Gesamtkostenkalkulation mit Architekten

Diskutiere Gesamtkostenkalkulation mit Architekten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir werden unser Haus wahrscheinlich mit einem Architekten + Bauleiter bauen. Im Hauspreis ist alles enthalten. Von den...

  1. #1 Boerdi04, 31. Mai 2008
    Boerdi04

    Boerdi04

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Kiel
    Hallo zusammen,

    wir werden unser Haus wahrscheinlich mit einem Architekten + Bauleiter bauen.

    Im Hauspreis ist alles enthalten. Von den Erdarbeiten (Bodengutachten liegt vor) über Baustrom, Handwerker, alle Bodenbeläge (25€/m2), Zuwegung, usw.

    Ist das vom Architekten veranschlagte Honorar i.O.?

    Der Architekt kauft den kompletten Rohbau beim Großhändler und gibt die Materialkosten 1:1 weiter. Die Baubeschreibung ist eine detaillierte Kostenübersicht über alle verwendeten Materialien und Handwerkerleistungen.
    Man kann also genau sehen, was gespart wird, wenn man Eigenleistung erbringt.

    Gibt es bei meiner Kalkulation besondere Auffälligkeiten/Verbesserung/fehlerhafte Daten und und und ?

    1) Haus
    a) 71.376,20 € Haus 130 m2 (7,11m x 10,50m; Dachneigung 45°, 1,1m
    Drempelhöhe)
    b) 5.000,00 € Verblender
    c) 1.800,00 € Schornstein
    d) 1.200,00 € Kamin (optional)
    e) 6.000,00 € Küche
    f) 500,00 € zusätzliche Steckdosen

    85.876,20 €

    2) Architekt
    a) 17.900,00 € Architektenhonorar

    3) Grundstück
    a) 41.976,00 € Grundstück (318 m2 á 132 €)
    b) 1.100,00 € Regen- und Schmutzwasserschacht

    43.076,00 €

    4) Nebenkosten
    a) 1.288,14 € Notar- und Gerichtskosten 1,5 % v. 1)
    b) 1.469,16 € Grunderwerbssteuer 3,5 % v. 3a+3b
    c) 646,14 € Notarkosten 1,5 % von 3a)+3b)
    d) 7.000,00 € Hausanschlußkosten
    e) 1.330,00 € Mwst. für Architektenkosten
    f) 1.200,00 € Schlusseinmessung
    g) 1.500,00 € Baustrom,Bodengutachten,Bauwasser

    14.433,44 €

    5) Eigenleistung
    a) -5.000,00 € weitere Eigenleistung
    b) 2.500,00 € Fliesenleger
    c) 2.000,00 € Carport (optional)

    -500,00 €

    6) Gesamtkosten
    85.876,20 € Haus
    17.900,00 € Architekt
    43.076,00 € Grundstück
    14.433,44 € Nebenkosten
    -500,00 € Eigenleistung

    = 160.785,64 €

    weitere mögliche Eigenleistungen
    - Dämmen
    - Wandverkleidungen
    - Ausbau Spitzboden weglassen

    Freue mich auf Eure Anregungen/Kommentare.

    Gruß Boerdi04
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Wenn das komplette Projekt zu dem Preis geklappt hat, hätte ich gerne die Adresse des Architekten...
    gruss
     
  4. #3 Baufuchs, 31. Mai 2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Die Adresse

    eines Rohbaugroßhändlers hätte ich gern mal:

     
  5. hdueb

    hdueb

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Area Sales Manager IT
    Ort:
    Brühl/Baden
    sehr seltsam, wir war ja bewusst das es richting norden etwas günstiger sein soll. ich komme hier wahrscheinlich mit grundstück auf 600.000 Teuros, ahhhhhhhh
     
  6. #5 Shai Hulud, 31. Mai 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Der Architekt ist hier unternehmerisch tätig, ist er also der GÜ und der Bauunternehmer sein Sub? Interessante Konstellation, sicher nicht zum Nutzen des Bauherren. Würde ich niemals so machen.

    Wem gehört das Grundstück zum Zeitpunkt des Hausbaus (etwa auch dem Architekten)? Wer baut mit wem?

    @hdueb: Für 600k könnte ich hier fast 2 Häuser bauen...
     
  7. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Dann erwarten Dich andere Probleme:

    [​IMG]
     
  8. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Wie viele Kiels gibt's denn :confused:
     
  9. #8 Boerdi04, 31. Mai 2008
    Boerdi04

    Boerdi04

    Dabei seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Kiel
    Hallo,

    Großstoffgroßhandel wahr vielleicht falsch gesagt. Der Architekt hat uns das so verkauft:
    Er hat irgendwie sehr günstige Konditionen beim Rohstoffhändler, weil er immer 12 Häuser im Jahr abnimmt. Die Rohstoffe werden uns dann zum EK weitergegeben. Er verdient also,anders als die Handwerker, nicht an den Rohstoffen mit.

    Die Grundstückspreise in Kiel liegen zwischen 145 - 195 €/m2. Wir sind etwas ausserhlab von Kiel.

    Der Erschließer/Eigentümer der Neubaugrundstücke ist eine Grundstücksverwaltung.
    Von denen würde ich das Grundstück kaufen.

    Wir schließen dann einen Vertrag mit dem Architekten und einen mit einem Bauleiter, der in erster Linie unser Ansprechpartner ist. Der Bauleiter ist dann für die Baukoordination und -überwachung zuständig.
    Der Architekt würde sich nebenbei noch um die Betreuung der ganzen Formalitäten kümmern.

    Was ist so verkehrt an diesem Verfahren?

    Nochmal zum Preis...mit den GU´s aus der Umgebung würden wir für eine DHH bei ca. 190.000 € liegen.

    Danke & Gruß
     
  10. #9 Baufuchs, 31. Mai 2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wie

    sieht denn der Vertrag über den Bau des Hauses aus?
    - wer ist da Ihr Vertragspartner?
    - wer garantiert die genannten Preise?
    - wer übernimmt die Gewährleistung?
     
  11. #10 Shai Hulud, 31. Mai 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Unser Neubaugebiet ist im Raum Kiel, also schon etwas weg von der Metropole... Wir haben für 99€/m² gekauft, und das auch nur weil wir die teure Randlage gewählt haben. Mitten im Neubaugebiet 94 und angrenzend an die Straße 89€/m².

    Aber zurück zur Konstellation: Euer "Architekt" ist also ein GÜ und damit euer wirtschaftlicher Gegner, der kräftig am Häuslebauen und an den Bauherren verdient. Das 1:1-Weitergeben nehme ich ihm mal nicht ab.

    Ich nehme mal an, der Bauleiter ist nicht von eurem GÜ empfohlen worden, er ist auch nicht bei Ihm angestellt oder wirtschaftlich vom Ihm abhängig. Das ist das erste Projekt, daß beide zusammen machen, vorher haben sich die Beiden wenn überhaupt nur flüchtig gesehen. Damit ist also die Unabhängigkeit eures Bauüberwachers sichergestellt, richtig??

    Den Vertrag laßt Ihr vor Unterzeichnung sicherlich auch von einem in Sachen Baurecht erfahrenen Anwalt überprüfen.
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Vielleicht

    sollte erst mal abgewartet werden, wie der (die) Verträge überhaupt aussehen.

    Ein Architekt, der als GÜ auftritt weist kein separates Architektenhonorar (hier 17.000.- €) aus. Der rechnet es einfach in den Gesamtpreis ein.
     
  13. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Mich wundert, dass auf die Architektenleistungen nur 7,4% MWSt anfallen. Bei rund 85.000 € Bauwerkskosten ist der Architekt mit 17.900 € Honorar außerdem bestens bedient, Zone V Höchstsatz + Nebenkosten. Wer bezahlt eigentlich den Bauleiter?
     
  14. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    auch im Norden vergleicht man sehr gerne Äpfel mit Birnen.:...my home is my castle...basta.
    Das ist, wie wenn ein Kieler zum anderen sagt: mein Auto kostet 70.000.- Euro...und der andere antwortet: daür bekomm ich hier 3..., oder 8 Motorräder....was sagt das aus?
    Gar nichts. Hier gibts Grundstückspreise von 89.- Euro, bis 2.000.- Euro den qm, und ich habe gehört, dass es auch im Norden in Bezug auf Bausubstanz, Ausstattung, etc., evtl. kleine (oder sehr kleine?) Unterschiede geben könnte...:Roll
     
  15. #14 Shai Hulud, 1. Juni 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo haitabu,

    ich möchte nochmal festhalten, daß diese Aussage eines Nichtkielers der Anlaß für die Preisvergleiche war:

    Ich muß mich hier mit niemand vergleichen. Der Unterschied von Äpfeln und Birnen ist mir bewußt. Wenn ich Preise einstelle, so ist das als Anhaltspunkt für andere. Aber das scheint bei euch nicht gut anzukommen, deswegen werde ich das in Zukunft lassen. Versprochen.
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Bitte nicht! Preishinweise sind wertvoll ....

    Mich stört hier zB das hier:

    5) Eigenleistung
    a) -5.000,00 € weitere Eigenleistung
    b) 2.500,00 € Fliesenleger
    c) 2.000,00 € Carport (optional)

    -500,00 €



    ..bei der Ermittlung von tatsächlichen Kosten dürfen Eigenleistung nicht abgezogen werden wenn der Ausgangspunkt nicht ein komplett erstelltes Haus ist.
    In o.g. Abschnitt wäre denkbar: Fliesen und Carport fremderstellt 4500 €. Einparpotential: 3000 durch Selbstmontage...
    -
    Mich stört das Wörtchen "weitere" bei den Eigenleistungen.
    Ich seh keine 1. Position Eigenleistung.

    Das ist ein Bausatz
    Da kommen noch 50000 Euro Eiigenleistungen dazu (Ich hoffe, der Fragesteller weiß dass er praktisch ein ganzes Haus selbst baut) und dann passt es zumindest etwas besser....

    gruss
     
  17. Jom0815

    Jom0815

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Bauwesen/ Baufacharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Das macht der Architekt so nebenbei...und so siehts danach auch aus.:lock
     
  18. #17 stoisammler, 5. Juni 2008
    stoisammler

    stoisammler

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verfahrenstech
    Ort:
    KiBo
    Moin,

    ich wäre vorsichtig was die Gesamtkosten. Warte mal bis deine Holde im Küchenstudio war und die ganzen tollen "must have" Extras gesehen hat. Da reichen 6.000€ nicht. Das gleiche gilt auch für die Bäder. Da wird's einem schlecht bei den Preisen.

    Gruß
    Jörg
     
  19. #18 stoisammler, 5. Juni 2008
    stoisammler

    stoisammler

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verfahrenstech
    Ort:
    KiBo
    Sorry,

    hab nach "Gesamtkosten" angeht vergessen. Peinlich, peinlich
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Gibt schlimmeres. In diesem Beitrag z.B. fehlt der Inhalt gänzlich :o

    Thomas
     
  22. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Hallo,

    ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben. Wenn Sie nicht gerade beruflich Bauunternehmer sind, dann wird diese Kalkulation NIE IM LEBEN aufgehen. Alle Gewerke in Eigenleistung können Sie gar nicht schaffen. Dann müssten sie 3-5 Jahre Urlaub nehmen. Von Erfahrung, Technik... ganz zu schweigen.

    Selbst mit 100.000 Euro mehr wird es schon knapp dieses Bauvorhaben zu stemmen. Just my 50 cents.
     
Thema:

Gesamtkostenkalkulation mit Architekten

Die Seite wird geladen...

Gesamtkostenkalkulation mit Architekten - Ähnliche Themen

  1. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  2. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  3. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...
  4. Architekten Angebot

    Architekten Angebot: [ATTACH] Hallo, ich habe so in etwa ein Schreiben(Siehe Anhang) von dem Architekten bekommen und daraufhin erst mal das Amt angerufen. Da hat...
  5. Ist das normal, dass der Architekt uns ziemlich viel Aufgaben übertragt?

    Ist das normal, dass der Architekt uns ziemlich viel Aufgaben übertragt?: Hallo zusammen, wir befinden uns derzeit in der Ausführungsplanung in Kombination mit der Ausschreibung. Aber irgendwie haben wir uns mehr Arbeit...