Generalunternehmer = Kaufmann = Handelsregister ?

Diskutiere Generalunternehmer = Kaufmann = Handelsregister ? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo. Mich interessiert die Frage, ob ein GU denn nicht ein Istkaufmann ist und demzufolge verpflichtet ist sich in das Handelsregister...

  1. #1 andreas2906, 6. Dezember 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Hallo.

    Mich interessiert die Frage, ob ein GU denn nicht ein Istkaufmann ist und demzufolge verpflichtet ist sich in das Handelsregister einzutragen?
    Oder gibt es einen rechtlich einwandfreien Weg daran ( Handelsregister ) vorbei zu kommen und als Einzelunternehmer nach HGB zu gelten, also ohne Registereintrag?

    Wieso die Frage... ohne Registereintrag wird es schwer einen GU zu überprüfen. Sicher haftet ein Einzelunternehmer komplett, aber wie will man den erfahren ob überhaupt haftbare Masse im Eigentum ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 6. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Du weisst doch wie der Eid lautet, oder nicht??

    Ich schwöre, ich habe nichts mehr, ich werde auch nie wieder was haben, alles was ich je hatte, gehört meiner Frau. :D

    Obs möglich ist? Klar, wenn er ein reines Koordinationsbüro ist, dass von der Planung bis zum Gärtner alles über Subs macht - theoretisch schon.
    Ob das rechtlich zulässig ist = ??? Frag beim Registergericht.

    An sonsten - frag Dich malm welche Auskünfte Du wohl im April diesen Jahres über IBG bekommen hättest. :shades :smoke
     
  4. #3 andreas2906, 6. Dezember 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Der Eid ist mir bekannt...

    Mein Ansinnen ist eben, vorher die paar Euro für Schufa o.ä. zu investieren um hinterher nicht unbegründet rumzujammern, wenn was negatives eintritt. Auf Leumund gebe ich nach erneuter schlechter Erfahrung nicht mehr sooo viel. In Verbindung mit aktuellen Zahlen und Fakten ergibt sich mein Bild.

    Aber eigentlich brauch der normale GU ein HR-Nr... sehe ich eben auch. Und wenn die nicht auf der Homepage im Impressum, welches schon so nicht heißt... ein Abmahnanwalt würde sich freuen :konfusius
    Beim Registergericht fragen ist allerdings ein guter Tipp, den ich mal verfolgen werde.
     
  5. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Creditreform..
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp, wobei die aber auch nur die öffentlich zugänglichen Daten haben bzw. das was ihnen der Unternehmer erzählt.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 andreas2906, 6. Dezember 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Also - mehr Informationen erhalten.

    GU = GbR ?
    Meines bescheidenen Wissens nach ( Schulzeit - Geschäftsprozesse ) sind an die Geschäftsform GbR Bedingungen geknüpft.
    Eine GbR brauch und muss ja garnix, solange Umsatz nicht mehr 250K, weniger 5 Mitarbeiter und Gewinn kleiner 100k.
    Ich denke selbst als kleiner GU reist man mindestens eine Bedingung - nämlich den Umsatz.
    Somit rutscht man ja eigentlich in die oHG, ob man will oder nicht - mit allen Rechten und Pflichten.

    Hab ich einen Denkfehler - kann sich ein GU von hier dazu evtl. äußern?
     
  9. #7 andreas2906, 6. Dezember 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Ist mir für C2B nicht bekannt.
     
Thema:

Generalunternehmer = Kaufmann = Handelsregister ?

Die Seite wird geladen...

Generalunternehmer = Kaufmann = Handelsregister ? - Ähnliche Themen

  1. Generalunternehmer: Ytong für KG nicht möglich

    Generalunternehmer: Ytong für KG nicht möglich: Hallo, hatte bei meinem Generalunternehmer monolithische Bauweise meines EFH angefragt (um WDVS zu vermeiden). Im Angebot stand dann:...
  2. Bauantrag von Generalunternehmer unterschrieben - geht das?

    Bauantrag von Generalunternehmer unterschrieben - geht das?: Hallo, wir bauen gerade zum ersten Mal neu, haben ein Grundstück gekauft und einen Generalunternehmer beauftragt, unser Haus zu bauen. Da wir...
  3. Mehrfamilienhaus mit Architekt?

    Mehrfamilienhaus mit Architekt?: Hallo! Ich befinde mich am Anfang der Planung eines größeren Mehrfamilienhauses (ca. 1500m² Wohnfläche). Zu der Frage, ob Bauen mit...
  4. Zahlungsplan Generalunternehmer

    Zahlungsplan Generalunternehmer: Guten Abend! Die ist mein erster Beitrag im Forum, ich lese jedoch schon seit einigen Wochen mit und habe u.a. mit Unterstützung der Infos...
  5. GU Empfehlung für Ahrensburg (bei Hamburg) gesucht

    GU Empfehlung für Ahrensburg (bei Hamburg) gesucht: Liebe Bauexperten, ich plane im Frühjahr einen Neubau (massives EFH, ca.200 m2 BGF) in Ahrensburg, direkt vor den Toren Hamburgs zu bauen. Der...