Gewebeband bei Überspachteln von UP-Verteilerdose?

Diskutiere Gewebeband bei Überspachteln von UP-Verteilerdose? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, an einer Stelle in unserer mit Fermacell beplankten Decke haben wir eine Verteilerdose mit Kunststoffdeckel obendrauf. Das Dingen soll...

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    an einer Stelle in unserer mit Fermacell beplankten Decke haben wir eine Verteilerdose mit Kunststoffdeckel obendrauf. Das Dingen soll übergespachtelt werden, damit man sie nicht sieht. Geht das mit dem einfachen Fermacell-Spachtel oder muss man einen Gewebestreifen mit einspachteln?

    Danke,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Auf dem Deckel hält der Spachtel nicht, auch nicht mit Gewebe.



    Peeder
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    is vielleicht Absicht. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  5. Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    Weiss auch nicht wie man auf die Idee kommt die zu überspachteln. Dann hatt man mal nen Fehler und klopft die halbe wand auf oder sucht sich dumm und dämlich
     
  6. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    schreibt er doch - damit man es nicht sieht.
    ich habe meine wände vor dem verputzen bspw. fotografiert und in ausgedruckter und abgehefteter weise archiviert. da findet man alles ganz schnell wieder :p

    theoretisch müsste man das stück plastik mit einem haftgrund behandeln. gewebe kann auch nicht verkehrt sein. aufgrund meines unerschöpflichen praktischen ergahrungsschatzes würd ich aber einfach drüberspachteln, sogern der deckel fest sitzt.
     
  7. #6 Wir bauen bald, 22. Januar 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2013
    Wir bauen bald

    Wir bauen bald

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltung
    Ort:
    Berlin
    ixxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kappradl

    kappradl Gast

    Aus meinem auf einem Einzelfall beruhenden Erfahrungsschatz kann ich auch sagen, dass man die Dosen direkt verspachteln kann, wenn der Deckel verschraubt ist und sich (zumindest im Laufe von 2 Jahren) keine Risse bilden. Sollte ich sie jemals wieder öffenen müssen, werde ich sie schon finden.
     
  10. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Im Altbau haben wir auch mehr als genug von den Verteilerdosen. Teilweise gibt es 3 an einer kleinen Wand. Wie macht man das im Neubau?
    Auf den Verteilerdosen stecken derzeit diese Feder-Steckdeckel. Richtig gut klemmen die aber auch nicht. Gibt es da keine haltbare Lösung? Zum Schrauben habe ich nichts gefunden. Oft muss man an die Dosen ja nicht dran, eine Schraublösung wäre also schöner.
    Manche der Kappen wurden einfach überstrichen. Da ich nun einige Wände noch verspachtel oder putze, frage ich mich, welche schönere Lösung es für die Verteilerdosen gibt. Bei Tapete ist es ja noch annehmbar, dass man sie unter der Tapete versteckt. Aber beim Verputzen bin ich nicht sicher, ob das auf Dauer hält. Man könnte die Deckel einzeln mit Acryl verkleben, dann sollten es aber schon Deckel sein, die sich nicht in der Fläche verschieben lassen, weil die Klammern ganz lose in die Dose greifen.

    Was ich nun gefunden hab:
    • Putzdeckel für Schalterdose 60mm
    • Putzdeckel für Abzweigdose 70mm
    Das ist aber wahrscheinlich nur kurzzeitig zum Verputzen gedacht und werden danach wieder entfernt, um die Schalterdose freizulegen.

    Außerdem gibt es:
    • Schraubdeckel "RUND" 92mm
    Wenn diese wirklich auf alle Dosen, also auch auf 70mm Verteilerdosen passen und geschraubt werden können, würde ich lieber diese zum Überputzen nehmen, oder?
     
Thema:

Gewebeband bei Überspachteln von UP-Verteilerdose?

Die Seite wird geladen...

Gewebeband bei Überspachteln von UP-Verteilerdose? - Ähnliche Themen

  1. Styroporkleber überspachteln

    Styroporkleber überspachteln: Guten Tag . Ich habe an einigen Aussenwänden eine alte Styropordämmung enfernt . War ca 5mm dick und der Kram sollte raus . Das ganze wurde in den...
  2. Up/Down Wandspots

    Up/Down Wandspots: Hallo, ich habe bei mir eine Wand mit Natursteinriemchen bekleidet. Hat alles super geklappt...Jetzt,- im Nachhinein denk ich das eine leichte...
  3. UP Brausearmatur austauschen, kann man das selber ?

    UP Brausearmatur austauschen, kann man das selber ?: Hallo, ich renoviere derzeit mein Gäste WC (4,5 qm mit Dusche) und mache eigentlich alles neu. Derzeit ist eine Grohe Euromix 33440 (?) verbaut,...
  4. Empfehlung für Höhe UP-Spülkasten

    Empfehlung für Höhe UP-Spülkasten: Hallo Leute, ich bin gerade dabei im Zuge einer Sanierung zwei unterputz Spülkästen zu montieren. Ich hätte mich jetzt einfach an die...
  5. UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?

    UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?: Hallo zusammen, bei dem Versuch den Einhebelmischer an der Vormauerung der Dusche zu montieren, fiel dem Sanitätinstallateur auf, dass die von...