GFK Felsen

Diskutiere GFK Felsen im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, ich möchte einen künstlichen Felsen aus Glasfaserverstärktem Kunststoff bauen. Klar ist, dass ich eine Negativform (Abdruck)...

  1. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Hallo Zusammen,

    ich möchte einen künstlichen Felsen aus Glasfaserverstärktem Kunststoff bauen.
    Klar ist, dass ich eine Negativform (Abdruck) aus Silikon Kautschuk von einem echtem Felsen machen muss. Aber dann...? Eine Glasfasermatte mit Epoxidharz z.B. passt nun leider nicht in eine "zerklüftete" Felsstruktur...Kann man das Harz auch ohne Matte z.B. mit Glasfaserschnitzel vermengen und mit nem Pinsel auf die Form auftragen..? Wenn ja, bekomme ich das Zeug auch noch mal aus der Negativ-Form raus? Muss da ein Trennmittel rein? Noch etwas irritiert mich...Wenn ich einen Abdruck von einem Felsen mache, habe ich erstmal nur eine rechteckige "Fläche". Wie mache ich denn nun daraus eine Steinform? Mit dem Abdruck möchte ich später auch einen Wasserfall herstellen der nun alles andere als z.B. rund erscheint. Anders ausgedrückt: Wie bekomme ich verschiedene Strukturen (eckig, rund, whatever) mit meiner Negativ-Maske hin?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten
    Alpha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Nur eine Idee: ruf mal bei der Technikstelle von großen Freizeitparks an, vielleicht können die Dir Tipps geben, die sind zumindest in so etwas Spitze ...
     
  4. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Das hab ich schon. Die verweisen mich allerdings auf Fremdfirmen, die für die Parks diese Arbeiten übernehmen. Und von den Firmen erfährt man natürlich nix.
     
  5. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Positiv arbeiten auf Styroporkern!

    Gesendet von meinem LT22i mit Tapatalk
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 13. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Diese Aussage ist einfach nur Blödsinn und zeigft, dass Du noch nie mit GfK/CfK gearbeitet hast.
    Dein Silikonabguss ist auch Blödsinn, weil der alleine nicht formbeständig ist, der braucht eine vollflächig stützende Auflage!

    Frag mal Bootsbauer.

    Wenn ich dann noch lese "Erzieher" und Du das ggf. in Deinem Job einsetzen willst, dann bleibt nur schreien Finger weg.
    Gilt aber im Prinzip auch im privaten Bereich.
    Alles, was Du erreichen wirst, ist die chemische Industrie gesponsert zu haben!

    @ skeptiker

    Ist noch schlechter - weil schwerer -, gerade wenn man G/Cfk nicht kann!
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kannst auch mal bei den modellbauwelten wie lokx usw. anrufen, die können es in H0.
     
  8. kappradl

    kappradl Gast

    Gibt es fertig zu kaufen (aus genau diesem Material). Damit kannst du dich zwar nicht selbst verwirklichen, aber deine Fragen lassen auch Zweifel aufkommen, ob du mit GFK überhaupt selbst zum Ziel kommen würdest.
     
  9. #8 Annette1968, 13. Dezember 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Muss so ein künstlicher Felsen den aus GfK/CfK gemacht werden?

    Nachdem ich so einen ganz sicher künstlichen Felsen in einer Gartenanlage mal gesehen habe, hatte ich mal kurz überlegt, ob sowas in den Garten passen könnte. Ich auch "positiv" gearbeitet. Allerdings mit "hartem" Materialen (laienhaft jetzt erst mal "Zement" genannt) auf einem leichten Unterbau modelliert. Meine Vorstellung war, dass sich der obere Teil ausgehärtet tragen müsste (ansonsten verwittert Styropor unter Zementhaube sicher nicht so schnell ;)). Entfernen könnte man ein solches Monstrum natürlich so schnell nicht wieder.
     
  10. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Natürlich habe ich noch nie damit gearbeitet. Ich will nicht wissen was alles Blödsinn ist, sondern wie ich es umsetze könnte. Ich dachte auch für so etwas wäre dieses Forum gut. Blöde anmachen lassen kann ich mich auch wo anders. Hat irgendeiner noch was sinnvolles beizutragen?
     
  11. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Hallo Annette,

    ja die Styropor Variante kenne ich bereits. Mir ging es eher um die GFK Variante. Trotzdem vielen Dank.
     
  12. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg

    Hallo,

    wo soll der Felsen denn zu stehen kommen? Wie groß soll er werden? Warum muss es ausgerechnet ein GFK-Modell werden? Die Idee mit dem Schnitzen aus einem Styroporblock ist nicht falsch und kann dann so bleiben.
    Modellbauer nehmen ein Untergerüst aus Streckmetall und legen bahnenweise Gips oder auch GFK darüber. Dann bleibt der "Felsen" hohl und kann z.B. auf einer Modellbahnanlage Tunnel darstellen. Erfordert allerdings etwas Übung und wird nicht gleich gelingen.

    Das mit der Silikonform ist, wie Ralf schon gepostet hat, Mumpitz.

    Viel Glück
    svjm
     
  13. kappradl

    kappradl Gast

    Blöd anmachen geht anders.

    Vorschlag.
    Geh in den nächsten Baumarkt und kauf dir ein KfZ Reperaturset (mit Glasfasermatte Harz und Härter) und bau dir erst mal einen faustgroßen Flusskiesel daraus. Sollte das gelingen, kaufst du dir noch geeignete Lackfarben und malst den so an, wie einen echten. Wenn du vom Ergebnis überzeugt bist, kannst du dich an deinen Felsen wagen. Dann kannst du auch noch mal nachfragen, wie man den in Form bringt.
     
  14. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Das mit dem Gerüst aus Streckmetall und Konsorten kenne ich alles...Das mit der Silikonform ist kein Mumpitz. Guckst Du hier: http://stone-illusion.com/neandertal/index.html
    So stelle ich mir das vor...nur leider weiss ich dann nicht wie es weiter geht... und ja, natürlich habe ich da schon angefragt.

    Die arbeiten aber nicht mit Silikon, sondern mit einem speziellen PUR Gel...
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 13. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich habe auch n icht gesagt, dass es grundsätzlich Mumpitz ist, sondern so wie Du es darstellst, es machen zu wollen.
    Als Modellbauer (und Kajakfahrer) weiß ich sehr gut, dass man mit entsprechenden Massen vom Stecknadelkopf bis zur Eigernordwand alles abformen und kopieren kann.
    Nur ist das eben nix für Leute, die noch nie auch nur mal ne ebene Fläche mit GfK erstellt haben - ohne Anspruch an die Oberflächengestaltung - sowohl bei Farbe als auch bei Struktur.

    Ganz ehrlich - ich mache einiges in und mit GfK und sage immer Geht nicht gibts nicht, aber das wäre mir zu heikel, viel Geld für ein brechreiz erzeugendes Ergebnis zu verbrennen.
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 13. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Klappradl - da gehts schon los - die werden oftmals nicht hinterher mit Farbe beschichtet, sondern die Farbe wird in der ersten Schicht in der Form zumindest schon mal angelegt, meist sogar fertig gestaltet. Und das nicht nur einfarbig
    Ist wesentlich beständiger als ein hinterher aufgetragener Anstrich
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    vielleicht bist du lediglich im falschen forum. die meisten hier bauen in der realen welt und imitieren keine naturbaustoffe aus plaste-elaste.
     
  19. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Die Kunstfelsen in Freizeitparks und auch Zoos sind ausschließlich auf Stahlkonstruktion aufgebracht. Teils als GFK aber auch aus Spritzbeton und das in Freiform, nix Abdruck.
    Das Abformen ist für Wandverkleidungen erste Wahl. dabei werden aber keine Fesbrocken imitiert, sondern nur die Felsoberfläche. Sollten hierbei Rundungen erwünscht sein, wird die Negativform auf entsprechend geformte Untergründe gelegt und dann laminiert. Das fertige Laminat selbts kann nur noch in sehr geringem Maß verformt werden, es sein denn man macht es sehr dünn, dann leidet aber die Haltbarkeit.
    Um den ganzen Prozess zu verstehen ist der Vorschlag vom Klappradl sehr gut geeignet.
     
Thema: GFK Felsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gfk felsen

    ,
  2. fels abf

    ,
  3. abdruck felsen

Die Seite wird geladen...

GFK Felsen - Ähnliche Themen

  1. Wie GFK-Platten als Untersparrendämmabschluss richtig abdichten

    Wie GFK-Platten als Untersparrendämmabschluss richtig abdichten: Hallo Experten, ich plane nach der Untersparrendämmung mit 12,5mm GFK-Platten den Abschluss zu machen und Diese dann zu verspachteln und gegen...
  2. Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage

    Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage: Im Zuge einer Dachrenovierung meiner Garage (Eternit entsorgt und GFK Wellplatte drauf) habe ich derzeit ein Kondenswasserproblem. Bei kalten...
  3. Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage

    Kondenswasser unter GFK Wellplatte der Garage: Im Zuge einer Dachrenovierung meiner Garage (Eternit entsorgt und GFK Wellplatte drauf) habe ich derzeit ein Kondenswasserproblem. Bei kalten...
  4. Pool massiv Mauern und mit GFK auskleiden.

    Pool massiv Mauern und mit GFK auskleiden.: Moin! Hier der Plan: Ich möchte mir einen pool mauern. Rund, 3,5m ID eher weniger, 1,5m tiefe, Wandstärke 24er U Stein kalksander. Der...
  5. Welche Fassadenplatte, Kunststoff oder GFK?

    Welche Fassadenplatte, Kunststoff oder GFK?: Hallo zusammen, ich plane im nächsten Jahr die Fassade meines Fachwerkhauses zu sanieren. Es soll eine Hinterlüftete Fassade mit Vorgehängten...