Gehweg beschädigt - sofort melden?

Diskutiere Gehweg beschädigt - sofort melden? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir beginnen im Mai mit dem Bau. Auf unserem Grundstück musste jedoch sehr viel Grünabfall entsorgt werden, sodass 2 Traktoren drauf...

  1. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wir beginnen im Mai mit dem Bau. Auf unserem Grundstück musste jedoch sehr viel Grünabfall entsorgt werden, sodass 2 Traktoren drauf gefahren sind.
    Dabei wurde ein Teil des Gehwegs beschädigt (Übergang Grundstück zu Gehweg).

    Die Beschädigung ist nun nicht so groß, dass der Gehweg nicht mehr nutzbar ist und die Gefahr für Fußgänger ist auch sehr gering, da es sich am Rand des Gehwegs befindet.

    Nun meine Frage: Muss ich die Beschädigung direkt der Gemeinde melden, damit diese ausbessern kann? Darf ich eventuell selber ausbessern?
    Bei der Teilung des Grundstücks wurde ebenfalls festgestellt, dass der Gehweg leicht über unser Grundstück verläuft, sodass wir eventuell eh noch um Änderung bitten wollten.

    Ich denke mir nun nur, dass es wohl sehr wahrscheinlich ist, dass während dem Bau noch mehr beschädigt wird, wenn große Maschinen aufs Grundstück fahren müssen. Reicht es also nach Bauende (ca. 11 Monate) die entstandenen Mängel der Gemeinde zu melden?

    Ich hab mal ein Foto rein gestellt, damit es verständlicher wird.

    Danke.

    [​IMG]
     
  2. #2 RMartin, 04.04.2011
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Es reicht nicht aus erst nachdem der Gehweg dann am Ende der Bauzeit einem Handgranatenwurfstand gleicht, dies der Gemeinde zu melden.
    Der Gehweg wird ja momentan benutzt, etc. Also ist das ein Sicherheitsrisiko.
    Weiter hast Du während der Bauzeit dafür zu sorgen, dass der Gehweg (sofern Du ihn nicht für die Öffentlichkeit sperren darfst) zu jeder Zeit sicher zu begehen ist.
     
  3. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Das dachte ich mir - ist ja auch irgendwie logisch!
    Die Beschädigung lässt sich ja sehr leicht wieder ausbessern.
    Darf ich das nun selber machen, wenn ich es kann oder auf gar keinen Fall da es öffentlicher Raum ist?!
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hmmm,

    der Gehweg dürfte im "Volkseigentum";) sein. Vielleicht ist mal zu überlegen, wie man mit solchen Dingen umgehen sollte.

    Man kann sowas z.B. in geeigneter Weise schützen.

    Sei nicht verwundert, wenn die Gemeinde etwas "empfindlich" reagieren wird.

    Gruß Lukas
     
  5. #5 otto2011, 04.04.2011
    otto2011

    otto2011

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Im Westen
    kA, aber wenn du es wieder vernünftig hinbekommst, who cares?
    Ist vielleicht nicht korrekt, aber man muss ja nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen (lassen).
     
  6. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Na, Otto,

    Dich möchte ich sehen, wenn Dir jemand ins Auto fährt und dann sagt, Du sollst Dich nicht so haben, er repariert es Dir gleich, weil er ja ne Rolle Klebeband dabei hat.

    Gruß Lukas
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Ich habe schon Leute mit gaaaaaanz langen Gesichtern gesehen als dann die Rechnung fürs ausbessern der Ausbesserung kam.

    Speziell wenn es um Bordsteine geht.
     
  8. #8 RMartin, 04.04.2011
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    otto2011: Bitte hier im Forum nicht zu Dingen raten, die so nicht zulässig sind.
    Von dem Gewerk/ den Sachen Anderer hat man die Finger zu lassen; das hat diverse Gründe; auch wenns nur ein Gehweg ist.
    Das kann eine Menge Ärger geben. Hier sollte mit offenen Karten gespielt und der Gemeinde das 'gebeichtet' werden.
     
  9. #9 fmjuchi, 04.04.2011
    fmjuchi

    fmjuchi

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    öffentliche Verwaltung
    Ort:
    Speyer
    Hi,

    ich würde es kurz telefonisch melden. Meist hat schon ein lieber Nachbar oder Spaziergänger den Vorgang gemeldet.

    lg fm
     
  10. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Schaden in angemessener Form bei der zuständigen Gemeinde melden
    Schriftlich ist sehr viel besser als mündlich!

    Finger weg von eigenen Reparaturversuchen!
    Für die Instantsetzung sorgt deine Gemeinde
    Ggf. über Versicherung abrechenbar, wenns eine beauftragte Firma war, die den Schaden verursacht hat, klingt mir aber eher wie Eigenleistung und Abfahren aus Gefälligkeit.

    Für die Zukunft:
    Für geeignete Sicherungsmaßnahmen sorgen, so dass derartige Schäden während der Bauphase vermieden werden.
     
  11. #11 otto2011, 04.04.2011
    otto2011

    otto2011

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Im Westen
    Natürlich habt ihr Recht, sorry!

    Ist die Rechnung der Gemeinde bei sowas wenigstens angemessen?
    Oder bezahlt sobdog direkt die halbe Straße neu?
     
  12. #12 Linda2010, 04.04.2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hm, unser Nachbar zahle für 2 m Erneuerung der Bordsteinkante 3000,- Euro. Ob das angemessen ist, keine Ahnung. Aber da gabs auch keine nachträgliche Rabattverhandlung oder Skonto...
     
  13. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Otto, selbstverständlich ist die Rechnung die du dann bekommst für die Gemeinde angemessen :wow
    Ob sie in Relation zur geleisteten Tätigkeit steht bedarf aus Gründen fehlender Alternativen keiner Diskussion. :yikes
     
  14. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Und wie sieht die Strafe aus, die man bekommt, wenn man es einfach selber macht und jemand dich anschwärzt? :mega_lol:
     
  15. #15 otto2011, 04.04.2011
    otto2011

    otto2011

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Im Westen
    Wenn der Gemeinde bzw. dem Staat dadurch Geld verloren geht, ist die Strafe bestimmt ordentlich. Für das Strafmaß könntest du wahrscheinlich auch ein Auto klauen oder 2 x bei fast wieder grün über die Ampel fahren.

    Na ja, beim nächsten Mal lieber geeignete Sicherungsmaßnahmen ergreifen!
     
  16. #16 RMartin, 04.04.2011
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Bzgl. Selbermachen:

    Es geht ja auch um Haftung. Derjenige, der etwas erstellt, haftet dafür. Wenn jemand jetzt 'verbotenerweise' sich an so einem Gehweg zu schaffen macht...später stolpert jemand drüber, da bsplsw. ein Pflasterstein zu hoch ist....wer kommt für den Schaden auf wenn sich derjenige arg verletzt?!

    Es kann halt im schlimmsten Fall Riesenprobleme nach sich ziehen.
     
  17. #17 Linda2010, 04.04.2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Ein Erdbauer hat unseren Gehweg beim Aushub des Nachbargrundstücks auch beschädigt. In einem Gespräch mit dem Ortsbauamt wurde deutlich gesagt, dass eine Instandsetzung nur durch die Gemeinde oder eine von ihr beauftragten Fachfirma gemacht werden darf. In unserem Fall spielte auch die Gewährleistung des Erschließungsträger eine Rolle.
     
  18. #18 Manfred Abt, 04.04.2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    man kann auch jedes Thema kaputtquatschen.

    Vorgehensweise:
    • Anruf bei Gemeinde, zum Tiefbauamt durchfragen
    • Situation erläutern, um Ortstermin bitten und darauf hinweisen, dass man an einer einvernehmlichen Regelung interessiert ist
    • dem Sachbearbeiter zur Vorbereitung Mail mit Foto zuschicken, Foto würde ich aus etwas mehr Entfernung aufnehmen
    • sich im Ortstermin reuig zeigen und darum bitten, einen kostengünstigen Weg zur Schadensbeseitigung zu finden, Hilfe anbieten
    Ergebnis hängt dann nur noch von zwei Faktoren ab:
    • allgemeiner Umgang der Kommune mit solchen Sachverhalten
    • individueller Umgang des Themas durch den jeweiligen Sachbearbeiter, incl. der Frage "wie man miteinander kann"
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und in Deinem Fall den Hinweis nicht vergessen, daß evtl. wegen der vorhandenen Überbauung Eures Grundes sowieso noch eine Änderung nötig wird.

    Und wie sieht es dann überhaupt mit einer regulären Überfahrt aus?
    Ihr werdet doch wohl nicht ohne Not eine schon vorhandene Absenkung nicht benutzt haben...?
    Falls noch nicht vorhanden, sollte man die Maßnahmen bündeln, dann fallen für die Reparatur die Rüstkosten weg!
     
Thema: Gehweg beschädigt - sofort melden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gehweg beschädigt wer zahlt

    ,
  2. baufirma beschädigt gehweg

    ,
  3. gehweg kaputt wer zahlt

    ,
  4. wer zahlt reparatur bürgersteig,
  5. gehweg selbst reparieren,
  6. gehweg reparieren,
  7. fußweg kaputt,
  8. darf ich einen oeffentlichen gehweg kapputt machen,
  9. randsteine der Gemeinde beschädigt,
  10. Pflaster Nachbar beschädigt,
  11. gehört der bordstein zum grundstück,
  12. auffahrt über öffentlichen gehweg selber reparieren,
  13. bürgersteig kaputt wenn anrufen,
  14. betonkeil überfahrt bordsteinkante,
  15. Bordstein Instandsetzung auffahrt,
  16. defekter bordstein,
  17. straße vor dem Haus kaputt ,
  18. Fußweg kaputt gefahren,
  19. Nachbar fährt bei Bauarbeiten Pflaster kaputt,
  20. wer bezahlt kaputten boardstein,
  21. wer zuständig Bordstein Reparatur,
  22. wer muss im dorf Bürgersteig reparieren,
  23. mietwohnung gehweg beachädigt,
  24. kaputter gehweg wer ist auf der Gemeinde zuständig,
  25. bürgersteig vor dem haus kaputt wer muss das bezahlen
Die Seite wird geladen...

Gehweg beschädigt - sofort melden? - Ähnliche Themen

  1. Plattenverlegung Gehweg mit großen Kiesfugen

    Plattenverlegung Gehweg mit großen Kiesfugen: Hallo zusammen, wir würden gerne eigenständig Betonterrassenplatten (Stärke 4cm) in unserem Vorgarten verlegen. Grundsätzlich ist der Unterbau...
  2. Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg

    Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg: Hallo zusammen, leider läuft bei uns das Wasser in den Keller, weil wir teilweise defekte Hohlkehlen haben. Da läuft das Wasser schön hinter,...
  3. Mauerrisse an Gehweg

    Mauerrisse an Gehweg: Hallo zusammen, an einem Fußweg wo ich oft vorbeigehe grenzt eine Garagenwand an. Seit mehreren Monaten beobachte ich hier wachsende Risse, s....
  4. Sichtdreieck auf Gehweg

    Sichtdreieck auf Gehweg: Hallo zusammen, ich muss eine Grundstücksaufahrt planen; die Fahrzeuge müssen erst über einen Gehweg und dann in die Fahrbahn einfahren. Das...
  5. Gehweg entlang der Hausmauer mit Einkornbeton

    Gehweg entlang der Hausmauer mit Einkornbeton: Hallo Leute, ich möchte neben meiner Hausmauer einen Gehweg von ca 1 Meter breite machen, der die Terrasse und meine Zufahrt verbindet. An dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden