glatte oder rauhe wand?

Diskutiere glatte oder rauhe wand? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; hi erstmal vorweg, bin laie was mauern angeht. bin gerade dabei einen altbau zu sanieren. dadurch dass elektrik neu gemacht wurde und der...

  1. #1 michiaustirol, 6. Oktober 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    hi
    erstmal vorweg, bin laie was mauern angeht.

    bin gerade dabei einen altbau zu sanieren. dadurch dass elektrik neu gemacht wurde und der grundriss verändert wurde, muss die komplette wohnung verputzt werden. (wände teilweise total schief)

    nach dem mauern wurde ein innenputz aufgetragen. auf diesen wurde ein haftgrund aufgetragen und darauf dann wiederum eine klebespachtel.

    leider waren ziemliche pfuscher am werk, sodass ich eine ziemlich rauhe oberfläche habe.

    jetzt stellt sich mir als laie die frage, was muss man noch tun, um die wände schön zu bekommen ?
    mir wurde zu feinputz (0,5) geraten (zuerst haftgrund und dann putz drauf). eigentlich will ich aber eine glatte wand haben (decken sind auch glatt, rigips) habe aber keine ahnung was man da jetzt machen müsste bzw was da mehr aufwendig ist und kostenintensiver

    um ehrlich zu sein ist mir die optik mittlerweile gar nicht mehr so wichtig (ob glatt oder körnig) ich will nur mehr dass das halbwegs flott in ordnung gebracht wird und zu einem halbwegs passablem preis (was das material betrifft)

    was würdet ihr tun ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Willst Du das selbst machen oder vergeben?

    Handelten die erwähnten Pfuscher in Deinem Auftrag?
    Oder ist das (Innenputz, Haftgrund, Klebespachtel) Altbestand?
     
  4. #3 michiaustirol, 6. Oktober 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    ich machs nicht selber
    aber innerhalb der familie wirds gemacht also nicht bezahlt

    nein ist nicht altbestand
    so wurde es aufgetragen auf die neu aufgestellten wände und auf die bereits vorhanden wurde nur haftgrund und klebespachtel aufgetragen

    jetzt soll nochmal haftgrund drauf und dann der feinputz
     
  5. #4 michiaustirol, 7. Oktober 2011
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    kann keiner helfen?

    gehen tuts um ca. 400qm wandfläche
     
  6. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Alle haben vor dem Verputzen Angst!
    Dabei ist es kein Hexenwerk. Auch nicht für Anfänger!

    Man sollte aber bei schiefen Wänden und als Anfänger nicht den Ergeiz haben sehr dünn zu putzen und sehr schnell fertig werden!

    Wenn die Decke schon fertig ist, ist es noch einfacher. Man braucht ein Gerüst ohne Mausefallen, 50 bis 60 cm hoch, damit man aufrecht die obere Hälfte der Wand putzen kann.

    Zunächst werden zwei senkrechte Streifen im Abstand von 50 bis 80 cm angeworfen und mit einem Brett plus ggf. Wasserwaage senkrecht eingeebnet. der nächste Schritt ist eine Ebene der beiden Streifen waagrecht herzustellen.

    Wenn die etwas angezogen sind, wird der Raum dazwischen angeworfen und mit Hilfe der beiden Streifen waagrecht und auch noch einmal senkrecht glattgezogen.

    So macht man noch ein weiteres oder ein drittes Feld und wird als Anfänger dann die Felder erst mal mit einer Schwammscheibe anfeuchten und glatt wie einen Kinderpopo abziehen.

    Das ist eigentlich schon alles.

    Beim Anwerfen sollte man allerdings die Kelle so drehen, daß die Unterseite des Putzballens gegen die Wand fliegt. Dann spritzt es nicht so und man wird abends wiedererkannt.

    Noch einfacher geht es mit Putzschienen. Wenn die genau ausgerichtet sind, wird der frische Putzmörtel einfach mit der Kartätsche von unten nach oben abgezogen und später mit der Schwammscheibe gefilzt.

    Die Putzschienen werden sogar von Putzern eingesetzt, wenn später Fliesen darauf geklebt werden.

    pauline
     
Thema: glatte oder rauhe wand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rauhe wände

Die Seite wird geladen...

glatte oder rauhe wand? - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  3. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  4. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  5. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...