German Hackschnitzel Is The Future?

Diskutiere German Hackschnitzel Is The Future? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo friends, folgendes GEsamtkonzept bitte auf Machbarkeit prüfen: Gebäudeart: 200m² Wohnfläche Altbau (Ziegelsteinwände) Dach und...

  1. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    Hallo friends,

    folgendes GEsamtkonzept bitte auf Machbarkeit prüfen:

    Gebäudeart:

    200m² Wohnfläche
    Altbau (Ziegelsteinwände)
    Dach und Fenster von 2011
    Keine Fassadendämmung
    Keine Kellerdeckendämmung
    Derzeit ca 2500 Öl Verbrauch
    Ölheizung 15 Jahre alt.
    Keller steht leer, bis auf Heizungsraum
    Fußbodenheizung nicht machbar
    4 Personenhaushalt


    Eine Hackschnitzelheizung finde ich durchaus intersssant.
    Das Gebäude hat 3 leere Kellerräume zu je 4 x 4 x 2m


    Kann eine Hackschnitzelheizung hier funktionieren?
    Vorteile/Nachteile?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wurde das Haus ausschließlich mit Öl beheizt? Der Ölverbrauch kommt mir nämlich für 200m2 etwas gering vor.

    Aus dem Ölverbrauch würde man auf eine Heizlast zwischen 8 und etwa 10kW schätzen. Es gibt Kessel die Hackschnitzel verbrennen, auch schon mit kleinerer Leistung. d.h. während früher die typischen Hackschnitzelkessel eher für große Leistungen (50kW, 100kW und mehr) ausgelegt waren, kriegt man heute auch schon Anlagen die mit 20kW arbeiten oder gar darunter.

    Man würde also ein Konzept basteln, das zusätzlich einen entsprechenden Speicher vorsieht. Dann könnte man damit auch das Haus heizen.

    Wie man das Konzept nun im Detail bastelt, darüber müsste man sich erst einmal ein paar Gedanken machen, und die Gegebenheiten vor Ort sondieren. Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen, dass man hier Hackschnitzel als Brennstoff einsetzt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    Danke für die Antwort

    - Richtung.. meinte auch 2500 Euro... als ca 3000 Liter

    - Der Dachboden wird auch derzeit kaum genutzt + geheizt. Da gehen dann ca 45m² runter (faktisch)

    - Ja wird nur mit Öl beheizt

    - Leider ist das Grundstück recht klein, daher geht Hackschnitzel-Lagerung nur unter Tage und auch für Erdwärmekollektoren wäre kein Platz

    - Die Süddachfläche ist auch sehr gering (Walm) , so dass hier maximal Warmwasser generiert werden kann und vllt ein bisschen Strom.
     
  5. #4 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    In einem Kellerraum die Hackschnitzelheizung, in einem den Bunker und im 3. den Puffer Verbrauch je nach Holzart wirst du um die 40 m3 aufwärts haben. Also würdest du bei einem Kellerraum recht gut lagern können (Abzüglich Austragung usw wirst du ca 3-4 mal je Jahr befüllen müßen)
     
  6. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    Der Keller ist ja kein "Wohnkeller".. sondern wie üblich zu der Zeit wird es dort auch mal feucht (Kondenswasser, drückende Feutigkeit bei Starkregen etc)

    Geht das trotzdem als Hackschnitzel-Lager? (bzw mit einfachen mitteln umzubauen)
    Bzw würden Hackschnitzel dort sogar noch trocken?
     
  7. #6 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Trocken sollten sie sein wenn sie in den Bunker kommen. Der Raum selbst würde einfach zum Bunker umgebaut mit kompl. Verkleidung der Wände und einer Austragung am Boden.
    Feuchte Hackschnitzel solltest und darfst du nicht verbrennen. Aufgeschüttet auf Haufen , überdacht, trocknen diese recht gut ( ca halbes bis 1 Jahr)
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann eben 10-12kW, ein bisschen mehr oder weniger spielt bei dieser Betrachtung jetzt keine Rolle. Unterstellen wir einen Jahresbedarf von min. 30.000kWh, aufgrund der schlechteren Wirkungsgrads bei der Hackschnitzelverbrennung geht´s wohl eher in Richtung 35.000kWh, dann musst Du grob 10 Tonnen an Hackschnitzel einlagern. Je nach Hackschnitzel sind das um die 40m3.

    Das sind aber nur mal grobe Zahlen damit Du Dir die Größenverhältnisse vorstellen kannst. Zudem werden an die Lagerung bestimmte Voraussetzungen geknüpft (Wassergehalt der Hackschnitzeln, Trocknung, Belüftung usw.).

    Hat man das Thema Lagerung erst einmal geklärt, dann kommt natürlich auch noch der Wärmeerzeuger hinzu. Hier muss man die technischen Daten genauer unter die Lupe nehmen, und dann darf man auch das Thema Puffer nicht vergessen. Kann sein, dass der Hersteller für seinen Kessel die Verwendung eines Pufferspeichers nicht explizit fordert, aber es kann trotzdem notwendig werden, dass ein Speicher installiert wird. Da sind wir dann schnell bei Speichergrößen um die 500-1.000Liter. Aber wie gesagt, das Konzept muss man austüfteln.

    Machbar ist (fast) alles. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  9. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    Nun ich kann ja den Kellerraum jetzt nicht komplett wasserdicht machen...
    weil ja dann die Feuchtigkeit in der Wand bleibt bzw sogar hochzieht in die Kappendecken mit den Eisenträgerauflagern (deswegen habe ich auch keine Kellerdeckendämmung)

    Ich könnte höchdsten 3 Silos einrichten: mit etwas Abstand zu den Wänden. dann hätte 3*3*1,5 hohe Bunker im Keller.
    also ca 40m³ maximal
    Und ein Raum für die Heizungsanlage etc

    Die Kellerräume sollten dann sicher ganzährig belüftet sein oder?
     
  10. #9 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Normal werden die Bunker aus Stahlplatten an Ort und Stelle eingebaut, etwas Platz zur Wand um die Lüftung zu gewährleisten und fertig.
     
  11. #10 Alfons Fischer, 28. Oktober 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    nach meiner Einschätzung: nein, geht nicht. Ich hatte diese Woche erst einen Fall von Hausschwammbefall in einem Hackschnitzelbunker, der in eine Scheune eingebaut wurde.
     
  12. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    diese könnte ich auch unter einander verbinden.... aber das heißt.
    Hackschnitzel heißt auch immer.. ab und zu in den Keller und umschüppen?
     
  13. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    inmterssant. DAs habe ich schonmal gelesen, das Holz im Keller den hausschwann entstehen läßt.
    Aber warum wurde es in der SCheune so feucht?

    Hausswachmm heißt ja direkt.. Meldepflicht? Mauer muss großflächig ersetzt werden?
     
  14. #13 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Dann wäre die Alternative ein Hackschnitzelkessel mit einem kleinen, direkt angebauten Vorratsbehälter welcher so 2-7 Tage (im Sommer auch länger) reicht und dann eben öfters befüllt werden müßte. Lagerung der Schnitzel überdacht müßtest du dann außerhalb in der Nähe des hauses realisieren.
     
  15. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    die frage ist ja auch..wieviel Asche entsteht dann im Keller, wenn man 40m² Schnitzel verheizt?
     
  16. #15 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Bei der Verbrennung von Holz entstehen verschwinden geringe Mengen an Asche. Im Übrigen, Holzasche ist ein sehr guter Dünger.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, "verschwindend gering" ist wohl Definitionssache. Hackschnitzel ist nicht gleich Hackschnitzel, und die Qualität der Verbrennung variiert auch von Kessel zu Kessel, und vor allen Dingen der Betriebsweise. Da ist ein Aschegehalt von 5% schon möglich, auch wenn man im Idealfall eher von 1-2% ausgehen kann.
     
  18. #17 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das ist für mich schon verschindend gering. Das Hackschnitzel nicht gleich Hackschnitzel ist, ist klar, Rindenanteil+Holzart wären da wohl 2 sehr wichtige Komonenten.
     
  19. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn de de Randfichten verheizt, haste klar mehr Asche :-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ars vivendi, 28. Oktober 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Dann gäb es aber auch keinen Holzmichel mehr :-)
     
  22. Detman

    Detman

    Dabei seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Duisburg
    Folgendes noch:

    Also Asche.. wäre ok von der Menge:

    Kann man in den Hackschitzelverbrenner eigentlich auch Scheitholz verbrennen, wenn man gerade was über hat, so als Add-On Feature?


    Hier ein paar Future-Annahmen

    - Schnitzel erfordern mehr Manpower-Bedarf
    - Zukünftig schätze ich aber Manpower als geringeres Risiko ein als die Energiemafia an der Rohstoffbörse
    - Hackschnitzelpreise werden steigen, wird sich an den anderen fossilen Rohstoffen orientieren. Dier Schnitzelmafia wird versuchen Ihren Teil vom Kuchen abzubekommen
    - Hackschnitzel halte ich trotzdem für das geringste Risiko weil das Schnitzel hatten die wenigsten Zwischenhändler in der Hand (jede Station will ja mitverdienen)
    - Der Hackschnitzelpreiskampf kann regional geführt werden, da der Bauer von nebenan Markteilnehmer ist
    - Zur Not kann ich auf der eigenen Wiese Chinaschliff produzieren und verfeuern.
    - In der größten Not gehe ich als Wilderer in den Stadtwald ;)
     
Thema:

German Hackschnitzel Is The Future?

Die Seite wird geladen...

German Hackschnitzel Is The Future? - Ähnliche Themen

  1. Neubau: Dachdämmung "state of the art"

    Neubau: Dachdämmung "state of the art": Hallo zusammen, in unserer geplanten Stadtvilla wird das Dachgeschoss nur für Heizung und Lüftungsanlage verwendet. Darunter ist eine...
  2. The Birth Of A Wooden House John Neeman Tools

    The Birth Of A Wooden House John Neeman Tools: Hallo Leute, mal was zum entspannen https://www.youtube.com/watch?v=ErGQ0rXkn74&index=84&list=WL Schönes Wochenende wünscht Gerhard
  3. Datt is doch mal billig!!!

    Datt is doch mal billig!!!: Auch bei uns ins Osna geht die Preisschraube nach oben! 4500€/m2 lol Edit... der links funzt nicht... einen kleinen Moment bitte^^
  4. This is a test

    This is a test: This is a test of the emergency broadcast System...... :e_smiley_brille02:
  5. The winner 2013 is.......

    The winner 2013 is.......: Sorry liebe Mitbewerber für den größetn Baumruks des Jahres 2013 in Deutschland. Das Rennen dürfte schon heute entschieden sein. Situation:...