Gefälle für Garageneinfahrt mit Ökopflaster nötig?

Diskutiere Gefälle für Garageneinfahrt mit Ökopflaster nötig? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo ist es erforderlich eine Garageneinfahrt, die mit versickerungsfähigem Pflaster (über Oberfläche oder über Fugen) gepflastert wird im...

  1. #1 goetzschaefer, 13. September 2009
    goetzschaefer

    goetzschaefer

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Eberstadt
    Hallo

    ist es erforderlich eine Garageneinfahrt, die mit versickerungsfähigem Pflaster (über Oberfläche oder über Fugen) gepflastert wird im leichten Gefälle (2%) zu verlegen, oder kann man auf dieses Gefälle auch verzichten, wenn das Pflaster versickerungsfähig ist? (bzw. welchen Nachteile handelt man sich damit ein wenn man auf das Gefälle verzichtet?)

    Allerbesten Dank und Gruß
    Götz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fengi

    fengi

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister GaLaBau
    Ort:
    Ascheberg/Holstein
    Ein Nachteil besteht darin, dass sich bei Regen evtl. Pfützen bilden, und dir bei Starkregen, das Wasser gar in die Garage laufen wird. Wenn dies dich nicht weiter stört, dann kannst du gern auf's Gefälle verzichten.

    fengi
     
  4. gast3

    gast3 Gast

    Also ..

    die Versickerungsleistung des Pflasters lässt nach und ist für extreme Regebfälle auch nicht ausgelegt, deswegen ..


    Gruß


    Helge
     
  5. wasweissich

    wasweissich Gast

    einspruch

    richtig verlegt sollte auch ein praktisches nullgefälle gehen , müsste aber nachhaken , was die hersteller sagen .........

    persönliche überzeugung und ein fester glaube an die quallität der eigenen arbeit .

    j.p.
     
  6. wasweissich

    wasweissich Gast

    einspruch

    doppelt
     
  7. #6 goetzschaefer, 13. September 2009
    goetzschaefer

    goetzschaefer

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Eberstadt
    Besten Dank für die Hinweise.

    Ich könnte ja einen mini-Absatz vor der Garage machen (ca. 2cm); dies sollte doch dann verhindern dass Wasser in die Garage laufen kann (wenn man jetzt mal von ganz starken regenfällen absieht) ...oder?
     
  8. wasweissich

    wasweissich Gast

    das ganze ist auch noch von der "quallität" (offenporigkeit) des pflasters und der umgebung abhängig .
    und vor allem der wasseraufnahmefähigkeit des unter/oberbaus

    garantie kann ich online nicht übernehmen , und wenn wir soetwas bauen (ist nicht oft , aber ich kann drei BV im gedächtnis ausgraben und die funktionieren m.w. noch - ca 3 bis 7 jahre) wird der bauherr über R+N aufgeklärt........


    j.p.
     
  9. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ich bevorzuge etwas Gefälle, auch bei Sickerpflaster.

    Und bei Garagenzufahrten bevorzuge ich Gefälle in ein seitliches Blumenbeet.

    Ich weiß, dass Josef an das System glaubt, und mir ist klar, dass Josef im tatsächlichen Einsatz dieser Systeme viel mehr praktische Erfahrung als ich hat.

    Aber rein von der Logik her und auch von der grundsätzlichen Erfahrung, dass der Durchsatz alle Filter dieser Welt sich über die Lebenszeit reduziert glaub ich die dauerhafte Versickerungsfähigkeit nicht ganz.

    Und Versuchen, einen Filter von der Zulaufseite (hier Pflasteroberfläche) wieder zu reaktivieren, traue ich auch nicht. Eine ordentliche Reakitivierung ist nur durch Rückspülung möglich, nur das geht bei Pflaster wohl nicht so einfach.
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    kein Einspruch
     
  11. wasweissich

    wasweissich Gast

    das mit dem rückspülen wäre der hit, müsste man patent drauf haben .........(haben "wir" bei unseren teichfiltern , funktioniert super , ist aber eine andere geschichte)

    aus dem zerschneiden einiger tausend sickersteine kenne ich den aufbau ziemlich inwändig , und daraus resultiert mein (nicht unbegrenztes , aber dennnoch stabiles) vertrauen in das system (bei einem grossen teil der hersteller , je teuerer um so mehr bedenken).

    wenn die bettung dann noch passt , und die rahmenbedingungen (kein schmutz/schlameintrag aus angrenzenden böschungen oder überhöhten beeten .........) stimmen , kann und wird es wahrscheinlich sehr lange funktionieren .

    sicher ist ein seitengefälle besser und an sich der regelfall ........ aaaaaaaber.......

    j.p.
     
  12. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    :) wir vertrauen Dir, aber wir würden trotzdem ein Gefälle bevorzugen ... wegen der wenn´s :) :)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    ich auch .

    aber als sonderfall unter geprüften bedingungen habe ich keine grossen kopfschmerzen .
     
  15. #13 goetzschaefer, 18. September 2009
    goetzschaefer

    goetzschaefer

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Eberstadt
    allerbesten dank für den zahlreichen input; hilft mir auf jeden fall schon mal weiter
     
Thema:

Gefälle für Garageneinfahrt mit Ökopflaster nötig?

Die Seite wird geladen...

Gefälle für Garageneinfahrt mit Ökopflaster nötig? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  5. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...