"gesunde" farbe für innenräume

Diskutiere "gesunde" farbe für innenräume im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, wir werden in den nächsten wochen anfangen, ein haus zu renovieren (bj 1930). da wir zwei kleine kinder haben, fragen wir uns,...

  1. hrzlbrnft

    hrzlbrnft

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    München
    hallo zusammen,

    wir werden in den nächsten wochen anfangen, ein haus zu renovieren (bj 1930). da wir zwei kleine kinder haben, fragen wir uns, ob es farbe gibt, die keine oder wenig gesundheitsrisiken mit sich bringt.

    in den einschlägigen öko-buden wird u.a. lehmfarbe angepriesen, oder farbe von der firma auro (die meines erachtens aber "nur" ökologisch verträglich hergestellt wird). in einem klassischem farbengeschäft wurde mir silikatfarbe anstatt dispersionsfarbe empfohlen.

    ich bin hier überfordert, kann mir jemand was empfehlen? gibt's überhaupt gesunde farbe?

    vielen dank im voraus

    patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Stiftung Ökotest hat diverse Farben getestet, die Tests kann man online für kleines Geld kaufen. Das ist prima, wenn man im Baumarkt einkauft.

    Wenn Ihr streichen lasst, dann wird Euch das nicht viel nutzen, weil Euer Maler die Farben wohl nicht im Baumarkt kaufen wird. Er wollte aber in der Lage sein, eine von TÜV oder so getestete Farbe anzubieten. Jedenfalls konnte unser Maler das.

    Wenn nötig, kann ich den Hersteller und die Farbe nochmal raussuchen.

    Gruß, Hendrik
     
  4. hrzlbrnft

    hrzlbrnft

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    München
    hallo hendrik,

    danke für den tipp, testbericht ist schon bestellt.

    trotzdem wäre es schön, wenn sonst noch jemand einen tipp, eine meinung etc. dazu posten könnte ;-)

    danke
    patrick
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Öko-Test ist KEINE Stiftung, sondern eine stinknormale gewinnorientierte Verlags-GmbH!

    Wollt Ihr eigentlich die Farbe den Kindern zu trinken geben? :think
    Wenn nicht:
    Gesunde Ernährung ist für die Kinder wesentlich wichtiger als gesunde Farbe...
     
  6. #5 Torsten Stodenb, 11. Februar 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Gesunde Ernährung ist für die Kinder wesentlich wichtiger als gesunde Farbe...

    So sehe ich das auch. Farbe soll die funktionalen Eigenschaften aufweisen, die für Farbe wichtig sind:

    - gewünschter Farbton
    - Farbton soll lange erhalten bleiben
    - Farbe soll sich gut verarbeiten lassen
    - Innenraumfarbe soll ohne organische Lösungsmittel auskommen
    - Farbe soll kein Gift abgeben, falls ein Kleinkind daran leckt.
    - Farbe soll mechanisch haltbar sein sowie Temperatur- und Feuchteschwankungen tolerieren.
    - Farbe kann, aber muss nicht diffusionsoffen sein, denn das ersetzt ohnehin keine notwendige Fensterlüftung oder Lüftungsanlage.
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    In der Vergangenheit wurden verschiedenen Farben schon mal Formaldehyde als Konservierungsmittel beigemischt. Das finde ich persönlich nun auch nicht so toll.
    Vielleicht ist Kalk-Kaseinfarbe das richtige für euch? Das riecht die erste Woche nach Auftrag allerdings nach Kuhstall :)
     
  8. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
  9. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Wir nehmen bei Farben, Ölen, Wachsen und Klebern nur Au_ro, ist auch für unseren Neubau so geplant. Bisher haben wir mit deren Produkte seit 1990 nur positive Erfahrungen gemacht, teuer aber gut. Macht mal eine Riechprobe, man muß den Orangenduft mögen, der bracht ca. 2 Wochen bis er verflogen ist. Mit den Au_ro-Produkten mit irgendwelchen Ersatzstoffen für die Zitrusöle haben wir leider nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht. Bei Dispersionsfarbe nur die Ausführung mit Titandioxid nehmen, die andere deckt nicht so gut.
     
  10. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Nur mal so.
    Auf Lösemittel auf Orangen bzw. Citrusbasis wirken nicht wenige Menschen hochgradig allergisch. Auch wenn es vorgeblich "Öko" ist.
     
  11. #10 Ingo Nielson, 11. Februar 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ich habe während des studiums mal eine recht aufwändige testreihe begleitet. es wurden je 10 baubiologisch und konventionell erstellte wohnungen toxikologisch untersucht.
    die ergebnisse waren erstaunlich: alle werte weit unter den mak-werten (alles relativ gleich verteilt) bis auf eine besonderheit: die terpene (natürliche lösemittel) in den baubiologisch erstellten wohnungen wiesen besonders hohe werte auf (die wohnungen waren mindestens ein jahr bezogen!).
    wer´s mag... ;)
    viele menschen reagieren besonders auf limonen (das ist so ein natürliches lösemittel und von shai hulud oben bereits erwähnt) allergisch, in höheren dosen kann es organschädigend sein.
    nach den ergebnissen aus der untersuchung hätte ich mich jedenfalls für ein konventionell erstelltes gebäude entschieden. ..
    man sollte sich genau angucken, welche materialien verbaut werden.
    die meisten rohbau-produkte sind ja baubiologisch unbedenklich, augenmerk sollte man im ausbau auf farben, klebstoffe und bodenbeläge legen.
    ob´s die "öko-farben" rausreissen, wage ich zu bezweifeln.
     
  12. #11 Max Marquardt, 11. Februar 2008
    Max Marquardt

    Max Marquardt Gast

    Hallo,
    also wir haben hier auch so'n Öko-Farben-Hersteller in der Nähe und ich muß sagen es riecht teilweise heftig mit Kopfschmerzgarantie.
    Ich würde eine gute Markenfarbe nehmen, die auch bei eventuellem Ablutschen an der Wand bleibt und gut ist. Zur Verträglichkeit wäre nur zu sagen, dass ich eine Kontaktallergie an den Händen gegen diverse Stäube und Lösungsmittel. Von guter Wandfarbe haben die Patscherchen auch schon genug abgekriegt, ohne das sie reagiert haben.
    Eventuellen Ausdünstungen sollte man bei allen Renovieraktionen mit gut-lüften begegnen, weshalb sich der Sommer zum renovieren anbietet.

    Gruß
    Max Marquardt
     
  13. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Ich hatte zu dem Thema Schadstoffbelastung im Bau hier schon mal was geschrieben:
    http://hendrik42.twoday.net/stories/1084464/

    Man kann seine Luft auch testen lassen, Link ist angegeben.

    Gruß, Hendrik

    PS. aus meiner Sicht muss jeder für sich entscheiden, welche "Schadstoffe" er gefährlich findet. Ausreden kann man sich immer alles. Ich zum Beispiel habe beschlossen, dass es Elektro-Smog nicht gibt bzw. er nicht schädlich für mich sein darf. Aber auf Formaldehyd und Co hab ich keinen Bock.
     
  14. Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Nachtrag: wenn man sich die von mir verlinkten PDFs anschaut, dann wird man feststellen, dass sich die meisten (nicht alle!) Schadstoffe recht schnell (Woche, weniger Monate) verflüchtigen. Also ist am Anfang immer schön zu lüften! (Oder ne KWL einbauen, das ist sowieso der Hit).
     
  15. hrzlbrnft

    hrzlbrnft

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    München
    grazie!

    hallo zusammen,

    vielen dank für die infos und die diskussion. hat licht ins dunkel gebracht :-)
     
  16. Peter S.

    Peter S.

    Dabei seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausausbauer
    Ort:
    Chemnitz
    Und jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Empfehlung, welche Farben diese Eigenschaften am besten erreicht. Wäre super, danke!
     
  17. #16 Hundertwasser, 15. Mai 2008
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die meisten Typen von renommierte Herstellern. Z.B. Glemalux oder Dolomit 900 ELF von Brillux Die habe ich in meinem Betrieb auch immer verarbeitet.
     
  18. Peter S.

    Peter S.

    Dabei seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausausbauer
    Ort:
    Chemnitz
    @Hundertwasser

    Danke, wichtig wäre mir auch eine sehr hohe Deckkraft, da die Farben sehr intensiv werden sollen.

    @All,

    noch jemand andere Vorschläge,wie schauts z.B: mit caparol oder maxit?
     
  19. Peter S.

    Peter S.

    Dabei seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausausbauer
    Ort:
    Chemnitz
    Die beiden genannten Farben von Brillux haben doch nur Abriebklasse 3?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Glemalux ELF 1000
     
  22. Peter S.

    Peter S.

    Dabei seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausausbauer
    Ort:
    Chemnitz
    Ich nehme an eine Empfehlung, danke!

    Wird diese auch nach Farbkarte angemischt? Wer handelt diese stationär?
     
Thema: "gesunde" farbe für innenräume
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. glemalux 1000 ökotest

Die Seite wird geladen...

"gesunde" farbe für innenräume - Ähnliche Themen

  1. Farbe Sockelputz

    Farbe Sockelputz: Ich muss mich für die Farbe des Sockelputz entscheiden. Bei dunklen Farben im Außenputz ist ja eine höhere Rissgefährdung gegeben. Ist dies auch...
  2. Farbe abbeizen, ablaugen

    Farbe abbeizen, ablaugen: Hallo, Holzfenster, die vermutlich mit wasserbasiertem Lack gestrichen wurden, habe ich vergeblich versucht abzubeizen. Die handelsüblichen...
  3. Farbe Fensterlaibung

    Farbe Fensterlaibung: Ich habe folgendes Problem. Bei unseren Fenstern wurden Anputzleisten mit Gummilippe verwendet. An diesen Gummilippen scheint die Farbe nicht so...
  4. Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern

    Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern: Hallo, wir haben an einer Stelle unseres Hauses Farbabblätterungen. Viel kam wohl von dem Rolladenpanzer der in der Laibung saß und wo die...
  5. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...