Geleimte Wandfarbe abmischen

Diskutiere Geleimte Wandfarbe abmischen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe folgende Frage: Da wir alle Wände verspachteln und mit geleimter Wandfarbe streichen, stellt sich mir nun die Frage, wie ich...

  1. AxelW

    AxelW

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    LKW Schlosser
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, ich habe folgende Frage:

    Da wir alle Wände verspachteln und mit geleimter Wandfarbe streichen, stellt sich mir nun die Frage, wie ich einen Rotton hinbekomme.
    Bis jetzt habe ich immer mit Abtönpaste entsprechende Pastelltöne erhalten, war auch o.k., aber im jetzt zu streichenden Raum möchte ich gern ein Rot (etwa ziegelrot). Mit Abtönpaste erhalte ich aber erfahrungsgemäß nur rosa, zumal die max. zusetzbare Menge begrenzt ist.

    Hätte ich Erfolg mit Eisenoxidfarbpulver z.B. Klinkerrot und wenn ja, wieviel müsste / dürfte max. zugesetzt werden (1kg auf 10 kg Schlemmkreide, also 10%?)

    Wer hat Erfahrung damit?

    Übrigens, Schlemmkreide ist ausdrücklich erwünscht, da (irgend wann) auch wieder abwaschbar.

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Also erst mal :respekt

    Ich bin grundsätzlich auch ein Fan von Leimfarben (nur leider zu phlegmatisch dies bei mir anzuwenden / oder zu faul) .

    Man sollte das richtige Anmischen aber beherrschen.

    Zu wenig Leim --> Farbe kreidet
    ZU viel Leim --> macht das Runterwaschen nicht wirklich Spass

    Allerdings sind solche von Dir gewünschten Farbtöne (ohne Abrieb zu haben) faktisch nicht möglich.
    Der Leim in einer solchen Farbe kann das Pigment in dieser Masse nicht (ein)abbinden.

    Also wenn Ziegelrot --> dann ein anderes Material oder Zusatz von Bindemittel auf Dispersionsbasis, aber dann ist abwaschen kaum mehr möglich. (und drüberstreichen dann ebenfalls problematisch)
     
  4. AxelW

    AxelW

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    LKW Schlosser
    Ort:
    Leipzig
    Hallo sarkas,
    das bedeutet also, wenn ich diesen Farbton mit Eisenoxidpigmenten erreichen will, müsste ich soviel Farbpulver zumischen, dass im Verhältnis zu wenig Leim drin ist und die Wand nicht mehr abriebfest ist.
    Würde ich aber die fehlende Abriebfestigkeit in Kauf nehmen (es ist kein Durchgang, wo man ständig Gefahr läuft, an die Wand zu kommen),
    wäre es möglich, den Farbton hinzubekommen? Oder wäre es so schlimm, dass ich die Farbe mit dem Besen abkehren könnte?
    Wieviel Farbpulver darf max. rein?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Findest Du die Kreide wirklich derart lecker?
    Also ich bevorzuge zum Schlemmen ganz andere Sachen. Schaufeln zu Beispiel (von der fränkischen Sau)...

    Die Verwendung in Farben kommt hingegen vom Schlamm. Daher "Schlämm"!
     
  6. AxelW

    AxelW

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    LKW Schlosser
    Ort:
    Leipzig
    Wollte noch erwähnen, dass ich die fertig abgemischte geleimte Wandfarbe verwende.
    Könnte man notfalls Tapetenleim zumischen?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    NEIN, Tapetenleim wäre fatal. Nicht verarbeitbar und würde krakeelenartige Risse beim Trocknen verursachen.

    Wenn überhaupt, dann Farbenleim. (Früher Knochenleim)

    Ob sich das mit "fertigen" Leimfarben verträgt kann man aufgrund der darin enthaltenen Additive auch nicht sagen.
    Such Die evtl. einen älteren Maler(meister), der das Anmischen von klassischen, selbstangerührten Leimfarben beherrscht, dann hast Du noch eine gewisse Chance, dass das funktioniert.

    Es kann Dir niemand sagen, wieviel zusätzliches Pigment mit wieviel Leim funktioniert.
    Da musst Du Versuche machen.


    Schick doch mal eine PN an dquadrat. Der ist doch auch aus Leipzig.
     
  9. AxelW

    AxelW

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    LKW Schlosser
    Ort:
    Leipzig
    Vielen Dank, sarkas, für die Hilfe!
     
Thema: Geleimte Wandfarbe abmischen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geleimte wandfarbe anrühren

    ,
  2. farbenleim pigment erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Geleimte Wandfarbe abmischen - Ähnliche Themen

  1. Kleine Poren in der Wandfarbe

    Kleine Poren in der Wandfarbe: Liebe Forengemeinde, ich habe eine Frage zu dem Anstrich meiner Wand. So habe ich vor 5 Tagen eine neue Wohnung bezogen, welche vor der...
  2. Farbgeruch nach Monaten

    Farbgeruch nach Monaten: Hallo Zusammen! Ich bin vor drei Monaten in eine Erste :bierchen: frisch-gestrichene Wohnung gezogen. Die Wohnung wurde am Samstag von einem...
  3. Fußboden: OSB, darauf MDF und dann Wandfarbe?

    Fußboden: OSB, darauf MDF und dann Wandfarbe?: Guten Morgen, unsere Hohlkehlenplanung geht in die Endphase. Ich habe noch eine kleine Frage zur finalen Oberfläche bei Wand und Boden....
  4. Wandfarbe für Feuchträume

    Wandfarbe für Feuchträume: Hallo zusammen, welche Wandfarbe bietet sich denn in Feuchträumen, speziell im Bad an, damit nicht das ganze Bad gefliest werden muss? Ich...
  5. Wandfarbe ist_egal Weiss

    Wandfarbe ist_egal Weiss: Guten Morgen zusammen. Ich weiss hier sind keine Produktbesprechungen erlaubt und das soll hier eigentlich so direkt auch nicht passieren. Ich...