Geräusche durch Wasserleitung im Nebenzimmer, hilfe?

Diskutiere Geräusche durch Wasserleitung im Nebenzimmer, hilfe? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, unser Arbeitszimmer ist direkt neben dem Badezimmer, was bislang auch kein Problem darstellte. Spülgeräusche der Toilette und das...

  1. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    unser Arbeitszimmer ist direkt neben dem Badezimmer, was bislang auch kein Problem darstellte.
    Spülgeräusche der Toilette und das Duschen sind mehr als deutlich zu vernehmen.

    Nun, wie das Leben so spielt, soll unserer Arbeitszimmer nun Kinderzimmer werden:)
    Damit der Nachwuchs auch bei der Körperpflege der Eltern noch weiterschlafen kann, stellt sich mir die Frage nach der Möglichkeit die Wan irgendwie "schallzuisolieren".

    Was kann ich wirkungsvolles tun?
    Evtl. Vorsatz mit Gipskarton und den Hohlraum dämmen?

    Danke für alle Tips.

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hat keiner eine Meinung zu dem Thema? :winken
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 7. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Möglich - ja.
    Sinnvoll - nein!
    Wenn ein Kind von solchen Geräuschen aufwacht, ist eh was faul (beim Kind).
    Unsere Kinder verschlafen, da sie nie schallgeschützt untergebracht waren, z.T. sogar das Sylvester-Feuerwerk.
    Ein Kind, das in einer SChallschutzzelle aufwächst, wird irgendwann von fallenden Stecknadeln erwachen.

    M. M.

    MfG
     
  5. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Genau meine Meinung :biggthumpup:
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also wenn´s nur um´s Kind geht, dann würde ich mir keine Sorgen machen. Die Kleinen schlafen wenn sie müde werden. Ob da ab und zu Wasser plätschert ist denen völlig egal. Ich könnte Dir dutzende Beispiele nennen wo meine Kleinen einfach eingeschlafen sind, trotz Fete im Wohnzimmer, oder beim Spaziergang im Kinderwagen, oder....

    Dein Hauptroblem dürfte wohl darin bestehen, daß die Geräusche bereits "in" der Wand sind. Eine Vorsatzschale im Kinderzimmer ist somit nur bedingt hilfreich, denn die Geräusche können sich auch von der Innenwand (Mauerwerk?) über Decke oder andere Wände ausbreiten.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Eine Vorsatzschale wird schon was bringen ,selbst wenn wir die flankierenden Bauteile mit einbeziehen.
    Da man derartige Konstruktionen nur im Messverfahren nachweisen kann, so dürfte die Luftschalldämmung nach unseren Erfahrungen, und auch nach den Herstellern bei einer Verbesserung ( je nach aufbau ) von 4-6 dB liegen.
    Einer der kostspieligsten Versuche, Wassergeräusche von WC und Teeküche neben einem Besprechungszimmer ( Bank ) im Griff zu bekommen, wurde zwar nie messbar belegt, aber mit 100 % erfolg gekrönt. Trotz flankiernender Bauteile ( Mauerwerk , Estrich , Betondecke mit Unterdecke ) wurde der Bankdirektor zufrieden gestellt. Hier wurde allerdings mit 2 UK, 3 x 12,5 GK und 2 lagen Blei gearbeitet, nur wer sein Ohr an die Massivwand legte, konnte ein entferntes Spülgeräusch vernehmen.

    Peeder
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dem möchte ich nicht widersprechen. Ich wollte nur darauf hinweisen, daß es vermutlich nicht genügt nur eine Vorsatzschale für eine Wand zu bauen um eine ausreichende Schalldämmung zu gewährleisten.
    Luftschall ist hier weniger ein Problem, da die Geräusche bereits über die Wand verteilt werden.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    und danke für die Teilnahme.

    Unsere Tochter ist 2 Jahre alt und soll in das Zimmer ziehen, da das ihrige füs Geschwisterchen genutzt werden soll. Ihr Zimmer war bisher nicht sooo laut, liegt nur direkt neben dem Wohnzimmer und auch eine Tupperparty mit 20 Personen hat sie nicht gestört. Aber dies Wasserfließgeräusche sind ja doch etwas nerviger.

    Also die Wand ist Ytong Dicke? 16cm??
    Decke ist Holzbalken mit Regips.
    Boden ist Asphaltestrich.

    Würde unter diesen Umständen eine Vorsatzschale mit z.B. 2x12,5 und ausfüllen des Hohlraumes mit irgendeiner Akustikwolle für Trockenbauwände was bringen?


    Danke
    Michael
     
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    R.B. :28:

    Die Körperschallübertragung der Wände , das ist klar, aber dieser schwächt sich im Wandverlauf ab.
    Der Idealfall wäre, das störende geräusch mittig der Wand.
    Körperschall- Luftschall- Vorsatzschale. In diesen Punkt sind wir uns einig, eine Verbesserung, solange die Vorsatzschale keine direkte Berührung mit der Wand hat.
    Entkoppelt mit Dämmstreifen alle Bauteile, Abstützen der Vorsatzschale entkoppelt, Luftspalt zur Wand 2 cm, 50er UW/CW Profile, 40er Trennwandplatte, 2 x 12,5 GKB , erste Lage verspachtelt, Schraubenanzahl der 1. Lage max 1/3 der 2. Lage


    Peeder
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gefällt mir. :lock

    Luftspalt mit Dämmstoff füllen (Hohlkörper, Resonanzen), dann sind bei einer YTONG Wand sicherlich mehr als +6dB drin.

    Gruß
    Ralf
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Stop. Habe gerade gesehen, da ist ja schon eine Trennwandplatte...also nix Dämmstoff.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Miru

    Miru

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für den Tip!
    Dämmstreifen reichen die normalen aus moosgummi?
    Michael
     
  15. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Ja, Dämmstreifen etwas breiter wählen, die GK Platten sollten von den Bauteilen getrennt sein, Trennband einlegen.

    Dübel der Schienen an Wand/Boden als Nageldübel mit Bund.

    na ja, bei einen 50er Profil darf auch nee 50 Trennwandplatte rein, trotzdem sollte ein kleiner luftspalt verbleiben, die Miwo sollte Wand und Vorsatzschale nicht gleichzeitig berühren. Man sollte den Körperschall die Chance geben, sich als Luftschall zu entfalten, reflektieren und zurück in die Wand.
    Aus diesen Grunde sind auch 2 x 12,5 mm besser als 1 x 25 mm GKB.
    Das die Vorsatzschale anfängt zu schwingen ist wohl bei dem Schalldruck sehr gering.
    Ach so, Steckdosen ect. hintergipsen, oder zwischen den Ständern noch nee GK Platte.
    Auch bringt eine etwas hochwertige MiWo etwas, z.B. Sonorock mit einer etwas höheren Rohdichte 30-50 kg/m3

    Peeder
     
Thema:

Geräusche durch Wasserleitung im Nebenzimmer, hilfe?

Die Seite wird geladen...

Geräusche durch Wasserleitung im Nebenzimmer, hilfe? - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...