Gibskartonplatten im Bad

Diskutiere Gibskartonplatten im Bad im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir möchten, um Geld zu sparen, unser komplettes Fertighaus nicht tapezieren, sondern direkt auf die GK-Platten (vorher Tiefengrund)...

  1. #1 jaclewis, 10. Mai 2006
    jaclewis

    jaclewis

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Rutesheim
    Hallo,

    wir möchten, um Geld zu sparen, unser komplettes Fertighaus nicht tapezieren, sondern direkt auf die GK-Platten (vorher Tiefengrund) streichen. Dass sollte ja kein Problem sein. Wie sieht es aber mit dem Bad aus? Wir wollen nur um die Nassbereiche fliesen, also nicht komplett. Dachschräge und der Rest (also GK) sollen wieder gestrichen werden. Ist das sinnvoll (wg. der Luftfeuchtigkeit) bzw. wie müssen wir die GK vorbehandeln, damit die Feuchtigkeit nicht in die Platten geht? Danke schon mal für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin K., 10. Mai 2006
    Karin K.

    Karin K.

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker/Computerknecht
    Ort:
    München
    Achtet auf alle Faelle darauf, die "gruenen" Platten zu nehmen. Wir haben bereits ein Bad (nur Decke, der Rest war gefliest) saniert, weil die normalen, nicht feuchtraumbestaendigen Platten (grau) verwendet wurden und daher die Farbe einfach nicht hielt (sah aus wie ausgetrockneter Boden der in lauter kleine Schollen bricht). War eine Schweinearbeit.

    Die neuen Platten haben wir dann trozdem nochmal mit Tiefengrund vorbehandelt.
     
  4. #3 marcbausd, 10. Mai 2006
    marcbausd

    marcbausd

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo jaclewis!

    Die GK-Platten auf jeden Fall im Nassbereich (Dusche, Badewanne, Waschbecken) gegen Feuchtigkeit abdichten (z.B. mit Flächendicht von Knauf).

    Ein Nachimprägnieren der Platten ist nach meinem Wissen nicht möglich.
    Ist aber aus meiner Sicht auch nicht notwendig.
    Ein wesentlicher Unterschied zwischen normalen Bauplatten und imprägnierten Platten liegt im Gipskern. Die imprägnierte Platte kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen bzw. speichern und deshalb auch wieder schneller abgeben.

    Im Alltag bedeutet dies, dass man z.B. nach dem Duschen nicht so lange lüften muss wie bei normalen GKB um die Feuchtigkeit wieder abzubauen.

    Gruß
    marcbausd
     
Thema:

Gibskartonplatten im Bad

Die Seite wird geladen...

Gibskartonplatten im Bad - Ähnliche Themen

  1. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  2. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...