Genehmigungsfrei Photovoltaik ink. Akku nur über die Steckdose?!

Diskutiere Genehmigungsfrei Photovoltaik ink. Akku nur über die Steckdose?! im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo. Ich habe eben einen Link von einem Kollegen bekommen....

  1. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 19.12.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ob zulässig oder nicht - wenn ich lese:

    Einspeisung über einen Stecker, der in die Steckdose (Schuko!!!) gesteckt wird, dann :yikes

    Das bedeutet ja, dass der normale 230V-Schuko-Stecker an den FREILIEGENDEN Steckkontakten 230V mit X A führt.
    Wer so etwas betreibt, sollte wg. versuchter Körperverletzung sofort hinter schwedischen Gardinen verschwinden!

    [​IMG]
     
  3. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
    Ich habe mir die Datenblätter nicht alle durchgelesen, aber es sind natürlich auch nicht die größten Anlagen und Akkus.
    (Wohl aber auf eine bestimmte Größe erweiterbar.)

    Aber nur über den Schukostecker war mir auch neu.

    Da muss es doch Genehmigungen für geben... :e_smiley_brille02:
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 19.12.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Für einen spannungsführenden Stecker (in Worten STECKER) wirst Du wohl selbst in Absurdistan keine Zulassung bekommen.Auch nicht mit viel Backfisch
     
  5. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
    Ich bin Laie... :shades ...der mit Photovoltaik nix am Hut hat.
    Aber ist das nicht geregelt?
    Bei einem Stromausfall speisen "große" Anlagen ja auch nix ein, bzw. sollte hier auch kein Strom einfach sooo fließen.

    Komischerweise habe ich aber auch noch keine Aufbauanleitung, genaueren Skizzen etc. gesehen.
     
  6. #6 ReihenhausMax, 19.12.2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Selbst wenn das Sicherheitsproblem technisch gelöst wäre (kein Stromfluß, wenn z.B. wegen Finger am Stecker, FI oder Sicherung kein Strom auf der Leitung ist oder ordentlicher Anschluß durch den Elektriker), wäre es trotzdem nicht erlaubt ohne separatem Zähler und Meldung bei EVU, da keine Saldierung von Strombezug und Lieferung ins Netz gewünscht ist. Ich hab in unserem Möchtegern Bundesland mal eine entsprechende Petition eingereicht, sich dafür einzusetzen, daß das generell ermöglicht wird. Die Antwort war erhellend bis erheiternd ...
    In den Niederlanden wars glaub ich, wäre es erlaubt.
     
  7. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
    OK, ich dachte schon ich hätte was verpasst.
    Hier schein es jetzt auch nicht bekannt zu sein.

    Aber da es auch erst seit ein paar Monaten auf dem Markt ist wird man sich bei den Werbeversprechungen was bei gedacht haben?
    (Bzw. bewirbt ja gerade das als ganz neues Feature)
     
  8. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
  9. #9 kappradl, 19.12.2012
    kappradl

    kappradl Gast

    Spannende Geschichte.
    Ich frag mich ja schon, was die Verbraucher dazu bewegt, Strom aus dem Solamodul zu ziehen, anstatt aus dem Netz.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also ich habe damit ein "kleines" Problem.

    Abgesehen davon, dass die Konformitätserklärung unvollständig ist, es fehlt die EMV-Richtlinie 2004/108/EG, würde mich interessieren, was der TÜV als benannte Stelle hier wirklich "zertifiziert" hat. Ich hätte zumindest noch eine Konformitätserklärung zur EN55011 oder den Fachgrundnormen EN61000-3-x erwartet.

    Was die Speisung über den Netzstecker betrifft, so wird behauptet, dass vom Netzstecker keine Gefahr ausgeht so lange dieser nicht mit dem Netz verbunden ist. Das wäre technisch machbar, aber ob es auch so gelöst wurde, das muss man dem Datenblatt einfach mal glauben.....oder auch nicht.

    Also für mich gibt es noch ein paar Fragezeichen. Ansonsten würde ich sagen, machbar ist das schon. Ob sinnvoll, das steht auf einem anderen Blatt. Ob es so funktioniert wie versprochen, das kann man so auch noch nicht beurteilen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 Ralf Dühlmeyer, 19.12.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Über mein Elternhaus ging früher eine Überlandleitung. Uns wurde gesagt, wenn die reisst, wird die Leitungsunterbrechung sofort festgestellt und die Leitung freigeschaltet.
    Klang alles schön - aber ich wäre nie auch nur in die Nähe einer gerissenen Leitung gegangen!

    Ähnlich sehe ich das hier auch. Überwachungssysteme sind sicher möglich, ebenso eine Freischaltung bei Netzunterbrechung.
    Aber solche Systeme sind eben wie alle anderen von Ausfällen und Defekten bedroht. Und dann ......

    Vor allem - wo liegt der Schwellenwert der Freischaltung. Wir hatten hier vor kurzem den Fall, dass eine altersschwache Erdleitung des Versorgers schleichend immer weniger Spannung zur Verfügung stellte auf einer Phase.
    Was dann??? Wie viel V müssen weg sein, damit die Sicherheitsschaltung auslöst? Gewisse Spannungsschwankungen im Netz sind ja normal und i.O..

    Was ist mit FI??? Haben die einen speiseseitigen (also eigenen)??? Und was mit Potentialausgleich. Sind die Anlagen geerdet und mit ausreichendem Leitungsquerschnitt in den Potentialausgleich eingebunden?
     
  12. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    anderes Problem, Überlast!

    ich kann ja theoretisch 16A aus dem Netz ziehen und nochmal xxA aus der Mini-PV! --> Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine gleichzeitig an einem Stromkreis!!!! :respekt

    Grüsse
    Jonny

    PS Spannung am ausgesteckten Stecker erwarte ich nicht, EInspeisung muss ja netzgeführt sein.
     
  13. phil81

    phil81

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mannheim
    Also das sieht ja echt abenteuerlich aus, gibt es nicht bestimmte Mindeststandards die fuer solche Produkte (TÜV?) erfüllt werden müssen?
    Hat jemand solch eine Anlage in Betrieb?


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
  14. #14 OnkelPeter, 03.01.2013
    OnkelPeter

    OnkelPeter

    Dabei seit:
    15.12.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    K.Elektroniker
    Ort:
    NRW
    Das Ding braucht die 50Hz aus dem Netz um " Online" zugehen. So lange kein Netz da ist ist auch am Stecker keine Spannung.
    So laufen "eigentlich" alle Anlagen die nicht für den Inselbetrieb bzw für Netztrennung ausgelegt sind.

    Hintergrund:
    Jetzt stellen wir uns vor am Trafo des Versorgers fällt die Sicherung durch ein Netzfehler .... Anno 1970 puh Glück gehabt ;) alles Spannungsfrei ..... Heute Lebensgefahr, die bastel Solaranlage liefert Energie rückwärs in das Netz !
     
  15. #15 Ralf Dühlmeyer, 03.01.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Noch viel besser:
    Bei uns ist die Hauptleitung in der Strasse defekt gewesen. Die hat aber nicht einfach von niedrigohmig auf unendlichen Widerstand gestellt, sondern ist schön langsam über Stunden ausgestiegen - mit steig sinkender Spannung. Die 50 Hz waren aber da!

    Da will dann so eine Anlage plötzlich auch Nachbars Froster am Laufen halten :D

    Ach ja - die Jungs vom EVU haben bei allen angeschlossen Gebäuden die NH-Sicherungen gezogen. Warum nur??? :lock
     
  16. #16 Baldbauherr, 03.01.2013
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    minijoule ist da doch ähnlich (nur ohne Akku)
    Und angeblich hat ein EVU sogar auf die Anfrage nach Genehmigung gesagt: "Sollen wir uns um alles kümmern? Interessiert uns nicht"

    Also so ganz 100% bei uns genehmigt ist es wohl nicht, aber in anderen Ländern gibt es mit solchen dingen ja weniger Probleme...

    Wie immer halt ;)
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dafür ist auch der Hausbesitzer verantwortlich, und der sollte einfach in seinen Vertrag mit dem Versorger schauen. Dazu dann TAB & Co. lesen und schon wird er feststellen, wer den "Schwarzen Peter" hat. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  18. CRONOS

    CRONOS

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    4xxxx
Thema:

Genehmigungsfrei Photovoltaik ink. Akku nur über die Steckdose?!

Die Seite wird geladen...

Genehmigungsfrei Photovoltaik ink. Akku nur über die Steckdose?! - Ähnliche Themen

  1. Hessen: Dachterrasse genehmigungsfrei?

    Hessen: Dachterrasse genehmigungsfrei?: Hallo allerseits! Wir sind nach wie vor fleißig am Planen unseres Bauprojektes, nun tauchte mal wieder eine Frage auf bei deren Beantwortung ich...
  2. Bayern Garage Genehmigungsfrei

    Bayern Garage Genehmigungsfrei: Hallo an alle. Bin neu hier und hab gleich mal eine Frage an die Experten. Die verfahrensfreie Nutzfläche von 50 qm2 für eine Grenzgarage in...
  3. Grenzabstand mit genehmigungsfreiem Holzschuppen in NDS

    Grenzabstand mit genehmigungsfreiem Holzschuppen in NDS: Hallo und einen guten Rutsch ins kommende Jahr Ich habe ein paar Fragen zu dem Bau eines genehmigungsfreiem Holzschuppen an der Grenze zum...
  4. Windfang genehmigungsfrei?!

    Windfang genehmigungsfrei?!: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und habe gleich eine Frage :-) Wir möchten an unserem EHF einen Windfang anbauen. Abstandstechnisch ist...
  5. Terrassenüberdachung bis 3 m genehmigungsfrei in NRW: Welches Maß gilt für 3 m?

    Terrassenüberdachung bis 3 m genehmigungsfrei in NRW: Welches Maß gilt für 3 m?: Guten Tag, ich habe folgende Frage: bei genehmigungsfreien Terrassenüberdachungen gilt in NRW -Fläche bis maximal 30 m² und 3 Metern Tiefe-....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden