Gipskartonplatten reißen auseinander

Diskutiere Gipskartonplatten reißen auseinander im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Ich habe dieses Jahr in Haus in Holzständerbauweise bauen lassen. Man sagte mir, dass aufgrund der Bewegungen Fugenrisse auftreten könnten. Nun...

  1. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Ich habe dieses Jahr in Haus in Holzständerbauweise bauen lassen. Man sagte mir, dass aufgrund der Bewegungen Fugenrisse auftreten könnten. Nun habe ich Risse im Dachgeschoß, die meiner Meinung nach deutlich mehr sind als reine Fugenrisse. Ich kann nämlich ein Blatt in die Risse schieben und bis zu 8cm in die Wand/Decke vordringen. Das verstehe ich so, dass wohl die Gipskartonplatten auseinander gerissen sein müssen.

    Hat jemand eine Erklärung / Hilfe? (Bilder anbei)

    DSC00274.jpg DSC00279.jpg DSC00281.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja, die gipskartonplatten haben sich vorbildlich verhalten.
    die gipsplatten selbst sind nicht gerissen, sondern die fugen als schwächster teil in dem gefüge. ich vermute erst einmal das trocknen der holzkonstruktion der grund der rissbildung ist. wenn das haus in diesem jahr errichtet wurde und zu beginn des winters und kurz nach beginn der heizperiode die rissbildung so heftig ausfällt, dann ist entweder sehr viel feuchtigkeit aus dem holz entwichen oder es gibt bewegungen im holztragwerk aufgrund von winddruck und -sog. hast du die feuchtigkeitswerte vom holz zum zeitpunkt der verarbeitung? was sagt der hersteller?
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Typischer Fall von nicht ausgebildeter Fuge, hier wurde Fuge mit Spachtelmasse zugeschmiert, dann reisst das so unkontrolliert ab
     
  5. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Nein, Feuchtigkeitswerte habe ich leider nicht. Unser Bauleiter kann sich die Sache frühestens in 10 Tagen anschauen, daher habe ich von dieser Seite noch keine Aussage.

    Die Antwort von Gipser verstehe ich nicht. Die Fugen haben ein Fugenband und wurden dann verspachtelt Q3. Was hätte man da anders machen können/sollen?

    Wie kann man den Schaden nun beheben? Einfach zuspachteln?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was man anders hätte machen sollen? Ganz einfach: Fuge NICHT verspachteln sondern mit Gleitband ausbilden, DA reißt es immer...

    Es geht nicht, das rissfrei hinzubekommen. Man hat nur die Möglichkeit zwischen fürchterlich hässlich wie bei dir und dezent mit Gleitband. Dann hat man einen geraden Haarriss...
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Die Fugen Wand/decke sind Pfusch, sorry ist so, die Stösse haben evtl. ein Gewebeband
     
  8. #7 Alfons Fischer, 9. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Solche Risse treten auf, weil das verbaute Holz noch austrocknet, insbesondere in der ersten Heizperiode. Dadurch kommt es zu Querschnittsänderungen der Hölzer.
    Und gerade bei Pfettendachstühlen mit größeren Spannweiten der Pfetten kommen auch noch Verformungen infolge Durchbiegung der Pfetten hinzu. Das "schiebt" im Bereich der größten Durchbiegung gerade bei steilen Dächern regelmäßig die Sparren etwas nach unten und drückt damit die Wände geringfügig auseinander... Folge: Abriss der Fugen.
     
  9. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Manch einer schreibt von Pfusch, vielfach lese ich aber, es sei normal bzw. erklärbar.

    Kann ich nun meinem GU einen Mangel unterstellen und Beseitigung fordern oder wird er auch sagen, es sei normal und kommt vom Austrocknen?
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du musst wahrscheinlich den mangel beweisen, da die abnahme vollzogen ist. zumindest kannst du ihm als mangel erst einmal die falsche detailausführung vorhalten. wie gesagt, ich finde die risse übermäßig groß nach der kurzen zeit.
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    neee, wir schreiben da schon das Gleiche...


    Die Fuge ist normal, aber die Ausführung ist Murks...


    Es reißt defintiv da, man kann aber dafür sorgen, das man eine schöne, gleichmä´ßige Fuge bekommt und nicht so einen Mist wie du da hast
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    hätte in diesem Fall ein Trennstreifen tatsächlich etwas gebracht? Die Fugen scheinen mir schon ziemlich breit zu sein. Ein Trennstreifen würde die Fugenbreite auch nicht verringern, sondern nur dafür sorgen, dass die Fuge gerade wäre und nicht so unkontrolliert gerissen wäre. Oder irre ich mich?

    Wir werden auch die Beplankung des Dachstuhls ringsum spachteln, mit Trennstreifen. Ich hoffe noch dass mir jemand erklären kann, wohin sich die Beplankung dann ausdehnen kann, wenn sie an allen Seiten eingespachtelt ist.

    Gruß,

    Bolanger
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    OSB und GK ?

    du irrst nicht
    nein Rolf, das ist seltener die Ursache, aber zuviel Feuchte eingebracht. Farbe, Grundierung , hohe Luftfeuchte.
    Wenn OSB hinter der GK ist, macht das keine Fuge mit.

    Peeder
     
Thema: Gipskartonplatten reißen auseinander
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipskartonplatten gerissen

    ,
  2. rigips risse gewebeband

    ,
  3. Warum reißen meine rigips fugen

    ,
  4. gipskarton fuge reißt
Die Seite wird geladen...

Gipskartonplatten reißen auseinander - Ähnliche Themen

  1. gipskartonplatte auf osb schrauben DG

    gipskartonplatte auf osb schrauben DG: guten tag ich möchte gerne bei einem DG, bei welchem osb platten als dampfbremse montiert wurden, diese mit gipskartonplatten verkleiden. nun...
  2. Gipskartonplatten

    Gipskartonplatten: In unsere Parzelle möchte ich die Innenwände mit Feuchtraum Gipskartonplatten neu verkleiden. Von außen sind Profilbretter dran, dahinter ist...
  3. Anschlüsse für Doppelwaschtisch zu weit auseinander?

    Anschlüsse für Doppelwaschtisch zu weit auseinander?: Hallo, wir sind schon etwas am Verzweifeln und ich hoffe, ihr könnt helfen. Wir haben ein Haus im Rohbau gekauft, bei dem Zimmereinteilung...
  4. Laschen von Bindern reißen und lösen sich

    Laschen von Bindern reißen und lösen sich: Hallo Fachleute, ich habe festgestellt, das sich auf unserem Spitzboden die Laschen, mit welchen die Binderkonstruktion vom Obergeschoss und...
  5. Gipskartonplatten Stoß verschrauben

    Gipskartonplatten Stoß verschrauben: Guten Tag, wir haben den Anwendungsfall, dass wir Innen an Dachschrägen Gipskartonplatten Typ GKB mit den Maßen von 2000 x 1250 x 12,5...