Gemischte Kellernutzung - kompletten Boden verschweissen?

Diskutiere Gemischte Kellernutzung - kompletten Boden verschweissen? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe eine kurze Frage. In meinem Keller (Neubau) sind neben dem Flur ein Gästezimmer, ein Hobbyraum, ein Bad und der Hausanschlußraum...

  1. #1 Gregorator, 16. August 2009
    Gregorator

    Gregorator

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Informatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    habe eine kurze Frage. In meinem Keller (Neubau) sind neben dem Flur ein Gästezimmer, ein Hobbyraum, ein Bad und der Hausanschlußraum vorgesehen.

    Frage:
    Sollte ich nicht nur die 2 Wohnräume (Gäste + Hobby) sondern den gesamten Kellerboden mit einer Bitumenbahn verschweissen? Soll das Bad bitumenverschweißt werden?

    Zur Info. Im Keller wird eine KWL ihren Dienst tun und die Luftfeuchtigkeit etwas senken.
    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß
    Gregorator
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was meint Dein Planer dazu???
     
  4. #3 Gregorator, 17. August 2009
    Gregorator

    Gregorator

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Informatiker
    Ort:
    NRW
    Tja, das ewige Problem der Planung. Ich habe nicht DEN EINEN PLANER, der mir alles plant und sagt wo es lang geht. Ich verlasse mich auf Fachleute mit denen ich auf meiner Baustelle zu tun habe. Dazu zählen: der Bauleiter, der Architekt, die jeweils angefragen Fachunternehmer, die Arbeiter vor Ort usw.

    Leider ist bei diesem Thema das Spektrum der Antwort sehr breit gefächert.
    Von: Keller verschweissen, braucht man gar nicht bis alles komplett verschweissen und am besten mit einer hochwertigen Schweissbahn, keine V60S4 nehmen. Nun, da meine Geldmittel beschränkt sind, wollte ich hier nachfragen, wie die Meinungen zu diesem Thema aussehen.

    Ich persönlich würde die 2 Wohnräume verschweissen, da dort auch Möbel, Kleidung usw. gelagert werden. Im Bad weiß ich nicht, ob das Sinn macht.
    Und Flur und HAR würde ich höchstens mit der Grundierung streichen. Wie sieht ihr das? Macht das Sinn oder gilt hier die Devise: alles oder gar nichts?


    Ach ja, zur Info. Keine Weisse Wanne, gemauerte Kellerwände mit Poroton 42,5cm + Dickbeschichtung. Kein drückendes Wasser an den Wänden. BoPla aus WU-Beton. Ein ca. 10cm breiter Streifen der besandeten Pappe unter
    den Kellersteinen steht für das Anschweißen zur Verfügung.

    Danke und viele Grüße
    Gregorator
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der ARCHI sollte DEIN PLANER sein.
    Betonung auf SOLLTE und DEIN (das hängt davon ab, wer ihn bezahlt).
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 17. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich sags mal so:

    Wenn ich Dein Architekt wäre und Du würdest was anderes ausführen lassen als ich geplant habe, würdest Du von mir postwendend ein Schreiben mit einem Haftungsausschluß bekommen.
     
  7. #6 Gregorator, 17. August 2009
    Gregorator

    Gregorator

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Informatiker
    Ort:
    NRW
    Bei mir ist es so, dass ich mehrere MEINE (von mir bezahlte) Fachleute habe.

    Ich habe einen unabhängigen (meinen) Bauleiter. Er überwacht die Baustelle, macht Abnahmen uvm.
    Der Architekt hat alles bis zur Ausführungsplanung gemacht. Für die Bauüberwachung haben wir Stundenhonorar vereinbart, wenn der Bauleiter gerade nicht kann. Er steht mir auch für alle Fragen zur Verfügung. Er hat natürlich auch einen Vorschlag für die Bodenabdichtung.
    Und dann sind da noch einige Fachleute, mit denen ich zu tun habe.

    Aber was tun, wenn mehrere Leute denen ich vertraue, unterschiedliche Meinungen haben?

    Sollte ich einfach die preisgünstigte Lösung nehmen (d.h. nur die 2 Wohnräume abdichten)?

    Dann habe ich gedacht, dass ich in diesem Forum Hilfe finde. Vielleicht meldet sich noch jemand mit seinen Erfahrungen oder Empfehlung, damit ich mir ein besseres Bild machen kann.

    Viele Grüße
    Gregorator
     
  8. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Über wieviel qm mehr oder weniger abschweissen reden wir hier denn überhaupt?

    Ist der Keller überhaupt als beheizter Nutzkeller geplant und genehmigt?


    Gruß,
    Rene'
     
  9. #8 Gregorator, 19. August 2009
    Gregorator

    Gregorator

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Informatiker
    Ort:
    NRW
    Es stehen folgende Möglichkeiten zur Wahl:

    1) Nichts verschweissen
    2) Nur 2 Wohnräume verschweissen (40qm)
    3) Wohnräume + Bad verschweissen (50qm)
    4) Kompletten Keller verschweissen (85qm)

    Die Kosten betragen ca. 10Euro / qm, ich kann also etwas sparen.

    Gruß
    Gregorator
     
  10. seschmi

    seschmi

    Dabei seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Mittelfranken
    Alles verschweißen.

    Wir haben einen Abstellraum im Keller, der nicht verschweißt ist, und der hat eine fühlbar und messbar höhere Luftfeuchtigkeit als die anderen Kellerräume. Das ist zwar nicht unbedingt schlimm, aber doch etwas lästig, wenn man z.B. Kleider dort lagern wollte. Heute würde ich dort auch eine Schweißbahn aufbringen lassen, aber nachträglich ist das eben unmöglich.

    Daher würde ich - bei dem geringen Mehrpreis - auf Nummer sicher gehen und alles abdichten. Später lässt sich das nie wieder ändern. Welche Schweißbahnen die richtigen sind, dazu sollen sich die Fachleute äußern.
     
  11. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ralf hat Dir einen klaren Hinweis gegeben; ich verstehe Dich nicht, oder wartest Du darauf, daß Dir jemand die Sache gesundbetet?

    Klartext: für 350 € "Einsparung" hast Du erhöhte Feuchtigkeit und riskierst Baumurks! :mauer


    Gruß
    Frank Martin
     
  12. Gregorator

    Gregorator

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Informatiker
    Ort:
    NRW
    Verschweisse alles

    Hallo,

    danke für die Beiträge.

    Nach dem Posting von seschmi werde ich wohl alles verschweissen. Habe zwar noch eine KWL, welche einiges an Luftfeuchte aus dem Haus (inkl. Keller) schafft, aber leider ist das ein Gewerk, welches sofort gemacht werden muß oder gar nicht. Da werde ich wohl das Risiko nicht eingehen.

    Gruß
    Gregorator
     
  13. Titan

    Titan

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. (Architektur- u. Ing.- Büro)
    Ort:
    63543 Neuberg
    Gemischte Kellernutzung

    Ja Kollege Dühlmeyer, so ist das, wenn Bauherren glauben, ohne das an der Baustelle ständig erforderliche Fachwiisen des planeneden und bauleitenden Architekten/ Statikers auskommen zu können. Architekt im Stundenlohn bei Bedarf an die Baustelle holen (Wenn's Kind im Brunnen liegt!!). Wenn ich solche Sprüche lese, kann man eigentlich nur sagen: "Selbst dran schuld, wenn was schiefgeht." Eingeschriebener Brief mit unterschreibenem Feedback ist hier wirklich für den Planer zur Lebensrettung angesagt!
    Zur Frage Abklebung: Natürlich die gesamte Fläche abdichten!
    Gruß Titan
     
  14. #13 Carden. Mark, 26. August 2009
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Welche Möglichkeiten gibt es denn?
    Ich gehe davon aus, dass die Bodenplatte kein WU-Bauteil ist.
    Entweder komplette alles abschweißen, oder Ihr habt unter den "untergeordnet genutzten " Räumen eine funktionstüchtige kapillarbrechende Schicht.
    Nur wer macht so etwas - in Teilen?
     
  15. Pollox2001

    Pollox2001

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rostock
    So, hier beginnt sie wieder, unsere verunsicherung...
    Unser Keller wird eine Mitarbeiter Umkleide, Personal wc und Gäste wc aufnehmen. 2/3 des Kellers werden Warenlager. Der Keller wird komplett 30cm wu-Beton, sollte die Sohle verschweisst werden? Das ist gerad die Frage!
    Danke, torsten
     
  16. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    wirst Du einen finden, der die Lösung realisiert und die Haftung übernimmt?
    wieviel Geld wirst Du wirklich sparen?
    wirst Du auch in 20-30 Jahren niemals auf die Idee kommen die Räumen etwas anderes machen zu wollen?

    Gruß
    Frank Martin
     
  17. Pollox2001

    Pollox2001

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rostock
    Hallo!
    Nochmal in die ausführungsplanung geschaut, wird komplett verschweisst.
    Mfg, torsten
     
  18. Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    mit dem lesen der eigenen Unterlagen fängt man eigentlich doch an - oder?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Pollox2001

    Pollox2001

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rostock
    Da hast du sicher recht, da wir allerdings ein Restaurant und kein Wohnhaus bauen, gehen einige Sachen unter. Ich weiß, kein Argument! Wenn wir jetzt noch die v60s4 gegen eine g200 tauschen, bin ich schon beruhigt.

    Mfg, torsten
     
  21. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    was lesen doch so alles ans tageslicht bringt und nicht nur unten rechts,zahlen gucken:shades
     
Thema:

Gemischte Kellernutzung - kompletten Boden verschweissen?

Die Seite wird geladen...

Gemischte Kellernutzung - kompletten Boden verschweissen? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...