Gipskartonplatten vorbehandeln?

Diskutiere Gipskartonplatten vorbehandeln? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Unser Reihenhaus wird neugebaut . Die Verkleidung der Dachschräge und die Decke wird mit Gipskartonplatte gemacht.(Fugen geschloßen) Meine...

  1. GastHH

    GastHH Gast

    Unser Reihenhaus wird neugebaut . Die Verkleidung der Dachschräge und die Decke wird mit Gipskartonplatte gemacht.(Fugen geschloßen)

    Meine Frage ist sollte man die Gipskartonplatten vor dem Streichen vorbehandeln ? eventuel mit ein Putz. Ich kann mir nicht vorstellen direkt auf die Gipskartonplatten zu streicheln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jo

    was draußen so passiert übersteigt vieler Leute Vorstellungskraft.

    Nur Farbe? Besser wäre eine Glasfasertapete, Glasseidengewebe oder wenigstens ne Raufaser-"tapete".

    Untergrundvorbehandlung wie vom Farbhersteller empfohlen.

    Bei Farbanstrich ist ein "systemzugehöriger" Grundanstrich eigentlich zwingend erforderlich.
    siehe auch: http://www.bauexpertenforum.de/search.php?searchid=492946

    MfG Michael
     
  4. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    Rauhfasertapete wil ich nicht machen. Ich will eine schöne Glatte ebene haben. Das ich Tiefgrund machen muss ist mir klar.
    Aber reicht das aus wenn ich direkt auf die Gipskartonplatte Tiefgrund mache und dan streichle. Muss man nicht voher mit ein Putz aufbringen muss.?
     
  5. #4 Hundertwasser, 19. November 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wenn du eine glatte Oberfläche willst musst du keinen Putz aufbringen. Einfach grundieren und dann mit Farbe streichen (nicht streicheln, das bringt nix:) )
     
  6. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    Kein PUTZ!! Das ist ja leichter als ich dachte :-)
    Sollte man nicht die Decke vor streichen komplett spachteln . Damit man eine schöne gerade ebene hat?

    danke im voraus :-)
     
  7. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ???

    Wir, also Hundertwasser und ich sind mit dieser Aussage davon ausgegangen, dass die Flächen gespachtelt sind. Oder is das BT-Deutsch?

    Ich bleibe bei meiner Empfehlung nicht nur Farbe draufzuschmieren. Es gibt ja auch andre schöne Beschichtungen, Malervlies in diversen "Strukturen" z.B.

    zum spachteln und der "schönen geraden ebenen" Oberfläche:
    http://www.gips.de/industrie/igg/publik/spachtelmkblt/01spachteln.htm
    http://www.gips.de/industrie/igg/publik/vorbehandlg/mb6.pdf

    MfG Michael
     
  8. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    ich werde erstmal das einfache Variante ausprobieren.
    Grundieren und einfach streichen. Möchte auch gern kosten sparen.

    Wenn die fläche doch nicht schön eben ist dann muss ich wohl mit vlies versuchen.
     
  9. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    eine Sache hab ich vergessen. Die Fugen werden vom Bauträger geschlossen bzw. gespachtelt.
    Ich hab aber im Netzt gehört dass man trotzdem nochmal spachteln sollte. Die komplette Gipskartonplatte .

    Es gibt im Netz so verschiedene Aussagen und man wird dadurch verwirt. Was richtig ist.
     
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Der BT wird maximall Q 2 verspachtelt haben, für einen Anstrich empfehle ich Q 3

    siehe #6 von Michael

    Peeder
     
  11. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    danke für die Auskunft. Werde es dann so machen und streihen. Was meinst würde die Wand mit ein Malervlies noch Glatter aussehen?

    kannst du auch in deisem Thread reinschauen. Habe kaum Antworten bekommen.
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=13803
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Hundertwasser, 20. November 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der GiKa ist schon ganz glatt. Wenn die Fugen sauber gespachtelt sind dann sieht man die später nicht mehr. Genauso ist es mit deinen Betondeckenstößen. Wenn du nur eine glate Oberfläche willstz reicht der Anstrich. Ein Malervleis muss man auch erst mal sauber hinbekommen.

    Die Betondecken können kleine Poren und Lunker aufweisen. die solltest du spachteln wenn du nur streichst. Wenn du Glasvlies verklebst dann musst du nur größere Löcher (über 0,5 cm) spachteln.

    Übrigens Glasvlies ist ein nicht gewebtes Fasermaterial. Lose Fasern werden hier miteinander verklebt, die Oberfläche ist glatt. Stöße können egspachtelt und geschliffen werden Glasfasergewebe oder auch Glasfasertapeten sind gewebt und haben dadfurch eine definierte Struktur. Beim gewebe könnnen Stöße nicht verspachtelt werden, das sieht ganz schlimm aus.:eek:
     
  14. gasthh

    gasthh

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    sonstiges
    Ort:
    Hamburg
    soo ich war Heute bei Baumarkt und da hab ich nach Malervlies gefragt. Der Mitarbeiter hat mir ein universaler Malervlies gezeigt. Da stand noch "Glasfaservlies". Die hatten noch Kerativvlies die sah aus wie ne Tapete.


    Meinst du ich sollte Glasfaservlies nehmen?
    Du meinst die Decke feinspachteln, Glasfaservlies nehmen und streichen.Muss man vlies auf grundieren? wenn ja bevor man Vlies klebt oder nach dem man geklebt hat?
    Und die Gipskartonplatten glatt spachteln, grundieren und streichen.

    Ich weiss frag viel aber noch ne Frage.

    Kann man die gespachtelte stellen später sehen obwohl man gestriehen hat?
     
Thema:

Gipskartonplatten vorbehandeln?

Die Seite wird geladen...

Gipskartonplatten vorbehandeln? - Ähnliche Themen

  1. Gipskartonplatten

    Gipskartonplatten: In unsere Parzelle möchte ich die Innenwände mit Feuchtraum Gipskartonplatten neu verkleiden. Von außen sind Profilbretter dran, dahinter ist...
  2. Gipskartonplatten Stoß verschrauben

    Gipskartonplatten Stoß verschrauben: Guten Tag, wir haben den Anwendungsfall, dass wir Innen an Dachschrägen Gipskartonplatten Typ GKB mit den Maßen von 2000 x 1250 x 12,5...
  3. Sanierung Raucherwohnung mit vorhandem Gipskarton

    Sanierung Raucherwohnung mit vorhandem Gipskarton: Hallo zusammen, es geht um eine vermietete ETW, die aktuell seit 10 Jahren Raucher bewohnen. Ich konnte den kalten Rauchgeruch deutlich...
  4. Trockenbauwände Tipps?

    Trockenbauwände Tipps?: Guten Abend, nächste Woche werden bei uns im DG die Leichtbauwände aufgestellt in Trockenbauweise ( Gipskarton ). Habt ihr Tipps was man...
  5. Badezimmer: Gipskartonplatte mit Putz oder Tapete?

    Badezimmer: Gipskartonplatte mit Putz oder Tapete?: Ich will unser Badezimmer renovieren. Die alten Wände müssen dafür raus, der Aufbau besteht dann aus Gipskartonplatten auf Holzständerwerk....