Gipskartondecke - Risse - zwischen Platten

Diskutiere Gipskartondecke - Risse - zwischen Platten im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, Wir haben uns letzten Sommer dazu entschieden in einem 40 Jahre alten Haus in 2-Zimmern den Holzverschlag durch...

  1. Cruzero

    Cruzero

    Dabei seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberwart
    Hallo zusammen,

    Wir haben uns letzten Sommer dazu entschieden in einem 40 Jahre alten Haus in 2-Zimmern den Holzverschlag durch Gipskartonplatten austauschen lassen. Wir hatten uns ein bisschen informiert und auch Angebote von Fachbetrieben eingeholt und diese dann an eine Fachfirma vergeben. Montiert wurden die Gipskartonplatten wie von mir gewünscht auf Aluprofilen da mir von Holzkonstruktion abgeraten wurde.

    So nach Fertigstellung das erste Problem:

    Zwar war es uns bekannt dass es zur Rissbildung (Haarrisse) zwischen Gipskarton und Wand kommen kann, aber dass diese schon flächendeckend nach einer Woche komplett überall eintritt war aus unserer Sicht nicht in Ordnung. Wurde dann nachgearbeitet. Und eine Woche danach ist es wieder dazu gekommen... nun wurde es nachgearbeitet und bis jetzt sind die Kanten in Ordnung. Damals wurde gesagt dass eventuell zu schnell gestrichen wurden nach dem verfugen.

    So nun haben wir Winter und begonnen die Zimmer zu heizen. Die Übergänge zur Wand sind bis auf eine Stelle noch immer in Ordnung. Aber es hat sich ein viel massiveres Problem aufgetan: Haarrisse zwischen den Gipskartonplatten!!! Und wo es noch keine Haarrisse sind sieht man, zugegebenermaßen minimal, und wenn man nicht weiß auf was man schaun muss sieht man nichts, den Übergang zwischen den Platten.

    Morgen habe ich einen Termin mit der Firma, am Telefon versucht er schon abzulehnen und auf die Holzverbalkung des Dachstuhls zu schieben auf die er die Aluprofilie montiert hat.

    Was mir noch aufgefallen ist dass wenn ich an die Platten drücke spüre ich bzw. höre ich wie diese minimal sich bewegen. Da ich absolut keine Erfahrung mit den Gipskartonplatten habe frage ich mal ob das normal ist?

    Bitte um Unterstützung bzw. Argumentation beim morgigen Gespräch:

    - Was könnte hier falsch gelaufen sein?
    - Reparaturansprüche, was kann man überhaupt hier noch machen?
    - Allgemein Argumente und Vorgehensweise für das morgige Gespräch
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fugenstreifen vergessen/gespart !!
     
  4. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Wurde bei uns auch mal weggespart, dabei überließ ich der putz firma nich 3 rollen die ich selber noch hatte, rollen waren weg, gewebeband nicht verbaut, bemängelt, antwort: Hat man nicht vergessen, spachtel geholt, putz runter gekratzt, kein geweband....
     
  5. Cruzero

    Cruzero

    Dabei seit:
    28. Dezember 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberwart
    Band ist drinnen. hab ich vorm verputzen gesehen.
     
  6. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Wie ist denn der Aufbau unter den Platten? Gibt es Bilder vorm Streichen und Spachteln? Sind die Stoßkannten die jetzt reissen auf einem Profil oder ist unter dem Stoß evtl. gar keins?
     
  7. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Handelt es sich um eine Holz- oder Betondecke?
     
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Plattten zu feucht beim Verbauen ...
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Grundierung vor der Beschichtung der GK Platten ??? ( egal, ob streichen oder Verputzen )

    Peeder
     
  10. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Oder Platten falsch rum eingebaut !!
    Biegesteif = Querrichtung , Biegeweich = Längsrichtung
     
  11. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das kann ein Aufbrennen, aber weniger ein Reißen nach sich ziehen.
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @ Bernd --- nein, die Papierfasern laufen längst, somit lässt sich nee Platte in Querrichtung leichter Biegen.

    Sarkas, auch nicht richtig, eine Verspachtelte GK Fläche muß vor einer weiteren Beschichtung Grundiert werden. Die Spachtelmassen gegenüber der GK Platten quellen bei Feuchte auf, und schrumpfen wieder, was ein Haarriss zur Folge hat.
    Das grundieren ( oder befeuchten ) von geschnittenen Kanten beugt dem Aufbrennen vor.

    Leider kann man auf dem Bild nicht erkennen, ob es ein absoluter gerader Riss ist.

    Peeder
     
  13. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Richtig Peeder, daher sollen die Platten an den Dachschrägen auch nicht "senkrecht" sondern "quer" eingebaut werden
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Doch richtig, aber deswegen, weil Du was anderes meinst wie ich --> Mistverständnis

    Das ist doch genau das, was ich geschrieben habe.


    Ich habe das Aufbrennen von Farbe gemeint und da hilft Anfeuchten nix.


    Solche Risse haben oft eine falsche Lagerung (Materialfeuchte) als Ursache. Stichwort Schwund und Quellverhalten, Da kann eine Differenzdehnung ganz nette Auswirkungen haben.
     
  15. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    - beziehe das mal auf eine trockene gespachtelte Fuge.

    Aufbrennen der Farbe ???? OK, das gibt blasen, oder sie löst sich. Aber die eingebrachte Feuchte der Farbe an den Fugen ?????? Haarrisse.

    Und jeder Maler, der nicht grundiert, oder die Grundierung in die Endbeschichtung kippt, wir bei Haarissen und bei mir den Kürzeren ziehen.

    Peeder
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hast du beim Grundieren nicht auch feuchte Eintrag?
     
  17. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das habe ich jetzt mal gefliesentlich überlesen. Wir wollen ja nicht über Murks debattieren. ;)
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Fliesenfuzzi, 4. Januar 2016
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Wenn sich die Platten bewegen dann ist i.d.R. was an der UK faul. Gibts Bilder wie die UK aussieht? Nach alter Balkendecke wurde ja schon gefragt.
     
  20. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ja, aber die ist schneller trocken, als man schauen kann. :biggthumpup:
     
Thema:

Gipskartondecke - Risse - zwischen Platten

Die Seite wird geladen...

Gipskartondecke - Risse - zwischen Platten - Ähnliche Themen

  1. Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern

    Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern: Hallo, wenn man die Höhe gemauerter Türenöffnungen mit Gipsplatten verringert, auf was muss man achten? Türöffnungen sind über 250 hoch und...
  2. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  3. XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen

    XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen: Tag zusammen. Hab mal ne schnelle Frage. Bei uns wurden die XPS Platten der Perimeterdämmung in die Schalung gelegt. Da drunter kam natürlich...
  4. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  5. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...