Gewährleistungform VoB oder BGB

Diskutiere Gewährleistungform VoB oder BGB im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Leute, ich bin nun in der heissen Phase des Hauskaufes :bounce: und würde gerne wissen, welche Gewährleistungform die beste ist....

  1. #1 Frischling, 28. Mai 2009
    Frischling

    Frischling

    Dabei seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    ich bin nun in der heissen Phase des Hauskaufes :bounce: und würde gerne wissen, welche Gewährleistungform die beste ist.

    Gewährleistung nach BGB oder lieder doch nach VoB.

    Danke für die Hilfe im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 28. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso Form???
    Die unterscheiden sich (für den Laien) doch nur in der Laufzeit.

    Und da gibts eigentlich auch keinen Unterschied, weil die Einschränkung der BGB-Zeit durch die VOB nicht zulässig ist.
    Hat nur noch keiner in die VOB reingeschrieben.
     
  4. #3 Olaf (†), 28. Mai 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mal....

    ganz abgesehen von Deiner Formulierung "Kauf". Wat machste denn? Baut Dir jemand Dein Haus (GU,BU,Archi, BÜ) oder kaufste ein Stück Haus vom BT? Bei letzterem kommste eh nicht zur VOB
     
  5. #4 Frischling, 29. Mai 2009
    Frischling

    Frischling

    Dabei seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    ich weiß nicht ob das ein BT oder GU ist. Zumindest werden alle Leistung von der Firma ausgeschrieben und über Subunternehmen erledigt.

    Ich denke das das ehr ein BT ist.

    Gruß
     
  6. JOERG24

    JOERG24

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Saarbrücken
    Meines Wissens nach darf die VOB für Privatverträge seit November 2008 nicht mehr angewendet werden und es ist automatisch BGB
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 3. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Quatsch. Natürlich darf sie noch vereinbart werden. Einzig die "Werbung", die VOB sei die beste Vertragsform, ist dem "Herausgeber" genommen worden.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. JOERG24

    JOERG24

    Dabei seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau Ingenieur
    Ort:
    Saarbrücken
    Ok da hatte ich eine falsche Info


    Wenn ich das richtig sehe sind jetzt aber die einzelnen Paragraphen der VOB bei Privatverträgen nicht zwingend wirksam und können auch nachträglich angefochten werden da die VOB die Verbraucher gegenüber den Unternehmern benachteiligt hat.

    BGH, Urteil vom 24. Juli 2008, VII ZR 55/07

    Eine Privilegierung der VOB/B ist bei Verwendung gegenüber Verbrauchern – anders als gegenüber Unternehmern - nicht gerechtfertigt. Grund ist der Umstand, dass bei der Ausarbeitung der VOB/B zwar die Interessen der Besteller und der Werkunternehmer, nicht hingegen die der Verbraucher in ausreichendem Maße berücksichtigt werden. Daher mangelt es insoweit an dem erforderlichen ausgewogenen Ausgleich der beteiligten Interessen.
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Viele Baujuristen haben in der Vergangenheit dem AN sogar geraten Verträge nach BGB zu vereinbaren, muss ja auch einen Grund haben :D

    Beispielsweise Zahlung nach Leistungserbringung/Abnahme ohne die VOB üblichen Fristen
     
Thema:

Gewährleistungform VoB oder BGB

Die Seite wird geladen...

Gewährleistungform VoB oder BGB - Ähnliche Themen

  1. Nebenleistungen im BGB-Vertrag

    Nebenleistungen im BGB-Vertrag: Hallo! Ich bin gerade an den ersten Vorüberlegungen für das Eigenheim und am überlegen, welche Vertragsgrundlage am besten für die Bauverträge...
  2. mängelhaftung nach bgb bei Fliesen

    mängelhaftung nach bgb bei Fliesen: Hallo zusammen, eventuell kennt sich jemand von euch aus und kann mir helfen... Bestellt wurden ~60 Packungen Fliesen die letzten ~10 Packungen...
  3. VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu)

    VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu): Kurze Artikelempfehlung auf Handwerk.com: Vielleicht ein wenig zu theoretisch im Ansatz und nicht unbedingt der wahren Komplexität dieses Themas...
  4. Bachelorarbeit im Vergaberecht

    Bachelorarbeit im Vergaberecht: Sehr geehrte Vergaberechtler, ich studiere Bautechnik (Bauingenieurwesen) und möchte meine Bachelorarbeit im Bereich Baurecht, speziell im...
  5. Rangfolge der Nebenbestimmungen

    Rangfolge der Nebenbestimmungen: Hallo zusammen, laut Norm gilt ja für die Wirksamkeit von Nebenbestimmungen diese Reihenfolge: 1. Leistungsbeschreibung 2. Besondere...