Gesichtsbuch

Diskutiere Gesichtsbuch im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Frage an die, die sich damit auskennen: Gesichtsbuch toppt ab heute ja die NSA. Ich bin da unberührt, aber der Rest der Familie nicht (Kids ohne...

  1. #1 Ralf Dühlmeyer, 30. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frage an die, die sich damit auskennen:
    Gesichtsbuch toppt ab heute ja die NSA. Ich bin da unberührt, aber der Rest der Familie nicht (Kids ohne ist wie alkoholfreies Bier).

    In den Medien wird viel berichtet, dass alle sich drüber aufregen. Leider werden keine Lösungen für die angeboten, die meinen nicht ohne zu können oder die, die z.B. die Verantwortung den Kindern gegenüber wahrzunehmen oder weil andere kein anderes Kommunikationsmedium mehr bedienen, da mal reinschauen müssen.

    Das einzige, was ich heute gehört habe, war: Nutze einen speziellen Browser nur für Fb Also wer z.B. Firefox nutzt, nimmt für Fb eben Opera.
    Reicht das, sollte man in einer Windows Oberfläche zusätzlich den Benutzer wechseln oder ist die Datenputze so riogiros, dass sie alle "Grenzen" innerhalb eines Geräts locker übergeht.
    Kann man die Firewall da nutzen, bestimmte Kekse sperren?

    Was hilft???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ars vivendi, 30. Januar 2015
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    So richtig schlimm und neu sind die neuen Agb ja auch nicht. Personalisierte Werbung und deren Einblendung gab es vorher auch schon, Nutzungsrechte an den Bilder hat man auch vorher schon abgetreten. Wie heist es so schön, man soll nur das in Fb posten was man auch laut auf der Str sagen oder zeigen würde.
    Ansonsten könnte es dir so gehen:
    Und noch paar nützl. Tipps:
    http://www.mimikama.at/allgemein/dein-facebook-profil-sicher-in-5-minuten/
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was, wenn facebook "deine" ip hat, die
    gleichzeitig mit den angaben von google
    oder bing bei den spezies in utah zu
    einem profil zurechtgebogen wird?

    ich glaub, deine chamäleonstruktur bringt
    den salzsee zu krachen ;)
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 30. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Wie ich oben schrieb - ich nicht. Es geht um den Rest der Familie

    2) Egal, ob ich nur eine Einladung zur nächsten Party an Freunde schicke oder über die olfaktorischen Auswirkungen meines letzten Besuchs bei V&B meine berichten zu müssen, geht es Fb einen Schei...dreck an, ob ich vorher Schmuddelbilder, Modellautos, Kochrezepte, Flugreisen oder Medikamente betrachtet habe.
    Wenn ich dann im Versuch, deren krudes Gedankengut mal nachzuvollziehen, Seiten von rechtsauslegenden Verschwörungstheoretikern besuche, bekomme ich Werbung für Bücher über Elvis geheimes Leben nach dem Tod und Bilder von älteren Herren mit merkwürdigen Schnäuzern? Nein Danke!!
    3) Personalisierte Werbung - :mega_lol:
    Sorry - ich bin dafür so empfänglich wie ein Regenwurm für Heavy Metal. Und das gilt für den Großteil meines Freundes- und Bekanntenkreises.
    Die Funktion solcher Dinger wird nur von denen behauptet, die daran verdienen - der Werbeindustrie.
    Alle anderen werden davon nur genervt!
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Internetzugang abschaffen, Telefonanschluss und Handy ebenso, keine Scheck- oder Kreditkarten, keine Kundenkarten bei irgendwelchen Supermärkten, Baumärkten usw. Nur beim Einzelhändler um die Ecke kaufen, und natürlich bar bezahlen. Am besten Rucksack schnappen und irgendwo in die kanadische Wildnis auswandern.

    Die Tipps die man im I-Net findet taugen bestenfalls als Placebo. So lange Daten über irgendein Übertragungsmedium fließen kann man sie abfangen, speichern, auswerten. Was glaubst Du warum so viele Leistungen im Internet gratis angeboten werden können, obwohl sich dahinter viel Aufwand, Technik und Kosten verbergen? Da sind keine Heilsbringer oder edle Sponsoren am Werk, da kannst Du Dir sicher sein.

    Momentan geistert halt FB durch die Medien, dabei werden die vielen kleinen FBs schlichtweg vergessen. Wenn ich hinten im Labor einen Win95 oder 98 Rechner einschalte, dann werkelt der ganz ohne Netzwerk oder Internet. Mach das mal mit einem Win7, 8 oder zukünftig 10 Rechner. Da sind beim Booten bereits mehr Daten über die Leitung gehuscht als Du Dir vorstellen kannst, Dein Lebenslauf inklusive. Deine Browser sind nur kleine Progrämmchen auf dem Rechner, die kannst Du notfalls noch einsperren, aber was machst Du mit dem Betriebssystem? Kein Mensch hat mehr den Überblick was so ein Win Rechner veranstaltet, dafür ist der ganze Kram einfach zu komplex geworden.

    Handy, Android, das gleiche in grün. Du brauchst doch nur eine kostenlose App anbieten, schon finden sich genügend die das Teil laden, egal ob sie die brauchen oder nicht.

    In unserer technisierten und vernetzten Welt gibt es keine Anonymität, höchstens......siehe oben, Rucksack packen und hoffen, dass Dich im Wald kein Satellit erspäht.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 30. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Passend zum Thema und zum heutigen 85ten von Gene Hackman
    [​IMG]

    Latürnich ist die sicherste Methode alle Stecker zu ziehen.
    Es geht mir auch nicht um absolute Anonymität, sondern um das, was mit sinnvollem Aufwand etwas Deckung bietet.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich kenne nichts was mit vertretbarem Aufwand auch nur ein bisschen Schutz gewährleisten könnte. Um das Beispiel mit dem Browser zu betrachten, Du kannst versuchen ihn komplett zu kastrieren, aber dann wirst Du Dich wundern, dass die meisten Seiten im I-Net nicht mehr funktionieren. Dann kommt der übliche Kram mit Cookies sperren/löschen, Verlauf löschen und blablabla, das ist zwar ganz lustig, hilft aber gegen das Datensammeln so gut wie gar nicht. Du kannst ja in den Browsern mit privaten Tabs arbeiten (Opera zum Beispiel). Das ist so gut wie Traubenzucker gegen Kopfschmerzen.
     
  9. WerniMB

    WerniMB

    Dabei seit:
    17. September 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wernigerode
    Ich finde eher passend zu diesem Thema:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?88803-Wie-nah-an-RC2-ist-sinnvoll&highlight=einbruch

    Da waren sich die Experten doch auch im wesentlichen einig: ganz oder gar nicht!

    Aber, es galt ja schon immer: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern."

    ...und Gruß
     
  10. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Schade. Ich dachte, zumindest dem BEF könnte ich vertrauen. :yikes
    Zumindest Windows 7 funktioniert auch ohne Internet-Anbindung problemlos. Es gibt ja immer noch ein paar Firmen, die tatsächlich darauf achten, dass ihre Daten da bleiben, wo sie sein sollen.
     
  11. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Firefox Add-ons:
    No-Script -> festlegen, welche Skripte ausgeführt werden dürfen und welche nicht
    + RequestPolicy -> festlegen von welchen Domains Sachen nachgeladen werden dürfen
    + CookieSafe -> festlegen welche Cookies wie lange existieren dürfen
    (+ evtl. noch Stealthy -> anonym surfen)

    Will man einer Webseite das spionieren verbieten, einfach deren Cookies sofort löschen und die Ausführung von Skripten verbieten -> ruhe im Karton, auch auf all den Webseiten, die so Spionagebuttons (like me ...) drauf haben.
    Muss (will) man manchmal doch so eine Webseite benutzen, dann nur temporär die Ausführung und Cookies erlauben -> nach dem Schließen von Firefox ist beim nächsten Start alles wieder unterbunden.
     
  12. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Im Internetexplorer kann man das InPrivate -Browsen nutzen mit Strg-Umschalten-P. Legt eine neue IE Instanz an, bei der alle Cookies, Browserverläufe und temp Daten nicht auf der Festplatte abgelegt werden.
     
  13. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Da über die IP vieles "hergeleitet" werden kann, ist zwar alles schön und gut was man so machen kann, aber man wird sich ja für einen kurzen FB Besuch nicht via Router-Reset eine neue IP besorgen und danach wieder (sofern man nicht z.B. Kabel hat und da eh eine quasi-statische-IP).

    Ich nutze für meine gelegentlichen FB-Besuche den Tor-Browser. Dort wird über ein eigenes "Netzwerk" die IP quasi verschleiert und man kommt "irgendwo" mit "irgendeiner IP" aus dem Tor-Netzwerk bei Facebook an.

    Ist auch nicht 100%ig sicher, da die Betreiber des Tor-Knotens über den du nun zufällig ins Tor-Netzwerk einsteigst theoretisch alles mitlesen können (gibt da auch so NSA Spekulationen) aber mit HTTPS ist man da schon etwas besser unterwegs (Facebook nutzt es ja) und ansonsten... wo gibt es schon 100% Sicherheit....

    Nachteile sind... teilweise sehr langsam, kein Flash, kein Java (da diese Plugins alle das Tor Netzwerk umgehen können und man dann doch wieder mit seiner echten IP anklopft).
     
  14. #13 Vorgartenzwerg, 30. Januar 2015
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Ich hab mir gestern auf Rechner und Smartphone "ghostery" installiert.
    Ist natürlich nur ein Tool von vielen.

    Mit denen kann man die Ad-Tracker und Analyse-Tools blocken.

    Ob das der Weisheit letzter Schluss ist, weiß ich natürlich auch nicht.
    Fühlt sich aber erst Mal besser an. :mega_lol:
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kenne ich. Hauptsache nicht darüber nachdenken.

    Ich wundere mich auch wenn ich im Ausland bei der Einreise schon mit Namen begrüßt werde, bevor ich überhaupt meinen Pass irgendwo vorgezeigt habe. ;)
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 30. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich seh auch die ip als grundlage für ein umfassendes (!)
    profil aus allen daten, die gesammelt werden, aber ..
    ich kenn mich mit facebook nicht aus:
    du musst (?) da doch mit deinem klarnamen auftreten,
    was bringt dann die ip-maskerade?
     
  18. #17 Vorgartenzwerg, 30. Januar 2015
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Nachdem ich erst kürzlich in die USA gereist bin, mache ich mir über die Privatheit
    meiner Daten keine Illusionen mehr. ;)
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eben, und in anderen Ländern ist es nicht viel besser. Es gab auch Länder da hatte ich immer einen 2. Pass dabei., usw. usw. Da könnte man ein Buch schreiben. Daten, Privatsphäre, Anonymität, alles Quatsch. Das gibt es nicht, schon gar nicht im Internet.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vorgartenzwerg, 30. Januar 2015
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Manchmal zehre ich von der Hoffnung, dass die Datenberge soooo groß werden,
    dass in dem Chaos keiner mehr den Überblick behält.

    Aber auch diese Hoffnung ist (selbstbe-) trügerisch. Ich weiß. *soifz*
     
  22. #20 Achim Kaiser, 30. Januar 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Das ist dort so verpflichtend wie hier ;-).

    Karl Napf & Co. gibts sicherlich in zigfach ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Gesichtsbuch