch bei Trockenbau) - also kein Risiko!

    Abdichten musst Du Mauerwerk wie Trockenbau im Duschbereich - auch kein Unterschied.

    Es gibt aus meiner Sicht nichts, was für MW spricht.
     
  19. Gast943916

    Gast943916 Gast

    bei manchen Kommentaren bleibt nur den Kopf zu schütteln......
    sie resultieren oft aus Unwissenheit, Stammtischgequatsche und manchmal auch aus Dummheit.....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Danke, Ralf Dühlmeyer, für diese sachlichen Hinweise!
     
  22. Kolando

    Kolando

    Dabei seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäuferin
    Ort:
    Nürnberg
    Wenn ich das richtig sehe kann man also quasi jegliche Steinart auf Trockenbau verwenden im Bad. Sehe ich das richtig? Bitte korrigiert mich falls ich falsch liege.
     
Thema: Geeignete Steine für Feuchträume (Bad)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 12 5 er wand für badezimmer mauern welche steine?

    ,
  2. dusche mauern welche steine

    ,
  3. bad mauern welches material

    ,
  4. steine für bad,
  5. mauersteine für bad,
  6. kalksandstein Keller dusche,
  7. vormauerung bad,
  8. Mauer in nassbereich,
  9. bad Wand Porenbetonwand kalksandstein Ziegel,
  10. ütongsteine feuchraum
Die Seite wird geladen...

Geeignete Steine für Feuchträume (Bad) - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung

    Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung: Welche Art der Innendämmung ist für Euch bei vorhandener Innenabdichtung eines Kellers (Nasser KS, bindiger Boden außen und keine Außendämmung)...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  4. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  5. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...