Generalunternehmer und Bauherr verantwortlich für Bestellung Fliesenmenge?

Diskutiere Generalunternehmer und Bauherr verantwortlich für Bestellung Fliesenmenge? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Ihr, wir bauen im Moment mit einem GU eine Doppelhaushälfte und nun will unser Bauleiter wissen, wieviel Fliesen er von den...

  1. agrokate

    agrokate

    Dabei seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entertainer
    Ort:
    Franken
    Hallo Ihr,

    wir bauen im Moment mit einem GU eine Doppelhaushälfte und nun will unser Bauleiter
    wissen, wieviel Fliesen er von den ausgesuchten, bestellen soll...!
    Nachdem wir mehrmals, um einen Vororttermin mit den Fliesenleger, gebeten haben, um dies zu besprechen, erklärte uns der Chef heute telefonisch, daß das nicht ihre Aufgabe sei, sondern wir müssten wissen, wo, welche Fliesen hin sollen und bei Mehrbestellung (laut unseren Angaben) würde er uns die 20% in Rechnung stellen, da das Fliesengeschäft nur noch 80% bei Rücknahme zurück erstattet.

    Ist diese Vorgehensweise üblich?Oder sind wir an einen Exoten als Bauunternehmer gelandet?
    Ich meine, daß wir, wie vor Bauvertragunterzeichnung versprochen, keinerleie Ideen, Vorschläge, Beratung der betreffende Gewerke erhalten haben, ist noch verschmerzbar, aber ich weigere mich, die benötigten Fliesenmenge auszurechnen.

    Verwunderte Grüße,agrokate!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 28. Januar 2013
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    na ja, wenn ihr mit einem GU baut stellt ihr ja die Planung

    dann ist es schon eure Aufgabe zu definieren, auf welchen Flächen welcher Bodenbelag kommt.
     
  4. agrokate

    agrokate

    Dabei seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entertainer
    Ort:
    Franken

    Hallo,

    das definieren ist auch nicht unser Problem, sondern das wir das quasi telefonisch die Anzahl der Fliesen durchgeben sollen und nicht, wie vorab, besprochen, dem Fliesenleger vor Ort zu zeigen, wo welche Fliese hin kommt und er daraufhin die Bestellung auf gibt.
    Somit wird uns die Verantwortung der Bestellung aufgedrückt!

    Viele Grüße, agrokate!
     
  5. #4 Gast036816, 28. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    arbeitsvorbereitung ist sache des unternehmers. er weiss auch, wieviel bruch und verschnitt er einzurechnen bzw. kalkuliert hat. was du dazu beitragen musst, ist die fliesen auszusuchen und festzulegen welche wände und welche wandteile mit den abmessungen zu belegen sind. der bauleiter weiss aber auch nicht bescheid!
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wieviel phantasie brauchts, um zu erkennen, warum der
    fliesenleger am liebsten angaben "schwarz auf weiss" hätte?
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wo ist das problem?

    es wird doch pläne geben mit
    angabe raum xyz , mit xxx m² und mit gewünschten bodenbelag dem
    fliesenleger zukommen zu lassen.?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau - und wenn es die nicht gibt, kann man die erstellen (lassen) und dem Fliesör zusenden. Dann brauch man dem auch nichts auf der Baustelle "zeigen", was nachher sowieso keiner beweisen kann!
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich denke hier sind mehrere Dinge kritisch:

    - Es gibt (anscheinend) keine aussagekräftigen Pläne
    - Der Bauleiter/ der GU sind nicht willens/ in der Lage die Mengen selber zu ermitteln
    - Der Fliesenleger ist nicht willens/ in der Lage die Mengen selber zu ermitteln

    Diese Aufgaben soll nun der Bauherr übernehmen. Passen die Massen nicht, sit der Schwarze Peter schnell gefunden. Der Bauherr hat ihn. Glückwunsch. Sind nicht genug Fliesen da: BH hat genau die se Menge angegeben. Sind es zu viel: BH hat diee Mengen angegeben. In jedem Fall hat der BH die A****karte. Ich würde mir diesen Schuh nicht anziehen (lassen).
     
  10. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Woher soll der BH wissen, welche Anzahl von Fliesen (wilder Verband, Halberverband) bestellt werden sollen? Ist er vom Fach, steht es so im Vertrag? Als nächstes wieviel Meter Rohre, Kabel, etc...???

    Würde ich mir persönlich niemals zutrauen und mich vehement weigern..

    Muss mich da echt wundern gerade..
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein fax, oder anschrieb, raumnummer xyz mit maßangaben an den fliesenleger,
    mit angabe welch fliese soll es sein, wilder verband oder halbverband
    oder gar kein verband und gut ist.

    ich verstehe das problem immer noch nicht.
    der bauherr muß doch pläne an der hand haben?
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Andreas - GU, der nach Eingabepläne baut.

    Ausführungsplanung? Wer braucht denn sowas? Kost doch bloß Geld.
     
  13. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    ich habe das so verstanden Baumal:

    Der Gü möchte wissen wieviel Fliesen er bestellen soll!!

    Welche Fliese, verband und welcher Raum muss natürlich der Bauherr nennen! Steh ich jetzt auf´m Schlauch??
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und was hast Du damit zu tun? Fragt er Dich auch wieviele Meter Elektroleitungen er bestellen soll? oder wieviele Meter Kupferrohr? oder wieviele Dachpfannen auf´s Dach sollen?

    Was baumal wohl sagen wollte, DU musst nur die Maße liefern, den Rest müssen die Fachleute unter sich ausmachen. Die versuchen Dich in die Verantwortung zu nehmen für etwas das Du nicht verantworten kannst. Gibst Du dem Fliesenleger die Maße des Badezimmers, dann ist es sein Job auszurechnen wieviele Fliesen er dafür braucht. Bestellt er zu wenig, sein Problem, bestellt er zuviel, auch sein Problem. Gibst Du ihm die Menge vor, dann wird er Dich an allen Mehrkosten beteiligen die dadurch entstehen, dass Du die falsche Menge vorgeben ist, und sei es nur, weil er mehr Verschnitt hat als geplant oder was auch immer.

    Der Elektriker bekommt ja auch nur einen Plan, da eine Schaltstellen, dort eine Steckdose usw. Wieviele Meter Leitung er dann bestellen muss, das ist sein Problem. Dafür wird er schließlich bezahlt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Meine Rede Ralf...

    Der Bauherr ist nicht zuständig für die Anzahl/menge der Materialien! In diesem Fall soll agrokate dies aber nennen. Also ich finde das völlig daneben. Was denkt sich der GÜ dabei??

    Gruß
    RHM
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, ich hatte oben schlecht zitiert. War natürlich nicht auf Dich bezogen.

    Was sich der GU dabei denkt? Gute Frage.....es ist doch schön, wenn man Verantwortung abdrücken kann. ;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Generalunternehmer und Bauherr verantwortlich für Bestellung Fliesenmenge?

Die Seite wird geladen...

Generalunternehmer und Bauherr verantwortlich für Bestellung Fliesenmenge? - Ähnliche Themen

  1. Woher Fenster bestellen? Suchen alternativen zu Wikka

    Woher Fenster bestellen? Suchen alternativen zu Wikka: Wir wollen demnächst unsere Fenster bestellen. Unsere Nachbarn haben fast alle bei Wikka bestellt, bis auf einer Familie scheinen alle soweit...
  2. Wofür ist der Vermieter verantwortlich?

    Wofür ist der Vermieter verantwortlich?: Moin Moin, Mein kleinerer Bruder hat sich jetzt seine erste Wohnung gemietet. Als ich ihm beim Renovieren Helfen wollte, entdeckte ich...
  3. Straße senkt sich nach Erschließung...wer ist verantwortlich?

    Straße senkt sich nach Erschließung...wer ist verantwortlich?: Guten Tag, wir haben in 2014 ein Grundstück erworben, bei denen laut Makler alle Medien anliegen und welcher als Bauplatz sofort verfügbar...
  4. Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?

    Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?: Hallo Bauexperten, wir möchten ein Haus, 8m auf 11m, auf einem leicht abfallenden Gelände bauen. Von der Straße aus betrachtet sollte die...
  5. Generalunternehmer: Ytong für KG nicht möglich

    Generalunternehmer: Ytong für KG nicht möglich: Hallo, hatte bei meinem Generalunternehmer monolithische Bauweise meines EFH angefragt (um WDVS zu vermeiden). Im Angebot stand dann:...