Geplanter Kauf eines Hauses: Bücher, Infos, Ratgeber

Diskutiere Geplanter Kauf eines Hauses: Bücher, Infos, Ratgeber im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe neben diesem Forum noch das **************.de gefunden (hoffe ich nenne keinen "Konkurrenten" hier) - aber da es bei uns...

  1. DE50AE

    DE50AE

    Dabei seit:
    29.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker für Elektrotechnik (Energie&Auto
    Ort:
    Goslar
    Hallo,

    ich habe neben diesem Forum noch das **************.de gefunden (hoffe ich nenne keinen "Konkurrenten" hier) - aber da es bei uns eigentlich um ein gebrauchtes Haus geht, dachte ich, dass dieses Forum hier besser geeignet ist.

    Ich bin von Beruf Elektrotechniker - hab also außer von der Elektrik von Häusern recht wenig Ahnung, bin aber jemand, der sich sehr umfangreich und gewissenhaft informiert und beliest.

    Da wir vermutlich Ende nächsten Jahres endlich ins Eigenheim wollen, bin ich auf der Suche nach einem ersten Rat, wie man startet.
    Man schaut immer mal bei Immoscout und findet schöne Häuser - natürlich Altbauten, die der Vorstellung entsprechen.

    Die Frage ist immer, worauf muss man, außer der Elektrik achten? Was kann man als Laie einschätzen etc.? Ist der Preis gerechtfertigt?

    Größte der Fragen: Wieviel Arbeit und Nebenkosten kommen auf mich zu. Aktuell habe ich ein nettes Anwesen gefunden, was zwar nicht in Frage kommt, aber wo ich mich bei der Größe frage: Wie sieht es mit der Gebäudeversicherung aus?

    Unsere Vorstellung ist ein Haus ab 5 Zimmern, ca. 150m² Wohnfläche mit Reserven z.B. im Dachboden etc. Da ich sehr viel an Autos schraube, das mein Hobby ist, natürlich eine große Garage nebenan oder ein kleines Stallgebäude, was man aufbereiten kann, wo auch mal eine Hebebühne rein kann. Grundstück soll ab 800m² sein, da wir Hunde haben und Auslauf möchten. Traum wäre halt ein Resthof mit den entsprechenden Kapazitäten.

    Da fragt man sich dann wieder: viel Dachfläche - wie gut muss ich z.B. ein Nebengebäude dachmäßig etc. in Schuss halten usw.

    Letztendlich dann auch die Frage: Kreditberatung, worauf muss ich achten, was gibt es für Kreditarten & Abzahlungsmöglichkeiten etc.

    Um erstmal einen Anfang zu bekommen, habe ich bei Amazon mal nach Büchern gesucht - vorrangig wäre also eine Literaturempfehlung. Als Elektrotechniker weiß ich, das in Ratgebern und DIY-Büchern auch oft von "Halbexperten" viel Scheiß drin steht, wo sich dem fachkundigen Experten die Fußnägel hochrollen - daher hier die Frage, was wirklich "lesenswert" ist.

    Amazon:
    Kauf eines gebrauchten Hauses
    Soviel ist ihr Haus wert
    Praxisleitfaden Immobilienanschaffung
    Kaufratgeber: Gebrauchthaus
    Immobilienkauf für Dummies

    Vielen Dank schonmal!!
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auf alles, angefangen beim Keller/Bodenplatte bis zum Dach. Je nach Alter muss man auch intensiver die Haustechnik unter die Lupe nehmen.

    Im Prinzip gar nichts. Man könnte schauen ob alles vorhanden ist, und massive Schäden fallen auch einem Laien auf (Löcher im Dach, Wasser im Keller), aber der Teufel steckt im Detail. Da sind manchmal selbst Sachverständige überfordert.

    Dafür gibt´s eine Wertermittlung, falls nicht vorhanden, dann kann man diese in Auftrag geben. Für einen ersten Überblick kann man auch schauen, ob man vergleichbare Objekte in der Nähe findet und schauen zu welchem Preis diese angeboten werden. Meist scheitert das aber an der Vergleichbarkeit, denn Häuser können sehr unterschiedlich sein.

    Das abzuschätzen ist mit sehr viel Aufwand verbunden. Man muss das Haus begutachten, Schwachstellen finden, deren Beseitigung kalkulieren. Das wären die Arbeiten die zwingend zu erledigen sind. Dazu dann die Modernisierungswünsche. Am Ende steht dann eine lange Liste mit vielen Positionen.

    Wie soll es damit aussehen? Der Versicherungsbeitrag ergibt sich aus Wert und Risiko. In Deutschland ist die Gebäudeversicherung für EFH relativ günstig, aber ein paar Hunderter pro Jahr gehen dafür sicherlich drauf. Für ein typ. EFH liegen die Preise meist so zwischen 200,- € und 300,- € p.a., in teuren Regionen auch etwas höher (höherer Gebäudewert).

    An sich eine unsinnige Frage, denn man muss jede Dachfläche in Schuss halten, unabhängig von der Nutzung. Bei Reparaturen dürften die Kosten bei einer Scheune aber etwas günstiger sein als bei einem Wohnhaus, allein schon wegen der Dämmung und dem gesamten Dachaufbau. Bei einer Scheune tut´s ja meist einfaches Blech, das ist kostengünstiger als eine Eindeckung mit Dachpfannen o.ä.

    Bei einem Haus ist das Annuitätendarlehen die klassische Finanzierungsform. Bei der Vertragsgestaltung ist man relativ frei, man muss sich halt mit der Bank einigen. Meist geht es dann nur noch um so Dinge wie Zinssatz, anf. Tilgung, Sondertilgung, Laufzeiten/Zinsbindung.
    Die zweithäufigste Finanzierungsform dürfte das Bauspardarlehen sein, im Prinzip auch ein Annuitätendarlehen, nur dass man hier normalerweise vorher einen Bausparvertrag anspart und danach dann ein Bauspardarlehen erhält.. Seitdem die Zinsen für Immobilienkredite am Boden liegen, haben die BSV an Attraktivität eingebüßt.

    Keine Ahnung wieviel Zeit Du hast, und ob Du einen Zeitvertreib suchst. Das Lesen in Büchern kann sicherlich nicht schaden, wird Dich aber auch nicht viel weiterbringen. Wenn es um die Bewertung einer Immobilie geht, dann kann man sich das notwendige Wissen nicht anlesen. Hier sollte man auf externen Sachverstand vertrauen.

    Ansonsten könnte man auch im Forum oder im Internet allgemein lesen, man muss halt immer darauf achten, wer was schreibt bzw. welchen Zweck derjenige damit verfolgt. Wenn ich Dir ein haus verkaufen möchte, dann argumentiere ich anders als wenn es mir egal ist ob Du ein Haus kaufst oder nicht.
     
Thema:

Geplanter Kauf eines Hauses: Bücher, Infos, Ratgeber

Die Seite wird geladen...

Geplanter Kauf eines Hauses: Bücher, Infos, Ratgeber - Ähnliche Themen

  1. Hauseingang durch geplantes WDVS des Nachbarn beeinträchtigt (siehe hierzu 2 Fotos)

    Hauseingang durch geplantes WDVS des Nachbarn beeinträchtigt (siehe hierzu 2 Fotos): [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Bauexperten, rein hypothetischer Fall; A hat sich vor einiger Zeit ein Reihenhausbungalow in einer...
  2. Hauseingang durch geplantes WDVS des Nachbarn beeinträchtigt (siehe hierzu 2 Fotos)

    Hauseingang durch geplantes WDVS des Nachbarn beeinträchtigt (siehe hierzu 2 Fotos): Hallo liebe Bauexperten, rein hypothetischer Fall: A hat sich vor einiger Zeit ein Reihenhausbungalow in einer Eigentümergemeinschaft in...
  3. Macht geplante PV Anlage Sinn?

    Macht geplante PV Anlage Sinn?: Hallo liebe Experten. Meine Geschwister und ich haben eine Immobilie mit Wohn- und Geschäftseinheiten. Derzeit sanieren wir diese umfangreich und...
  4. Hauskauf (Bj 1962) mit Sanierung geplant - realistisch?

    Hauskauf (Bj 1962) mit Sanierung geplant - realistisch?: Moin liebe Bauexperten, was haltet ihr von dem Haus und meint ihr ich komme mit dem Geld für die Sanierung hin? Paar Daten zum Haus selber:...
  5. Geplanter EFH kauf mit Verdacht auf Feuchtigkeit

    Geplanter EFH kauf mit Verdacht auf Feuchtigkeit: Hallo zusammen, ich suche schon länger nach einem passenden EFH. Nun hätte ich eins gefunden. Was mir jedoch aufgefallen ist, dass in einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden