Gibt es noch die 'Heizanlagenverordnung'?

Diskutiere Gibt es noch die 'Heizanlagenverordnung'? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hi, in meinem Bauvertrag steht in der Baubeschreibung unter 'Heizung': ####################### Alle Heizungsleitungen in isolierter Ausführung...

  1. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Hi,
    in meinem Bauvertrag steht in der Baubeschreibung unter 'Heizung':
    #######################
    Alle Heizungsleitungen in isolierter Ausführung nach der Heizungsanlagenverordnung
    #######################

    Mein SV meinte, daß eine solche Verordnung kürzlich außer Kraft gesetzt wurde und durch eine andere Vorschrift, Verordnung o.ä ersetzt wurde.
    Ich kann im Internet nirgends rausfinden, ob dies so ist.

    Kann mir in diesem Forum einer eine Antwort darauf geben ?

    Gruß,
    Douny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 16. November 2004
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Die Nachfolgerin der Heizungsanlagenverordnung ist die EnEV.

    Die Dämmanforderungen der Rohrleitungen befinden sich im Anhang der EnEV.
    Es hat sich in dem Bereich nichts Grundlegendes geändert.
    Die Differenzen sind in diesem Fall eher minimal.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2002) wurde am 21.11.2001 im Bundesgesetzblatt verkündet.

    Sie ist seit dem 1. Februar 2002 in Kraft. Sie löst die bis dahin geltende Wärmeschutzverordnung und Heizungsanlagenverordnung ab.

    Die EnEV bringt zunächst eine Rechtsvereinfachung, indem sie die Wärmeschutzverordnung und die Heizungsanlagenverordnung in einem neuen Regelwerk zusammenfasst.

    Der Verordnungstext selbst wurde entlastet, die EnEV verweist vielfach auf die Regeln der Technik und setzt europarechtlicher Vorgaben um.

    Das Energiesparhaus wird zur Pflicht. Der Energiebedarf zum Heizen und Erwärmen des Brauchwassers soll um ein Drittel gesenkt werden, d.h. wir bewegen uns vom bisherigen 10-l-Haus künftig in Richtung 7-l-Haus. Architekten und Planer müssen Gebäude nun ganzheitlich betrachten und auch die einzubauende Anlagentechnik frühzeitig berücksichtigen


    Auch bringt der neue Energiebedarfsausweis sowohl für Bauherren, als auch für die Nutzer mehr Transparenz bezüglich der energischen Qualitäten eines Gebäudes.
     
  5. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Noch eine Frage zum Energiebedarfsausweis: Kann ich dessen Aushändigung von meinem BT irgendwann
    fordern ? z.B. bei Abnahme.
    Gruß,
    Douny
     
  6. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Ich will ja jetzt nicht bös sein, aber wenn der BT noch von Heizungsanlagenverordnung spricht, dann wird's wohl keinen EnEV Nachweis geben und somit auch keinen Energiebedarfsausweis. ;-)
    Das ist jetzt genau des Punkt, wo ich nur empfehlen kann jede Ausführung, jeden Baustoff (besonders die Dämmstoffe, mit Verpackung und den entsprechneden Daten sowie den Einsatzort) genauestens zu dokumentieren. Hier könnte eine Beweissicherung folgen!
     
  7. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Darum meine Frage: Kann ich einen solchen Energiebedarfsausweis irgendwann einfordern ? Oder muß ich ihn einsehen dürfen ?

    Der Architekt meinte, der BT baue eigentlich schon nach der neuen Verordnung. Wahrscheinlich ist nur die Standard-Baubeschreibung, die eh ziemlich dürftig und oberflächlich ist, eine veraltete Version.

    Man muß wissen, daß der BT seit Jahren immer mit denselben Partnern/Firmen zusammenarbeitet. Da ist m.E. natürlich
    ein gewisser Zusammenhalt untereinander da. Darum bin ich da jetzt ein wenig vorsichtig geworden.
     
  8. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
  9. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Wenn Du einen Satz mit dem Wort eigentlich formulierst, was denkst Du dabei? :irre
    Genau, tu es einfach! :deal Das Ding ist schließlich Gesetz, auch wenn es die Ämter nicht kontrollieren.
    Gut gedacht! Außerdem: " Das hama scho imma so gmacht!" :confused:
    :motz Du willst den EnEV Ausweis haben?, dann besteh drauf! und kontolliere!! :wow
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    § 13 EnEV: Der Energiebedarfsausweis ... ist ... Käufern, Mietern und sonstigen Nutzungsberechtigten der Gebäude auf Anforderung zur Einsichtnahme zugänglich zu machen.
     
  11. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Danke für die Infos.
    Trotzdem hab ich noch eine (vielleicht böde) Frage: Wer erstellt diesen Ausweis eigentlich und wann muß er erstellt sein (sprich, wann kann ich die Einsicht frühestens fordern) ?
     
  12. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    ZVEnEV § 6 Energiebedarfsausweis und Wärmebedarfsausweis

    (1) Der Energiebedarfsausweis ... ist von einem für das Bauvorhaben nach Art. 68 Abs. 7 BayBO nachweisberechtigten Entwurfsverfasser zu erstellen.

    Art. 68 Abs. 7 BayBO:

    1. Architekten und Bauingenieure mit mindestens drei Jahren zusammenhängender Berufserfahrung, die in einer von der Bayerischen Architektenkammer oder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau geführten Liste eingetragen sind,

    2. staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Bautechnik und Handwerksmeister des Bau- und Zimmererfachs, wenn sie mindestens drei Jahre zusammenhängende Berufserfahrung nachweisen und die durch Rechtsverordnung gemäß Art. 90 Abs. 11 näher bestimmte Zusatzqualifikation besitzen,

    3. Bauvorlageberechtigte im Sinn des Absatzes 4 Nr. 5.

    Art. 68 Abs. 4 Nr. 5 BayBO:

    Bauvorlageberechtigt ist ferner, wer

    einen Studiengang der Fachrichtung Holzbau und Ausbau, den das Staatsministerium des Innern als gleichwertig mit einer Ausbildung nach Absatz 3 Satz 1 einschließlich der Anforderungen auf Grund der Verordnung nach Art. 90 Abs. 11 anerkannt hat, erfolgreich abgeschlossen hat, für die Vorhaben nach Absatz 3 Satz 1 *), sofern sie in Holzbauweise errichtet werden.

    *) Wohngebäude mit bis zu je drei Wohnungen

    -----

    Wann ist der Ausweis zu erstellen? Da er mit der Realität übereinstimmen muss, erst mit Abschluss der Maßnahme, nach sinngemäßer Auslegung des § 5 ZVEnEV unverzüglich danach. Meistens wird er schon mit der Berechnung ausgedruckt. Die Berechnung liegt normalerweise schon im Planungsstadium vor.
     
  13. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Danke an alle für die schnellen klaren Antworten :respekt
    Mit besten Grüßen,
    Douny
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Douny

    Douny

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Penzberg
    Hi,
    jetzt hab ich doch noch eine Frage:
    Es wird unterschieden zwischen einem Wärmebedarfsausweis für zu errichtende Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen und dem Energiebedarfsausweis für zu errichtende Gebäude mit normalen Innentemperaturen.
    In welche Kategorie fällt ein 'normales' Reihenhaus ? Wohl in die 2-te, also Energiebedarfsausweis, oder ?
    Gruß,
    Douny
     
  16. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Richtig.

    "EnEV § 2 Begriffsbestimmungen

    Im Sinne dieser Verordnung

    1. sind Gebäude mit normalen Innentemperaturen solche Gebäude, die nach ihrem Verwendungszweck auf eine Innentemperatur von 19 Grad Celsius und mehr und jährlich mehr als vier Monate beheizt werden,
    ...
    3. sind Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen solche Gebäude, die nach ihrem Verwendungszweck auf eine Innentemperatur von mehr als 12 Grad Celsius und weniger als 19 Grad Celsius und jährlich mehr als vier Monate beheizt werden,
    ..."

    Wohngebäude sind eine Untermenge von 1.
     
Thema:

Gibt es noch die 'Heizanlagenverordnung'?

Die Seite wird geladen...

Gibt es noch die 'Heizanlagenverordnung'? - Ähnliche Themen

  1. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  2. Gibt es RCD-Schalter für auf Putz

    Gibt es RCD-Schalter für auf Putz: Im Altbau soll kostengünstig auf den neusten Stand mit RCD aufgerüstet werden. In 2 Jahren kommt dann sowieso der Bagger. Gibt...
  3. Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen

    Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen: Hallo, ich habe eine DHH mit einer gemeinsamen 24er Wand zum Nachbarn. Der Schallschutz ist dementsprechend natürlich nicht so gut. Aus dem...
  4. Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?

    Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?: Nach dem traurigen Feuer in London gab es auch einige technisch interessante Berichte: Interview mit Frankfurter Feuerwehrchef, interessant:...
  5. Estrich gibt nach; Löcher?

    Estrich gibt nach; Löcher?: Hallo, mein Zementestrich gibt im Übergangsbereich zu einem anderen Estrich im Nebenraum, Türstock dazwischen nach. Er knarrt und beim Drübergehen...