Gewährleistung: VOB oder BGB

Diskutiere Gewährleistung: VOB oder BGB im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Was ist besser? VOB 2002 mit 5 Jahren (statt 4 Jahren) oder 5 Jahre BGB

  1. #1 Matthias Hitzl, 19.03.2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Was ist besser?
    VOB 2002 mit 5 Jahren (statt 4 Jahren)
    oder
    5 Jahre BGB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13.05.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Für was?

    Und gegen wen? :D :confused:
     
  4. #3 Matthias Hitzl, 19.03.2003
    Matthias Hitzl

    Matthias Hitzl

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Privater Bauherr
    Natürlich ...

    ... als privater Bauherr eines EFH (Neubau)
     
  5. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    aber

    wenn die VOB vereinbart ist, kann nicht einfach die Gewährleistung entgegen der VOB vereinbart werden. Kann passieren dass der VOB-Vertrag dann unwirksam wird.
    Nach VOB habe ich Anspruch auf die DIN-Normen.
    Nach BGB habe ich Anspruch auf die anerkannten Regel der Technik.
     
  6. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13.05.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Leicht anders...

    Laienmeinung, keine Rechtsberatung: VOB muß gesondert vereinbart werden und kann teilweise durch zusätzliche Klauseln ergänzt werden (z. B. Festsetzung der Gewährleistung auf 5 Jahre). Mit der VOB werden die dort verzeichneten DIN-Normen vereinbart, zusätzlich gelten auch diese als a. a. R. d. T.. Mit dem BGB werden nur die a. a. R. d. T. vereinbart, aber die in der VOB verzeichneten DIN-Normen sind ein Teil hiervon. Alles klar? :irre
     
  7. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    oh je ...

    Ich empfehle einfach mal das Studium von § 13 VOB/B und § 633 BGB.

    Ein Hauptunterschied: nach BGB ist die "vereinbarte Beschaffenheit" geschuldet, nach VOB zusätzlich die a.a.R.d.T. Nur wenn keine Beschaffenheit vereinbart ist, kommt bei BGB die "übliche Beschaffenheit" ins Spiel.

    Ein weiterer Unterschied: nach VOB beginnt für beseitigte Mängel eine neue Gewährleistungsfrist, nach BGB ist irgendwann Schluss.

    Feine Unterschiede gibt es noch bei den Begriffen Hemmung und Unterbrechung.
     
  8. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13.05.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Zwischenfrage an Bruno

    Weißt Du worin sich denn jetzt die "übliche Beschaffenheit" von den a. a. R. d. T unterscheidet? Kann man das nicht gleichsetzen? :confused:
    Grüße
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Zwischen der üblichen Beschaffenheit und den a.a.R.d.T. dürften keine Unterschiede bestehen, sehr wohl aber zwischen vereinbarter Beschaffenheit und a.a.R.d.T. Vereinbaren kann ich nämlich alles. Der Unternehmer beim VOB-Vertrag tut gut daran, Bedenken anzumelden, wenn etwas außerhalb der a.a.R.d.T. bestellt wird. Dem Unternehmer mit BGB-Vertrag kann das egal sein, wenn jemand ausdrücklich etwas Unübliches will.
     
  11. #9 Wilhelm Wecker, 20.03.2003
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Zurück zur Ausgangsfrage VOB - BGB

    - mit VOB ist im allgemeinen die VOB/B gemeint
    - die VOB 2002 ist am 15.02.2003 in Kraft getreten
    - gem. VOB 2002 beträgt die Gewährleistungsdauer 4 Jahre
    - abweichend davon kann die Dauer der Gewährleistung beispielsweise für 5 Jahre vereinbart werden
    - zu achten ist dabei, daß nur die Dauer, nicht die Gewährleistungsregelung anderslautend vereinbart werden darf, sonst hebelt man die VOB aus.
    - soll es ein VOB-Vertrag werden, ist dies ausdrücklich zu vereinbaren, dh. dem Bauherrn ist die VOB/B als Vertragsbestandteil auszuhändigen.
     
Thema: Gewährleistung: VOB oder BGB
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gewährleistung nach VOB gilt auch nach verkauf

Die Seite wird geladen...

Gewährleistung: VOB oder BGB - Ähnliche Themen

  1. Mauerwerksabrechnung nach VOB

    Mauerwerksabrechnung nach VOB: Hallo, ich habe eine Frage zur Abrechnung von Mauerwerk nach DIN18330. Wir haben direkt unter der Zwischendecke im Erdgeschoss einen...
  2. Dichtheitsprüfung und Gewährleistung

    Dichtheitsprüfung und Gewährleistung: Hallo, wir haben 2013 unser Einfamilinehaus gebaut (Architektenhaus mit Einzelvergabe der Gewerke). Die 5-jährige Gewährleistungsfrist läüft...
  3. Abrechnung nach VOB von 2012

    Abrechnung nach VOB von 2012: Hallo Liebe Gemeinde, Hätte eine Frage bezüglich des Abrechnen des Mauerwerkes nach Volumen. Werden den der Abrechnung nach Volumen die...
  4. VOB : Garantie auf elektrotechnische/elektronische Anlagen

    VOB : Garantie auf elektrotechnische/elektronische Anlagen: Hallo, ich habe eine Frage zur Garantie auf elektrotechnische/elektronische Anlagen bei Auftragsvergabe nach VOB. Es geht erstmal um einen...
  5. Abrechnung nach VOB Öffnungen >2,50m2

    Abrechnung nach VOB Öffnungen >2,50m2: Hallo, ich denk mal das Thema wurde schon ein paar mal hier im Forum angesprochen. "Bei Abrechnung nach Flächenmaß sind Öffnungen (auch...