Gleiche Eigenschaften des WDVS ?

Diskutiere Gleiche Eigenschaften des WDVS ? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, ich habe mal eine Frage zu den Wärmedämmeigenschaften ist es richtig das eine 80mm Dämmplatte mit WLG 35 die gleichen Dämmwerte...

  1. #1 Turbo2703, 7. April 2007
    Turbo2703

    Turbo2703

    Dabei seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Ort:
    38820 Halberstadt
    Hallo Experten,

    ich habe mal eine Frage zu den Wärmedämmeigenschaften ist es richtig das eine 80mm Dämmplatte mit WLG 35 die gleichen Dämmwerte hat wie eine mit 100mm und WLG 40 ich bin nur Laie hoffe ich kann mal wieder auf Eure Hilfe bauen.

    vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Nein, der 10 cm 040 er hat ein höheren wärmedurchlasswiderstand somit etwas besseren Dämmwert als den 8cm 035er.

    Mfg.
    Yilmaz
     
  4. #3 Hundertwasser, 7. April 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Knapp daneben, Yilmaz. Aber trotzdem ist die Platte mit Wärmeleitgruppe 040 bei 10 cm besser:

    WLG 040, 10 cm U= 0,37
    WLG 035, 8cm U=0,41

    Die Wärmeleitfähigkeit der 035er Platte ist geringer. Allerdings macht die im Beispiel genannte 040er Platte durch die höhere Stärke Boden gut.
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 7. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na ja - knapp daneben ...

    ... würde ich nicht gerade sagen.

    Höherer Wärmedurchlasswiderstand und geringere Wärmeleitfähigkeit sind für mich im Ergebnis das selbe :konfusius .

    Und ganz genau (U-Werte werden mit 3 Kommastellen angegeben):
    100 mm WLG 040 = 0,375
    80 mm WLG 035 = 0,407
     
  6. #5 Turbo2703, 7. April 2007
    Turbo2703

    Turbo2703

    Dabei seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Ort:
    38820 Halberstadt
    Schonmal Danke für die schnellen Antworten, dann werden wir wohl die 100mm Dämmung nehmen gibt es da eigentlich einen gewaltigen Preisanstieg wenn mann diese mit WLG 035 nimmt
     
  7. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wie berechnet man den U-Wert einer einzelnen Bauteilschicht? Und mit den 3 Nachkommastellen wäre ich mir auch nicht so sicher.

    EN ISO 6946:

    Wird der Wärmedurchgangskoeffizient als Endergebnis angegeben, ist er auf zwei Dezimalstellen zu runden, und es sind Angaben über die für die Berechnung verwendeten Eingangsdaten zu machen.
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Wie soll ich das den jetzt verstehen!? War das eine zustimmung!? :confused:

    Die gleiche frage wie Bruno muß ich auch stellen, wie könnt ihr aus einzigen schicht den U-wert berechnen!Das ist nicht m.E. nich Korrekt,

    Auch wen der Bauteil aus einzige schicht besteht, kommen die wärmedurchlasswiderstände Innen und Außen dazu Rsi und Rse was ihr auch mitgerechnet habt, aber in diesem fall ist es deutlich das es nicht aus eine schicht besteht :)

    Beispiel:Innenputz vernachlässigt

    17,5 cm Poroton 0,16
    8 cm 035 Dämmung

    U-wert ~ 0,28 W/m²K

    17,5 cm Poroton 0,16
    10 cm 045 Dämmung

    U-Wert ~ 0,27 W/m²K

    Also es ist nur 0,01 W/m²K unterschied und nicht wie ihr berechnet habt 0,03 W/m²K
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 8. April 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ausgangsfrage war ...

    ... und die wurde mit einem klaren Nein beantwortet.

    Über die Zahl der Nachkommastellen streiten sich die Gelehrten, ich nehm´ halt 3 - analog zu den bis zu 3 Nachkommastellen der Lambda-Werte :konfusius .

    Und beim Yilmaz-Wandbaufbau sind´s genau einschl. Innenputz, Beschichtung etc
    bei 100mm 040 - U = 0,262
    und 80 mm 035 - U = 0,278 - also 0,016 W/m²K Unterschied
    (das wären dann auf 2 Stellen gerundet 0,02 :Roll ).
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Turbo2703, 8. April 2007
    Turbo2703

    Turbo2703

    Dabei seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Ort:
    38820 Halberstadt
    Hallo nochmal und allen Frohe Ostern,

    also unser Generalunternehmer hat uns ein 24Poroton mit 80mm WLG 035 oder eben die 100mm mit WLG 040 wie ich jetzt schon aus den Antworten entnehmen konnte macht es am ende wirklich keinen großen unterschied mehr aus außer das ich bei den 80mm ein paar m² an Wohnfläche gewinne oder würdet ihr die 100mm vorziehen. Ich vermute mal die 100mm mit WLG 035 wird gleich wieder im Preis erheblich teurer
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Achsoo, antwort hätte sein sollen ist fast gleich gut :28:

    24cm Hintermauerwerk ist schon mal ganz gut, es müßen aber die wärmebrücken im bereich der Betonteile (stirnseiten von Decken, Überzüge usw.) verhindert werden.

    Ebenfalls ein Frohe Ostern
     
Thema:

Gleiche Eigenschaften des WDVS ?

Die Seite wird geladen...

Gleiche Eigenschaften des WDVS ? - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...