Gezwungene Alternative zu T9

Diskutiere Gezwungene Alternative zu T9 im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; In zwei Wochen soll unser Bau (EFH) beginnen. Am Freitag hat uns unsere Baufirma mitgeteilt, daß unser Stein T9 dieses Jahr nicht mehr lieferbar...

  1. avs11

    avs11

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kaiserstuhl bei Freiburg
    In zwei Wochen soll unser Bau (EFH) beginnen. Am Freitag hat uns unsere Baufirma mitgeteilt, daß unser Stein T9 dieses Jahr nicht mehr lieferbar ist.
    Bei Bauvergabe hatte der Baustofflieferant unserer Baufirma noch die Lieferung zugesagt. Das war vor rd. 2 Monaten.
    Ich hab zum Thema Lieferprobleme in den letzten zwei Tagen einiges in den Forem gelesen.
    Gestern hatten wir nun einen Termin mit der Baufirma.
    Er nannte uns noch folgende Alternativen:

    1. Statt T9 den SX9
    Hier würden wir einen Preisnachlass erhalten, da der SX9 günstiger sein soll.

    2. Statt T9 den T10
    Hier würde uns die Baufirma statt einer Mauerdícke des T9 von 30 cm, den T10 in 36,5cm für genau den gleichen Preis anbieten. Natürlich wäre das mit einer Menge Arbeit verbunden (Baupläne). Dies wäre jedoch verkraftbar.

    Was haltet Ihr von den Alternativen?!

    Vielen Dank für Eure Meinungen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Volker35

    Volker35 Gast

    Nimm den T10 in 36,5 cm, dann hast Du eine ca. 10% bessere Wärmedämmung als T9 in 30 cm.
    Vorausgesetzt Du musst die Umplanungen nicht bezahlen und die dickere Wand geht nicht zu Lasten der Wohnfläche.
     
  4. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Hinweis

    Hallo,

    bleibt nur der Hinweis, dass der T9 mit dem normalen Außenputz zu verputzen geht, der T10 mit Faserleichtputz, der etwas teuerer ist.

    Ich baue mit dem T9 :D
     
  5. #4 Otto´s Enkel, 11. September 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    (Faser)Leichtputz würd ich auch für den T9 nehmen (Sagt auch der Hersteller)
     
  6. #5 Bernhard Geyer, 14. September 2006
    Bernhard Geyer

    Bernhard Geyer

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Herzogenaurach
    Ihr habt wirklich ein Haus in 2006 min monolithischen Außenmauerwerk mit 30 cm geplant? Schon mal davon gehört das die Heizkosten in den letzten Jahren weit über der allgemeinen Teuerungsrate gestiegen sind (und vermutlich auch weiter steigen werden)? Monolitisch heißt eigentlich bester Wärmedämmstein + maximale Mauerdicke.

    Wenns die Baufirma versemmelt hat muß sie die Pläne auf ihre Kosten anpassen (vermutlich aber nicht vertraglich festgelegt).
     
  7. Ziegelmann

    Ziegelmann Gast

    Herr Geyer,
    was wollen Sie denn hiermit sagen ?
    Gibt es keine dämmenden Baustoffe mit D= 30 cm ?

    Wollen Sie hier den Bauherren ein schlechtes Gewissen in Richtung Energieverbrauch einreden ?
    Ich kann Ihnen sagen, die 30iger Ziegelwände sind stark in der Anwendung, WLF 0,10 - 0,12 W/mK auch 0,14 W/mK . Glauben Sie ruhig den U-Wert Fanatikern aber behalten Sie den Glauben bitte in sich.
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    die 30er Steine gehörn für EFH verboten (!) ...
    es passt kein Deckenauflager es passen keine
    Ringbalken und wenn noch Rollokästen zum
    Einsatz kommen dann drehst dir als Verarbeiter
    den Magen um (!) ... unter monolitisch versteh
    ich doch awengerl was anderes ... dann gleich
    lieber 24cm Wände und WDVS (!)
    .
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. planfix

    planfix Gast

    @ avs11
    Alternative: Ytong! ;)
     
  11. #9 Unregistriert, 15. September 2006
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ziegelwerk klosterbeuren falls dieser t9 nicht auch von schlagmann geliefert wird.
     
Thema:

Gezwungene Alternative zu T9

Die Seite wird geladen...

Gezwungene Alternative zu T9 - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. Alternativen zum Estrich

    Alternativen zum Estrich: Moin Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und möchte in meinem Bad eine Fußbodenheizung. Ich habe ca 10cm an Aufbau. Jetzt hab ich ein Problem....
  3. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...
  4. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  5. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...