Geht das: Komplette Garage mit Fundament versetzen?

Diskutiere Geht das: Komplette Garage mit Fundament versetzen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Auf meinem Grundstück steht eine solide Doppelgarage, die leider an falscher Stelle erbaut wurde. Nun soll sie versetzt werden. Die...

?

Hält die Betonplatte ein Anheben aus?

  1. Auf jeden Fall! Fachgerechte Herstellung vorausgesetzt!

    2 Stimme(n)
    18,2%
  2. Nie und nimmer: Die bricht mit absoluter Sicherheit

    6 Stimme(n)
    54,5%
  3. Glücksache: das ist eine 50/50 Geschichte...

    3 Stimme(n)
    27,3%
  1. platzwart

    platzwart

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialarbeiter mit Handwerkerwurzeln
    Ort:
    Husum
    Auf meinem Grundstück steht eine solide Doppelgarage, die leider an falscher Stelle erbaut wurde. Nun soll sie versetzt werden.
    Die Fundamentplatte ist 13m lang und knapp 7m breit. Die Tiefe beträgt 30cm.
    Natürlich mit Q-Matten verstärkt. Die Eisenträger sind im Beton eingespannt/vergossen.

    Ich neige zum Risikoversuch die gesamte Garage (evt. mit verkürztem Fundament - also rechts und links ohne die Freiflächen) von einem Schwerlastkran anheben zu lassen und dann ca. 30m weit zu versetzen.
    Was denken die Experten hier?
    Hält das Fundament ein Anheben aus?

    Das Gewicht dürfte für den Kran ja eigentlich keine Schwierigkeit darstellen.
    Die Garage selbst ist sehr massiv gebaut.
    Ich bin gespannt auf Eure Ratschläge!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Möglich wird das irgendwie aber es wird Teurer als Abriss und Neuerstellung...
     
  4. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Standard wären eher Schienen und Hydraulische PRessen. Aber auch ich als Baulaie würde sagen: das wird zu teuer. Aber man könnte natürlich einmal eine Firma fragen, die so etwas macht.
    So wie das aussieht ist das aber im wesentlichen eine dicke Betonplatte mit einem leichten Aufbau aus Stahlrohren, Rahmenschenkeln und Blechen.
    Da wäre es denkbar (aus Laiensicht, sprich müsste geplant werden), dieBeonplatte zu zerlegen, den Aufbau abzuheben (das dann wirklich mit Kran), und woanders die Bodenplatte neu zu betonieren. Für die Formbeständigkeit müsste der Aufbau aber noch heftig räumlich innen abgestrebt werden, sonst kommt am Zielort eine zerknautschte Blechschachtel an.
    Nochmal alternativ wäre Rückbauen (in einzelne Träger / Rahmenschenkel / Bleche, und vor Ort wieder zusammenmontieren.
    Da wären dann die einzelnen Verbindungstechniken relevant, ob das geht.
     
  5. Klenkes

    Klenkes

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    :mauer

    vergiss es.

    Die Platte woegt ca. 7x13x0,3x2,5 = 68 t + Garage selbst + evtl Anhaftung der Bodenplatte an Erdreich/ Sauberkeitsschicht macht min: 80,0 t.

    Ohne Umsetzen müsste der Kran das bei einer Ausladung von ca. 20 m heben.
    So große Mobilkräne kenn ich nicht. Aber man kann ja 2 Kräne nehmen.

    Bleibt die Frage des Anschlagens der Platte an eine Traverse und die Stabilität der Konstruktion selbst.

    Klenkes
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Doch, es gibt solche Kräne...

    [​IMG]

    Aber da kostet Aufbau und Abbau mehr als ein Abbruch und Aufbau der Garage :D
     
  7. #6 Hundertwasser, 24. Februar 2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hier bei uns im Zementwerk war mal ein mobiler Kran der 1200 to heben konnte. Da kamen erst einmal 4 Tieflader mit Gewichten und ein Tieflader mit dem Ausleger.:hammer:
     
  8. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Blechbude abbauen und neu aufbauen.
    Alles andere steht wohl in kkeinem Verhältnis Aufwand/Kosten/Nutzen

    Warum ist der Stellplatz denn so falsch?
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 24. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Geht nicht - gibts nicht

    [​IMG]

    Geht nicht schief - gibts auch nicht

    [​IMG]

    Fazit - für das Geld bekommst Du einen ganzen Garagenhof gebaut.
     
  10. Klenkes

    Klenkes

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    Der Liebherr LTM 11200 ist lt. Wikipedia der leistungsstärkste straßenfahrbare Kran.
    Der kann theoretisch 1200 t bei einer Ausladung von 2,50 m heben.
    Bei einer Ausladung von 12,0 m sind es nur noch 106 t.

    Gefragt sind aber ca. 20 m, so dass selbst dieser Kran nicht reichen würde.

    Klenkes
     
  11. platzwart

    platzwart

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialarbeiter mit Handwerkerwurzeln
    Ort:
    Husum
    Die Garage verbaut leider den direkten Blick aufs Meer und stört daher erheblich...
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Garage sprengen, Bodenplatte abkehren, Terasse einrichten mit Sonnensegel und Grill...
     
  13. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Naja, er will ja links und rechts was abschneiden, dann würde es gerade so reichen.
    Aber um für 1500€ Beton und Baustahl zu retten so ein Teil anrücken zu lassen....
    Dann doch eher zerlegen und neu aufbauen. Ist einfacher und billiger.
     
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Man kalkuliere mal den Flurschaden, den so ein Kran anrichtet:
    Nachbargrundstücke freiräumen und befestigen, alle Zufahrten auf SLW60 aufrüsten und wieder herrichten...
    Es werden zum Aufbau des Krans weitere Mobilkräne benötigt ...
    Der Tross wird ab 3000m² beanspruchen...
     
  15. #14 Hundertwasser, 24. Februar 2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Man könnte ja die Garage in zwei Hälften schneiden und jeweils separat versetzen. Am neuen Standort dann die Fuge mit Epoxidharz vergießen, das hält auch schön.
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Auch dazu mal den aufwand und Flurscahden kalkulieren.
    Die sicherungsmaßnahmen für so labbrige Teile sind hoch. Da ist einiges an Stahlbau notwendig.
     
  17. #16 Hundertwasser, 24. Februar 2012
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Vielleicht wird es einfacher, des Meerufer zu verlegen?
     
  18. Klenkes

    Klenkes

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen

    Genial:bierchen:
     
  19. kappradl

    kappradl Gast

    Boden darunter abschnittsweise weggraben.
    Pontons drunter schieben.
    Auf die nächste Sturmflut warten.
    Garage versetzen.
    Pontons wieder rausziehen.
    Verfüllen.

    :D:D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 24. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Komisch - ich dachte immer, dass Meer, das eh nur alle 6 Stunden da ist, wird hinter hohen Erdwällen versteckt.
     
  22. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ PeMu: Also dann doch die klassische Methode: Boden zwischen altem und neuem Standort ausheben, Schienen verlegen, Garage hydraulisch aufbocken, Rollen / Gleitkufen + Schienen darunter, mit Hydraulischen Pressen Stückweise an den neuen Standort schieben, dort auf vorbereitetes Fundament ablassen, Schienen abbauen, Boden wieder einebnen.
     
Thema:

Geht das: Komplette Garage mit Fundament versetzen?

Die Seite wird geladen...

Geht das: Komplette Garage mit Fundament versetzen? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  4. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  5. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...