Gefälle als Störfaktor

Diskutiere Gefälle als Störfaktor im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Unter meiner zunkünftigen Holzterrasse wird der Dachdeckeraufbau mit 2% Gefälle konstruiert. Parallel zu diesem Gefälle werden...

  1. #1 kleberson, 18. März 2010
    kleberson

    kleberson

    Dabei seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drucktechniker
    Ort:
    Trier
    Hallo zusammen.

    Unter meiner zunkünftigen Holzterrasse wird der Dachdeckeraufbau mit 2% Gefälle konstruiert.
    Parallel zu diesem Gefälle werden die Holzdielen gelegt, also Gefälle in Richtung der Riffelung der Dielen.

    Nun wurde mir von allen Seiten empfohlen ein Gefälle von 2% auch bei den Dielen einzuhalten.
    Mal abgesehen vom konstruktiven Holzschutz. Ist ein solches Gefälle störend bzw. bemerkt und spürt man das stark? Beim Sitzen, Liegen usw.
    Mir kommen die 2% doch schon sehr viel vor.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fritzh

    fritzh

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    selbstverständlich sollte der Oberbelag auch ein Gefälle weg vom Haus aufweisen. Wie soll sonst das Wasser weg? Ich habe meine Holzterasse mit etwas mehr als 2 % Gefälle gebaut. Bei Regen fließt da ganz schön viel ab ... .

    Störend ist dieses Gefälle nicht. Ich merke nichts davon, wenn ich draufsitze. Bei einem Bierglas mit sagen wir 5 cm Durchmesser musst du chon ganz genau auf den Eichstrich schauen, denn du würdest nur einen Millimeter Unterschied auf den entgegengesetzten Seiten entlang des Gefälles sehen .... Also wer pingelig ist sieht das :bierchen:
     
  4. diltigug

    diltigug

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    München
    Ich kann mir durchaus vorstellen, das es sensible Menschen gibt, die diese Neigung wahrnehmen und als störende empfinden.
    Wenn man das Gefälle weglassen will, denke ich, sind vor allem zwei Punkte wichtig:
    - die eigentliche Dachabdichtung unter den Bohlen muß im Gefälle sein und der Belag darf da keine Aufgabe der eigentlichen Bauwerkabdichtung übernehmen.
    - die Riffelung der Bohlen sollte so stark sein, das bei/nach Regen keine stehende Wasserschicht entsteht, die die Bohlen extrem rutschig machen können.

    Für mich selber würde ich schon überlegen auf das Gefälle im Bohlenbelag zu verzichten, für andere würde ich im Sinne des konstruktiv Holzschutzes immer erstmal mit Gefälle planen.
     
  5. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Das was "diltigug" sagt, kann nicht empfehlen.
    Auf jeden Fall mit Gefälle einbauen!
     
  6. juni74

    juni74

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayrischer Wald
    Ein anständiges Bierglas hat mindestens 10 cm (a Maß).Alle andere ist für Cola und Co gedacht. Noch was zum Thema: Ich komm trotz 2 % Gefälle auch ohne Seil zur Terassentür zurück. Man merkt nichts von dem Gefälle.
     
  7. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Als Maler sag ich ohne Gefälle!
    Wir brauchen doch Arbeit,und Terassenriffelbodengrünbelag und Schmiere alle 2 Jahre abstrahlen und den Boden neu ölen ist leicht verdientes Geld!
    ich versteh ehrlich nicht ,dass es immer noch Leute gibt die dieses Zeug haben wollen.Nach 2-3 Jahren Bewitterung ist so ein Bodenbelag doch absolut unansehlich!
     
  8. #7 wasweissich, 18. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da freuen sich auch die holzhändler :hammer:


    es geht um gefälle , und nicht um zinsen , da sind zwei % eher zu wenig .

    und ein bierglas , bei dem man die neigung wirklich bemerkt hätte einen durchmesser von 60cm........:e_smiley_brille02:
     
  9. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Entschuldige wasweissich,
    meinte damit das vorsichtige reinigen mit dem HD-Reiniger,dem das stundenbringende:mega_lol: ausbürsten der Holzbleiche/des Entgrauers mit einer guten Bürste folgtum das Holz gut für die Ölung vorzubereiten.
     
  10. #9 wasweissich, 18. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich weiss was du meintest .........
     
  11. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ups,da hab anscheinend ich etwas falsch verstanden:o
    Entschuldige!
    Aber irgendwie hast du ja recht,denn strahlt man brutal mit der
    Dreckfräse freut sich der Holzhändler wirklich.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. fritzh

    fritzh

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Hannover
    60 cm Biergläser :irre

    Leute ich dachte das wäre hier kein DIY-Forum!

    *Spam und wech* :mega_lol:
     
  14. #12 wasweissich, 18. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

Thema:

Gefälle als Störfaktor

Die Seite wird geladen...

Gefälle als Störfaktor - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  3. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...
  4. Bodenplatte Garage ausgleichen - Ausgleichsmasse mit Gefälle?

    Bodenplatte Garage ausgleichen - Ausgleichsmasse mit Gefälle?: Hallo Zusammen, meine Garage ist weitestgehend fertiggestellt, es fehlt lediglich ein vernünftiger Boden. Die Bodenplatte wurde im Jahr 2015...
  5. Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?

    Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?: Hallo, wir wollen aktuell unser Projekt Terrasse angehen. Geplant ist eine Terrasse in ungebundener Bauweise 7x4,50m mit Keramikplatten als...