Geplanter Anbau an WZ von 3,5x5,5m, geht das so?

Diskutiere Geplanter Anbau an WZ von 3,5x5,5m, geht das so? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich plage mich mit dem Gedanken unser WZ etwas zuvergrößern. Es sollte ein Anbau von 3,5m x 5,5m werden. Der auch als Wohnraum...

  1. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    ich plage mich mit dem Gedanken unser WZ etwas zuvergrößern.
    Es sollte ein Anbau von 3,5m x 5,5m werden. Der auch als Wohnraum genutzt werden soll.

    Pläne und Bilder findet Ihr hier:
    http://www.ruminski.net/anbau

    Mein Gedanke ist es das Dach im gleichen Winkel zuverlängern, bzw. weiter herunter zu ziehen. Ist machbar, oder?

    Wie ist die Trennung zwischen Alt- und Anbau am Mauerwerk am Boden, am Dach evtl?

    Wieviel Fenster und an welchen Positionen sollte man berücksichtigen?
    Andere Anregungen und Hinweise?
    Danke
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    machbar ist das sicherlich.
    du brauchst halt eine baugenehmigung.
    geh zu einem archi / bauing, die sollten auch wissen was sonst zu beachten ist und was die gemeinde alles fordert.
     
  4. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    das ich ne Genhemighung brauch und zum Archi muß habe ich mir schon gedacht. Nur wollte ich ersteinmal grundlegende Dinge wissen. Die ich dem Archi dann unterbreiten kann.

    Danke
    Michael
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das die Raumhöhe

    im Anbau nicht reicht, die Fensteroberkante auf Augenhöhe liegen wird und die Belichtung problematisch wird, ist jetzt schon zu erkennen.
    Wäre was für einen Anbau komplett aus Glas, auch in der Dachschräge...
    Kommt halt auch darauf an, was es kosten darf.
    Im übrigen reichen Foto u. Skizzen einem Architekten zur Beurteilung durchaus. Wäre noch die Frage nach dem vorhandenen Unterbau unter der Terrasse. Da ist etwas gebaut, was nicht im Schnitt eingezeichnet ist. Wenn auch nur die Abmauerung der Terrasse.

    PS: Bei einem Anbau der bei uns Z.Zt. läuft, verbarg sich unter einer gleichartigen Terrasse eine stillgelegte 3-Kammer-Klärgrube:D
     
  6. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    bei den Dachschrägen dachte ich evtl an eine Reihe Velux-Fenster oder feststehendes Glas (oder heizt man damit dann zum Himmel?).

    Die Terasse ist rundum abgemauert und ca. 50-60cm hoch. Unter der Terasse ist nichts außer Bauschutt.

    Könnte man auch einen "Knick" ins Dach machen um auf die nötige Raumhöhe zum kommen? Stufen wollte ich keine im WZ haben, was ja auch noch eine Alternative wäre.

    Gruß
    Michael
     
  7. planfix

    planfix Gast

    Du brauchst eh einen neuen Fußbodenaufbau für den Anbau, von daher würde ich eher auf versetzte Ebenen gehen.
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Kleinere

    Dachneigung (Knick), Flachdach, da kann man manches machen.
    Die vorspringende Wand an der Terrasse (die mit dem Wasserfleck/undichtes Dach?) ist übrigens ungedämmt.....
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nix gut!

    Moin!

    Baufuchs hat es ja schon gesagt. Fensterstürze viel zu tief, Raumwirkung gar schrecklich (man darf sich quasi bücken um rauszuschauen), dahinterliegender Raum wird tiefer, Entfernung der Fenster zu den tiefliegenden Raumteilen wird größer....permanente Sonnenfinsternis.

    aber: man kann im Stehen aus der Dachrinne saufen. Auch nicht schlecht.

    Wenn Anbau an dieser Stelle, dann mit Flachdach (in Verlängerung der horizontalen Decke). Dies bedingt aber eine sehr (!!!) sorgfältige Planung!

    Auch Statik abklären, wegen der abzubrechenden Außenwand (hier müssen immerhin satte 5 1/2 Meter überbrückt werden.

    Da ist in der Tat Fingerspitzengefühl und Detailsicherheit gefragt.

    Gruß

    Thomas
     
  10. #9 Miru, 14. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2006
    Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    @Planfix
    Ich denke für versetzte Ebenen ist der Raum zu klein, oder?

    @ Baufuchs
    Ja, die Wand ist ein Problem. Ich dachte bisher man kann da eine neue Wand vorstellen und dazwischen dämmen.
     
  11. planfix

    planfix Gast

    kommt dauf an, was du dir vorstellst. oben essen und TV und unten? eventuell einen wintergarten? dann aber noch eine abtrennung zum wohnraum, sonst heizt du im winter die außenwelt mit.
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nicht

    mit Einzelheiten aufhalten.:lock Erst mal klären wie es überhaupt wird.
    Dämmung dieser Wand ist das kleinste Problem.
    Gehe ich recht in der Annahme, dass die Decke über dem EG eine Holzbalkendecke ist?

    Nachtrag:
    Auch bedenken, wieviel Licht der Anbau dem Kinderzimmer wegnimmt. Davon ausgehend, dass Solaranlage nach Süden ausgerichtet ist, wirds im Ki-Zi vormittags recht finster.
     
  13. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja oben ist eine Holzbalkendecke.
    Der Raum soll als Art Wintergarten genutzt werden, also sitzen und enspannen, evtl mit TV.

    Der Raum sollte auch im Winter genutzt werden.

    Auch Nachtrag:
    Das ist jetzt schon extrem dunkel. Deswegen möglichst viel Glas aber net zuviel.
     
  14. planfix

    planfix Gast

    wintergarten nix gut tv!
    wintergarten mit whirpool ist cool ;)
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 14. September 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aber dann bitte ...

    entweder mit Klingelbeutel am Zaun oder blickgeschützt - sonst ist langweilig :smoke
    Mfg
     
  16. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Dat sieht keiner.
    Garten ist eingewachsen und TV läuft, wenn, dann eh nur im Dunkeln, also keine Sonne die Blenden tut. Whirlpool halt ich persönlich für einen durchaus verzichtbaren Luxus...

    Welche Mondesthöhe sollte man dann am abfallenden Dach erhalten?
    Andere Ideen?

    Gruß
    Michael
     
  17. planfix

    planfix Gast

    mi(o)ndeshöhen baurechtlich für wohnraum oder gefühlt? gefühlt kommt auf die eigene größe an, ich würde aber nicht unter 2,30m gehen, kommt mit türen + sturz/rollo + dachkonstruktion hin.
     
  18. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich bin 1,87cm also normalgroß:D

    Was meinst Du mit kommt hin?

    Gruß
    Michael
     
  19. #18 VolkerKugel (†), 17. September 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    :respekt
    :offtopic:

    Statt rumzueiern, wäre eine Antwort mal sinnvoller gewesen, oder?:cry
     
  22. #20 VolkerKugel (†), 17. September 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nee ...

    ... die grundlegenden Dinge steh´n schon alle weiter oben :konfusius .
     
Thema:

Geplanter Anbau an WZ von 3,5x5,5m, geht das so?

Die Seite wird geladen...

Geplanter Anbau an WZ von 3,5x5,5m, geht das so? - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  3. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  4. Anbau an Nachbargebäude

    Anbau an Nachbargebäude: Hallo, wir planen den Neubau eines Einfamilienhauses als Grenzbebauung mit Anbau an ein ca. 3 Meter hohes Nachbargebäude (Nebengebäude, massiv)....
  5. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...