Gipskarton streichen

Diskutiere Gipskarton streichen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, habe mal eine Frage rund um das streichen von Gipskartondecken und Wände, Wir habe einen alte Bauerhof komplett Kernsaniert...

  1. osires99

    osires99

    Dabei seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann im Aussendienst ( Bedachung )
    Ort:
    Baesweiler
    Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage rund um das streichen von Gipskartondecken und Wände,

    Wir habe einen alte Bauerhof komplett Kernsaniert und stecken zur Zeit ein wenig in der Zwickmühle,

    Wir wollen die Gipskarton Decken mit etwas Quarzsand in der Farbe streichen,
    wissen aber nicht ob der Quarzsand schon in der Grundierung oder erst im eigentlichen
    Anstrich mit eingemischt werden soll.
    Es wäre auch interessant zu erfahren, wie viel Quarzsand pro Ltr. eingemischt werden sollte und welche Körnung.

    Für eure Antworten Danke ich euch im vorraus!!!

    mfg

    osires99
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Osires,

    über die Mengen kann ich dir nichts sagen.
    Ich habe Quarzsand im 12L Eimer vom Baustoffhändler gekauft und diesen mit der Walze als Grundierung aufgetragen. Danach die Farbe.
    Ob man beim selber Rühren etwas spart? - k.A.

    Gruß
    Elvis
     
  4. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Streicht ihr die GK Platten direkt ohne Vliestapete als Untergrund?
     
  5. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Wofür braucht er denn eine Vliestapete? Dann kann er ja gleich tapezieren!
     
  6. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Ich hörte dies mal von einen Fertighäusle Bauer. Er meinte somit kann man die Farbe/Rollputz/Quarsand bei nicht gefallen einfach wieder abziehen. Zusätzlich wird die Rissbildung noch mehr vermindert und Oberflächen Unebenheiten ausgeglichen.
     
  7. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Ich denke Du meinst Glasvlies damit!
     
  8. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Renovierungstapete A160 von Erfurt meine ich z.B.
     
  9. osires99

    osires99

    Dabei seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann im Aussendienst ( Bedachung )
    Ort:
    Baesweiler
    Danke schon mal für eure Antworten.

    Will die Decken ohne Fließ bzw. Flietapete streichen.

    Habe mich aber schon mal anderweitig schlau gemacht und gehört, das ich ca.

    70 gr. pro/ltr. beimischen soll.

    Kommt mir Persönlich aber etwas viel vor.

    Wenn Íhr noch nen Tipp geht Ihn bitte weiter.

    Danke euch!!!!
     
  10. EMunch

    EMunch

    Dabei seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Putzer
    Ort:
    Nrw
    Am einfachsten ist es doch, wenn Du Dir auf nem Reststück GK erstmal nen Muster streichst.
    Dann siehst Du doch ob da nun genug Quarzsand drin ist oder nicht.
    Und wenn Du dann einmal das Maß dafür hast, dann ist es doch kein Problem mehr :biggthumpup:

    Und wenn Du hinterher die Fläche streichst, solltest Du öfters mal zwischendurch umrühren, da sich ansonsten der Sand unten absetzt
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nicht schlecht, wenn man bedenkt,das auf eine gleichsaugende Oberfäche eine gleichmässige Struktur erzielt wird, anders bei den gespachtelten Fugen.

    Mein Tipp( erfahrung der letzten Baustelle ) eine Verspachtelung in Q 3 ( flächenmässiges überspachteln ) oder Glasvlies .

    Peeder
     
  12. gnu0815

    gnu0815

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Dann liege ich doch nciht so schlecht mit meiner "Tapete"

    Q3 ist nicht immer ganz so einfach für einen Heimwerker;)
     
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nun, Q3 iss eigendlich nicht alles, sondern noch dazu die erhöhten anforderungen an die Ebenheit.

    Ich vermute mal ganz stark, das unter " Anstrich " nich pinseln, sondern Rollen gemeint ist.
    Die Fugen verlaufen grandlinig, beim Rollen mit Quarzsand sind die leichten erhöhungen zu sehen, da beim rollen der Sand in den vertiefungen mehr haftet, als auf den erhöhungen der Fugen.
    Sieht greuselich aus !!! Selbst ein Glasvlies kann das nicht, oder nur bedingt retuschieren.

    Anders beim Spritzen.

    Wo sind die Maler ? alle in Urlaub ????

    Peeder
     
  14. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Mit selbst eingefüllten Quarzsand wirds auf alle Fälle ungleichmäßig,sprich besch...!
    Das Zeug setzt sich ziemlich schnell am Boden ab,soviel kann man gar nicht rühren um eine gleichbleibende Struktur damit hinzukriegen. D.h. mal ganz viele Körnchen,mal gar keine über die Decke verteilt! Ich würd Streichputz nehmen,da sind die zugefügten Körnchen in der richtigen Körnung, auch Gewichts-und Massegenau ,weis nicht wie ich das sonst ausdrücken soll,aufs Bindemittel abgestimmt und schwimmen gleichmäßig verteilt in diesem. Eine Rollenstruktur wird man bei einem Laien höchstwahrscheinlich sehen,da ist Peeders Vorschlag mit dem Spritzen überhaupt nicht verkehrt.
     
  15. Schmittle

    Schmittle

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selfmade Häuslebauer
    Ort:
    Daheim
    wir machen das auch gerade in unserem neubau...

    haben auch quarzsand in die farbe und bei uns funktioniert das ganz gut und die struktur ist auch gleichmäßig!

    das einzige problem ist das auch nach zweimaligem streichen die mit weißem feinspachtel gespachtelten fugen durchzusehen sind bzw. an manchen stellen auch der blaugefärbte tiefengrund...

    hat hier noch jemand eine idee wie das besser klappen könnte bzw. wie man eine bessere deckung erzielen kann...an den betondecken deckt die farbe noch weniger?!?!?
     
  16. Pejuniro

    Pejuniro

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Geilenkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht, Gips nicht
    Eigentlich ganz einfach, kauf die farbe im Fachhandel mit Beratung und nicht im Baumarkt, Hier ist die Deckkraft so unterscheidlich wie die KW's in Autos
     
  17. Schmittle

    Schmittle

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selfmade Häuslebauer
    Ort:
    Daheim
    habe alpina innenwandfarbe gekauft...und damit zweimal gestrichen...lt. verkäufer sehr gute deckkraft! trotzdem sieht mans durch!!!

    was ist eig. der unterschied zw. dispersions und silikatfarben bzw. was ist besser für innen bzw. wie ist die optimale vorbehandlung von gk-platten?

    welche farbe soll ich jetzt nehmen?
     
  18. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Na ja, die Profifarben der gleichen Firma heissen Caparol. Warum wohl?

    Das Problem mit den Baumarkt-Marken-Farben ist, dass die Preise durch die ständigen Werbeangebote kaputt gemacht wurden. Da musste die Qualität dann oftmals mitziehen (bisserl weniger Pigment pro Liter fällt gar ned auf).
    Hinweis: Das hat aber natürlich nichts mit der oben genannten Marke zu tun und steht nur rein zufällig im gleichen Thread :sleeping
     
  19. Schmittle

    Schmittle

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selfmade Häuslebauer
    Ort:
    Daheim
    habe auch einen eimer caparol daheim und auch der deckt die betondecke nicht nach zweimaligem anstrich!!

    wie schon oben gefragt...funktioniert das mit silikatfarbe besser bzw. was ist der unterschied bzw. welche farbe (marke, ca. preis) hat die "höchste" deckkraft?

    da alles 3-4 mal anstreichen zeitlich echt nicht drin ist!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    was besser funktioniert weiss ich nicht, bin kein Maler, aber

    das liegt an den unterschiedlichen Saugverhalten Fuge/Karton.

    verspachteln Q 3 ( gesamte Fläche mit Spachtel scharf abziehen ) und Grundierung.


    Peeder
     
  22. Schmittle

    Schmittle

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selfmade Häuslebauer
    Ort:
    Daheim
    das dachte ich mir schon das es an dem untershciedlichen saugverhalten liegt...löst aber das problem nicht...ode rist die lösung so oft streichen bis man´s nicht mehr sieht???
     
Thema: Gipskarton streichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. glasvlies streichen

Die Seite wird geladen...

Gipskarton streichen - Ähnliche Themen

  1. Fugen Gipskarton spachteln

    Fugen Gipskarton spachteln: Hallo, ich habe ein Problem mit dem Verspachteln der Fugen von Gipskartonplatten. Zum Verspachteln habe ich Knauf leicht angerührt 900 ml...
  2. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  3. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...
  4. Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?

    Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?: Hallo zusammen, wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr den Technikraum vor dem Einbau der ganzen Technik und Estrich gestrichen oder erst...
  5. Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?

    Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?: Ich habe einen Keller Baujahr 1950, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Bis jetzt wurde Mörtelputz auf dem Schiefergestein aufgetragen und dann...