Gips Kalkputz - Malervlies - Welche Innenfarbe?

Diskutiere Gips Kalkputz - Malervlies - Welche Innenfarbe? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir haben in unserem Neubau einen geglätteten Gips Kalkputz der zusätzlich mit Malervlies (Glattvlies für Wände und Decken)...

  1. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Zusammen,

    wir haben in unserem Neubau einen geglätteten Gips Kalkputz der zusätzlich mit Malervlies (Glattvlies für Wände und Decken) tapeziert werden soll.
    Welche Innenfarbe sollen wir nun verwenden? Der eine Putzer rät ganz klar zur Silikatfarbe, der andere meint es wäre völlig übertrieben und rät zur handelsüblichen Dispersionsfarbe.

    Was meint ihr? Würde mich über Ratschläge und Empfehlungen freuen!

    VG
    Steffen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 21. April 2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die Begründung für die Innensilikatfarbe auf Glattvlies und Kalk-Gips Putz würde mich ehrlich interessieren.

    Empfehlen würde ich eine hochwertige Innendispersionsfarbe eines Markenherstellers der Nassabriebsklasse 1, 2 oder 3. Die hochwertigen Typen sind ihr Geld wert. Sie enthalten weniger Füllstoffe, deswegen sieht man die Rollerstruktur weniger. Das ist auch der grund warum diese Farben (fachmännisch aufgetragen versteht sich) bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch besser aussehen als Billigfarben. Glänzende Typen verschmutzen weniger als Matte. Die Nassabriebsklasse definiert die mechanische Widerstandsfähigkeit, diese sollte nach der zu erwartenden Belastung ausgewählt werden. Beispielsweise:

    NAK 3 - Decken und Wände ohne "Körperkontakt"
    NAK 2 - Wandflächen mit mittlerer Belastung (Flur, Kinderzimmer, ...)
    NAK 1 - Wandflächen mit hoher Belastung (Flur, Küche, Bad, ...)

    Überschneidungen z.B. wegen Belastungshäufigkeit. Bei hoher Verschmutzungsgefahr (z.B. Hund in engem Flur) ist eine seidenglänzende, bzw. hochgläzende Farbe zu empfehlen. Hier ist die Verschmutzungsneigung deutlich geringer als bei den matten Typen.
     
  4. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Hallo und vielen Dank für deinen Beitrag.
    Die Empfehlung zu Silikatfarbe wurde aufgrund der atmungsaktivität und schimmelresistenz des Kalkputzes gegeben. Die Dispersionsfarbe würde die Vorteile des Kalkputzes egalisieren bzw. die Poren des Putzes verschliessen (Putz wäre nach der Dispersionsfarbe nicht mehr diffusionsoffen).

    So zumindest der eine Malermeister...
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Es gibt in Punkto Diffusionsfähigkeit praktisch keinen messbaren Unterschied zwischen Innensilikatfarbe und Dispersionsfarbe.
    Die angenommene Schimmelresistenz von Kalk und auch Silikatfarbe (Kaliwasserglas) lässt mit dem Nachlassen der Alkalität ebenfalls schnell nach.
     
  6. #5 evilthommy, 22. April 2014
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    Die Dispersionsfarbe würde die Vorteile des Kalkputzes egalisieren.

    und was macht es für einen sinn dann vlies zu kleben und dann wieder silikat...
    wenn ohne vlies gestrichen wird könnte man es ja noch verstehen mit der innen silikat...
     
  7. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    In einem gedämmten Neubau sollte es nicht zu Schimmel kommen, wo keine hohe Luftfeuchtigkeit und Wärmebrücke, dort kein Kondensatausfall.

    Ist eine KWL verbaut?
     
  8. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Nein, wir haben keine KWL verbaut.
    Das Malervlies ist ein amtmungsaktives Vlies. Nach Rücksprache mit einem Farbenhersteller (die mit den gelben Eimern...) rät auch dieser zu einer Innendispersionsfarbe.
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das musst mir mal erklären, welche Vorteile die Dispersionsfarbe egalisieren würde.
     
  10. #9 Hundertwasser, 23. April 2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Direkt auf Kalk-Gipsputz mit einer Silikatfarbe würde ich mir noch eingehen lassen. Das Vlies wird aber mit einem Dispersionskleber verklebt. Die Diffusionsfähigkeit ist aber trotzdem gegeben, siehe Sarkas Beitrag. Wofür die aber gut sein soll ist mir immer noch nicht klar. Wer will denn Feuchtigkeit im Wandaufbau?
     
  11. #10 evilthommy, 23. April 2014
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    @ sarkas, ich wollte es eigentlich zitieren aus beitrag 3.
     
  12. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Vielen Dank für alle bisherigen Beiträge!
    Eine Frage stellt sich mir momentan noch. Ich schleife derzeit mit einer Flex Giraffe die Stöße etc. der Gipskartonplatten im OG. Dabei fällt mir auf, dass nach mehrmaligen Schleifen immer noch "weiche Dellen/Wellen" beim überfahren der Stöße mit der blanken Hand spürbar sind.
    Kann dies durch ein hochwertiges Malervlies/Glattvlies (155g Variante) mit anschließendem Deckanstrich kaschiert werden?
     
  13. #12 evilthommy, 24. April 2014
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    nein man sieht einfach alles.

    falls es überall der fall ist, einfach eine wand tapezieren, wo es nicht 100 % ig sein muss, danach begutachten, und für sich entscheiden, ob es ausreicht oder nicht.
     
  14. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Wirklich jetzt? Ich krieg die Krise!
     
  15. #14 evilthommy, 24. April 2014
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    das problem ist licht und schatten, auf einer glatten fläche macht sich jede welle durch einen schatten sichtbar...
     
  16. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    ...und wenn ich hinterher mit einer "Granulatfarbe" streiche? (z.B. Sto Strukturfarbe)
    Oder welche Möglichkeiten gibt es sonst noch? (Rauhfaser ausgenommen)
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 evilthommy, 24. April 2014
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    wie gesagt teste es am besten ferndiagnose ist immer schwierig, evtl eist es ja gut genug aber es ohne mit eigenen augen gesehen zu haben..
     
  19. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das "kann" an Wänden klappen, an den kein seitliches Streiflicht vorhanden ist.
    Bei seitlichem Lichteinfall wird man diese Wellen "wahrscheinlich" bei Strukturfarbe genau so sehen, wie bei Raufaser und Konsorten. Wie stark, kann man natürlich nicht sagen, ohne es zu sehen.

    Wirklich helfen würde wahrscheinlich nur jemand, der ordentlich nachglätten und nachschleifen kann.

    Das ist ein bisschen das Los von DIY.
     
Thema: Gips Kalkputz - Malervlies - Welche Innenfarbe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. silikatfarbe auf vlies

Die Seite wird geladen...

Gips Kalkputz - Malervlies - Welche Innenfarbe? - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...
  3. Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack

    Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack: Hallo zusammen, ich möchte eine sehr schöne Tapete auf farbig gestichenes Malervlies kleben, bei dem sich im unteren Bereich eine Wischleiste aus...
  4. Trennwand aus Gips-Wandbauplatten

    Trennwand aus Gips-Wandbauplatten: Hallo zusammen, ich möchte mit Gips-Wandbauplatten (Multigips der Firma VG-Orth) eine Trennwand errichten, um unseren derzeit offenen...
  5. Frage zu Gips-Wandbauplatten

    Frage zu Gips-Wandbauplatten: Hallo zusammen, ich möchte mit Gips-Wandbauplatten (Multigips der Firma VG-Orth) eine Trennwand errichten, um unseren derzeit offenen...