Gipskartonplatten Schrauben oder Kleben?

Diskutiere Gipskartonplatten Schrauben oder Kleben? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe User, wollt mich gerad mal, bevor ich meine frage "in den Raum werfe", vorstellen Bin der Andy, 28Jahre jung und komme aus...

  1. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    Hallo liebe User,

    wollt mich gerad mal, bevor ich meine frage "in den Raum werfe", vorstellen
    Bin der Andy, 28Jahre jung und komme aus Völklingen..... Bin handwerklich leider total untalentiert und hatte leider niemanden der mir etwaiges zeigen und erklären konnte..... deshalb wühle ich mich hier durch internet und werde mit input, das ich leider nicht sortieren kann, überhäuft und weiß hinterher zwar mehr als vorher, nur stellen sich anhand der neugewonnenen informationen, auch leider mehr bzw weitere fragen :-( .

    Wollte mein schlafzimmer etwas aupeppen und begann die tapete von der wand abzukratzen....nur bemerkte ich recht schnell, dass an einer wand mit gipskartonplatten gearbeitet wurde (zumindest vermute ich das mal) und von dem jenen, der vorer dort renovierte, vergessen wurde da vorher die platten mit "Tiefengrund" einzustreichen...... nun kann ich die Tapete leidernit restlos entfernen OHNE das ich die Kartonschicht von der platte löse.....

    hab wild rumüberlegt, was ich da nun tun könnte.......habe mich dann dazu entschlossen, einfach neue gipskartonplatten darauf (also gipskarton auf gipskarton...... an diese wand wird auch später nicht aufgehangen bzw sie wird nicht belastet) zuschrauben und diese dann, so wie mans macht, zu verspachteln und mit tiefengrund zu behandelt um dann zu tapezieren.......

    als schrauben (um die neuen platten auf den alten zu befestigen) kaufte ich mir schnellbauschrauben....
    nun, nach dem ich die erste platte angebracht habe, merke ich, dass die schrauben eigentlich gar keinen richtigen halt haben..... (was mir ja eigentlich hätte vorher schon einleuchten müssen :-/ )...... gut, von ca 10 schrauben, die ich jetzt in die platte gejagt habe, haben ca 4 richtig grib und die anderen haben sich durchgedreht.....


    Nun bitte ich euch um Hilfe.....
    soll ich nun einfach so weiter machen (wohl nicht, oder?) oder wäre es wohl besser, die gipskartonplatten auf die alten zu kleben? (kann ich da normalen Gips für nehmen oder muss das so ein spezieller gipskleber sein? hällt das denn auf den alten gipskartonplatten?

    will nämlich keine unterkonstruktion bauen müssen..... denn wie anfänglich erwähnt, hab ich überhaupt keinen plan von dieser thematik und es ist für mich die einfachste lösung die platte auf die platte IRGENDWIE zu fixieren.....soll wie geschrieben später NUR Tapeziert und gestrichen werden (da kommt dann ein Schlafzimmerschrank davor)...
    Hinzu kommt, dass mein Schlafzimmer zur zeit fast ne baustelle is und ich schnellstmöglich fertig werden muss :-(


    für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Andy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Weißt du denn was hinter den jetzigen Platten ist? Eine Wand? Trockenbau? Metall oder holz?
     
  4. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    nei, leider gar keine ahnung.... da haftet auch noch so viel tapete und es wurde bei den alten platten soviel vergipst, dass man auch das format (länge , breite) garnimmer erkennt...... hab nämlich auch schon mit dem gedanken gespielt, die alten platten runter zu reißen und die alte konstruktion zu verwenden, jedoch hab ich mir aus transport-, kosten und arbeitsgründen (da ich das ganze alleine mache) für kleine platten entschieden (1200x600x12,5).
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und die Wohnung bzw. das Haus gehört Dir?
     
  6. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    ne, meiner großmutter.... :-)
    wir bewohnen dort eine seperate 2 stöckige wohnung..... wollen uns aber irgendwann mal was eigenes kaufen. Ergo, große bauarbeiten sind die mühe nicht wert....
    deshalb will ich da auch garnix großes bewirken, einfach nur notdürftig da was tüfteln (will nicht knaupen schreiben *gg*) und hoffen, dass es solange hällt, bis wir was eigenes gefunden haben (haus wird irgendwann eh verkauft).

    Aber, so doof wie ich bin..... :-) hab ich jetzt mal weiter geschraubt..... also, fazit: es hält ja eigentlich schon...... bewegt sich nix, gibt nicht nach.....ab und an treff ich durch zufall die unterkostruktion........hmmmmm......für meinen zweck scheint es wohl zu reichen......

    das einzigste woran ich verzweifel is die schräge...... bin an einer geraden wand die rechts und links auf die schräge trifft.....
    kann mir vielleicht jemand kurz erklären wie ich die platte denn für die schrägezurecht schneiden kann.....
    wärs en 45grad winkel, wäre es kein problem.....doch leider hat die schräge mehr...... :-(
     
  7. #6 Gast943916, 4. Oktober 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    da gibt es so ein Ding das heisst ZOLLSTOCK.....
     
  8. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    find ich dufte, @Gipser .... schenk dir doch das nächste mal so ne antwort. Mit verlaub...und ohne forsch wirken zu wollen......aber, lieber mal für 5 Minuten die Finger stillhalten, als son schmarn zu schreiben....
    ich für meinen Teil VERSUCHE zumindest nichts unnötiges zu schreiben (obwohls für manch einen zuviel text is), und stell dir mal vor....den zollstock hatte ich bei dieser Arbeit auch schon in der Hand.....
    doch für jemanden, der sich damit nicht im geringsten auskennt (bin zerspaner und satz des pytagoras und die ganze thematik is mir sehr wohl ein begriff) und es noch nie derartig angewand hat, is es ziemlich schwierig da von selbst darauf zu kommen.
    hab die platte angehalten bis die ecke der platte an die schräge stößt.....und dort den fehlenden abstand gemessen (waren 11cm) dann habe ich an dieser ecke der platte in der länge und der breite 11cm angerissen und diese dann verbunden (mit dem cuttermesser).... dann hab ich die ecke gebrochen...... doch leider verläuft die ecke nun etwas.....da es ja keine 45grad sind.....

    hab schon eigenständig im internet recherchiert, bin leider auf keine antwort gestoßen
     
  9. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Die Platte kommt mit der Ecke an die Schräge, dann misst du am anderen Ende der Platte den Abstand zur Schrägen, bei über 45 Grad Dachneigung sollten es bei 60er Platten schon etwas mehr als nur 11cm sein. ;)

    Wenn der Winkel passt kannst du das abgeschnittene Stück zum Anzeichnen der nächsten Platte nutzen. ;)
     
  10. #9 Gast943916, 4. Oktober 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Oktober 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sorry, aber wie geistreich bist du denn? da brauchts keinen Pytagoras oder sonstige Berechnungen
    Plattenbreite = 600 mm, also hoch messen und 600 mm weiter links / rechts wieder hoch messen, die beiden Punkte verbinden, abschneiden und passt
    man kann natürlich aus allem eine Wissenschaft machen oder sich einfach doof anstellen

    offensichtlich ist die heutige Jugend, ohne Internet, nicht lebensfähig oder einfach zu faul mal das Gehirn, falls vorhanden, anzustrengen
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Gipser, was da los? Schlecht gefrühstückt heute? Der Zollstock erklärt einem ja noch nicht wie man die Messverfahren auch benutzt...

    @ TS: Du hast die Breite, du hast die Höhe - was fehlt noch? Richtig die Schräge. Die Schräge ergibt sich voraus? Richtig, aus den beiden Messpunkten ;)
     
  12. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nee, Jan, sehr gut gefrühstückt.....
    wenn mein Azubi im 1. Jahr so eine Frage stellt, ok
    aber ein 28 jähriger Mechaniker????????????????
    der dann noch stolz darauf ist EIGENSTÄNDIG im I Net recherchiert zu haben, lang ich mir an den Kopf
    außerdem bin ich der Meinung kann man denen ruhig mal sagen, dass sie ihr Hirn einschalten sollen
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich tue dir mal unseren vorbei Schicken :D Vielleicht schaffst du das, an dem wir verzweifelt sind... Räumliches Denken, oder eher geometrisches können halt nimmer viele.
     
  14. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ja sowas hatten wir auch schon, da ging es aber nicht um das nicht können, sondern um das null Bocksyndrom.

    Meine Jungs haben ihn mal rangenommen und ca. 120 GK Platten in die 4 Etage schleppen lassen, schnell hat er begriffen, dass die seine beruflich Zukunft sein wird, wenn er nicht bald umschaltet
    und siehe da......
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hat leider nix geholfen... Ich hab ihn mal ne Schornsteinverkleidung 3 mal Abreißen lassen. Nachm 4ten mal is mir die Schnurr geplatzt. Ich hab kein Bock mehr, meine Zeit und Nerven mit Leuten zu verschwenden, die nicht Willens sind. Nun ist es schon so, dass du die Jungs Probearbeiten lässt um zu sehen wer "Talent" hat. Am Anfang reißen sich noch alle zusammen und unser Lehrling hat echt n Zuckerschlecken. Aber ist auch nicht meine Aufgabe, da kein ADA-Schein und es Meistersache ist. Soll sich Chefe drum kümmern.
     
  16. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    @Gipser..... daa wir gerade bei azubis sind.... bin auch noch en azubi...jedoch schon im 3. Lehrjahr.... denoch find ich das ziemlich forsch, die art und weise die du an den tag legst....
    bin nicht stolz darauf im I-net eigenständig recherchiert zu haben, sondern....wie in meinen ausführungen erwähnt.....habs sogar schon versucht, aber leider bin ich so spontan nicht auf die richtige lösung gekommen..... gedankensperre.....solls auch mal geben....hab ich gehört.

    Und richtig....en zollstock erklärt beim besten willen nicht das verfahren... ich finds schade..... hab mich heute hier angemeldet.....JEDER ANDERE USER....außer dir, gibt mir sachliche antworten, stellt fragen, versucht mir zu helfen......und was machst du, DU der hier so viele beiträge verfasst hat und ein Meisterhandwerk ausführt!?
    von dir kam keinerlei hilfestellung zuvor, oder irgend etwas sachdiensliches was mir in irgend einer art und weise weiterhelfen könnte....DIE ERSTE ANTWORT von dir, war schmarn....alles weitere nur kauderwelch, der deinen schmarn erklären soll.....

    ein forum ist dazu da, fragen zu stellen.....sich gegenseitig weiter zu helfen (so sehe ih das mal)....
    also ich fand diese frage MEHR als legitim.....ob 16 Jähriger Lehrling....oder 34 Jähriger geselle.....
    Hab ja nicht gefragt, wien zollstok funtioniert.....lediglich gefragt, da ich beeim besten willen und nach nem versuch, nicht darauf gekommen bin, wie man die ecken stutzt.

    Du bist scheinbar son kanidat, der mit kanonen auf spatzen schießt....mürre in seiner art und personen, die nicht so allwissent erscheinen wie du, gleich zurecht weisst......SO kommt es mir jedenfalls vor.... ist zwar en schneller schluss den ich fasse, aber das erlaube ich mir mal nun forscherweise.

    Und ja, WIR leben zur zeit nun eben in einer multimedialen welt......die generation Nach dir versucht sich eben mit hilfe des internets zu informieren...dafür is es gedacht und deshalb nutze ich es auch.

    klar kannste das, oder aber auch contenance waren und begreifen, dass nicht jeder auf diem gleichen wissensstand ist.....und auch ein MECHANIKER mal so begriffsstutzig sein kann (gerade an solch einem stressigen tag wie heute, wo ihm hunderte von sachen durch den kopf schwirren) und ihm ums verrecken nicht einfallen will, wie man diese ecke stutzt.

    Will dich nicht angehen, ist definitiv nicht das was ich mit jenen worten bezwecken will....
    will bzw versuche, mal ein umdenken bei dir zu bewirken...... aber ich seh da leider schwarz.....
     
  17. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    ach.....und nur zur information..... da ich ja nicht ins offtopicschweifen möchte.... habs hinbekommen, das mit der ecke...... war doch nicht so schwierig..... zumindest dann nicht, wenn man in die richtige richtung geworfen wird... danke an alle, die mir diesbezüglich weitergeholfen haben.
     
  18. Gast943916

    Gast943916 Gast

    da hättest du mal #9 richtig lesen sollen, wer, außer mir, erklärte dir wie es geht?
    Kalle kam nach mir
    was hinter der Wand ist oder wem die Wohnung gehört löst dein Mathematik Problem nicht
     
  19. viking

    viking

    Dabei seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Völklingen
    doch doch....aber bei #6 kam ja schon dein geistreicher beitrag = ERSTE ANTWORT VON DIR
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast943916

    Gast943916 Gast

    hättest ihn mal benutzen sollen
    sorry, ich bleib dabei, mit etwas Gehirnschmalz hättest das Problem selber lösen können

    und jetzt lass gut sein
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Viking: Was Gipser dir versucht zu sagen ist, dass man nicht sofort sein Apfelphone in die Hand nehmen muss und google erstmal mit sinnlosen Wortstammelungen bemüht. Sondern erstmal seine eigenen grauen Zellen benutzt. Sowas ist als guter Handwerker unerlässlich. Klar, du willst vermutlich garnicht so einer werden. Nur was passiert, wenn das Apfelphone in Rührpott gefallen ist?

    Logisches Denken muss man trainieren, genauso wie das räumliche und geometische. Der Weg übers Internet ist der, des geringsten Widerstandes. Das mag dich auch zum Ziel bringen, hilft dir aber nicht beim Lernprozess. Weil beim nächsten Problem fehlt dir immer noch der Blick, wie man es angehen könnte.

    Abkupfern kann ja jeder ;) Und wenn man mal garicht weiter weiß, dann haut man sich bei ner Tasse Bier in die Sonne, lässt fünfe Gerade sein und geht dann noch mal mit neuen Elan an die Sache. Glaub mir, dann klappen Dinge viel einfacher.

    Deswegen wird ein nur belesener Handwerker noch lange nicht zu einem guten "Hand"werker. ;)
     
Thema: Gipskartonplatten Schrauben oder Kleben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rigips geklebt kann ich schrauben

    ,
  2. rigips kleben oder schrauben

Die Seite wird geladen...

Gipskartonplatten Schrauben oder Kleben? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  3. Kleber und Fugenmaterial für Riemchen

    Kleber und Fugenmaterial für Riemchen: Hallo zusammen, ich habe an meinem alten Haus die Fenster um ca. 20 cm höher setzen lassen, also kleiner einbauen als original vorgesehen. Der...
  4. gipskartonplatte auf osb schrauben DG

    gipskartonplatte auf osb schrauben DG: guten tag ich möchte gerne bei einem DG, bei welchem osb platten als dampfbremse montiert wurden, diese mit gipskartonplatten verkleiden. nun...
  5. PAK-Kleber im Parkett?

    PAK-Kleber im Parkett?: Hallo liebes Forum, ich habe eine tolle Altbauwohnung mit Baujahr um 1900 gefunden. Eigentlich ist diese komplett saniert. Gestern bei der...