Granit-Randeinfassung ausfugen?

Diskutiere Granit-Randeinfassung ausfugen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe eine Randeinfassung aus Granitsteinen (Pflaster 9/11) selbst erstellt. Diese wird nächstes Jahr zum Teil ausgepflastert und zum...

  1. Gast2000

    Gast2000 Gast

    Hallo,

    habe eine Randeinfassung aus Granitsteinen (Pflaster 9/11) selbst erstellt. Diese wird nächstes Jahr zum Teil ausgepflastert und zum Teil als Gartenweg lediglich mit Schotter befüllt.

    Nun sind derartige Randeinfassung oft ausgefugt.

    Meine Frage: Muss die Ausfugung sein? Ich habe etwas Respekt vor Frosteinwirkung, die den einen oder anderen Stein womöglich wieder herausfallen lässt. Hier könnte die Ausfugung nütze sein. Ist dies der Fall?

    Zweite Frage: Wie fugt man aus, wenn die Steine größtenteils sehr eng gesetzt sind? (Dazu ist zu bemerken, dass die Steine generell eher sehr uneben ist, so dass sehr enge und weite Stellen auftreten)

    Ist jemand aus der Pflasterverlege-Praxis da?

    Grüsse aus Franken,
    Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Keine Ausfugung

    Üblicherweise wird die Einfassung in Betonbettung mit seitlicher Rückenstütze gesetzt, jedoch nicht verfugt. Alternativ nur seitliche Rückenstütze, allerdings ist dies bei Belastung nicht besonders haltbar.
    Ausgefugt habe ich das bisher nicht gesehen, es sei denn, auch der Wegebelag ist mit Mörtelfuge geschlossen.

    Ich wüsste im Moment nicht, dass diese Bauweise in irgendeiner Norm beschrieben oder fixiert ist.

    Aber was bringt die Verfugung gegen Frost. Boden/Tragschicht unter Pflaster und Einfassung muss wasserdurchlässig sein, Bettung/Rückenstütze sind mit dem Pflaster verbunden und im Prinzip sammeln sich keine großen Wassermengen. Durch das ungebundene Fugenmaterial der Pflasterfläche, mit dem man auch die verbleibenden Restfuge über der Bettung schließt, könnte sich ggf. frierendes Wasser auch ausdehnen. Echte Wassersäcke bilden sich erst dann, wenn sie zwischen zu dicht gesetzten Steinen nicht verfugen können.
     
Thema: Granit-Randeinfassung ausfugen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. granit randsteine verfugen

    ,
  2. randstein verfugen

    ,
  3. granit leistensteine verfugen

    ,
  4. granitrandleisten ausfugen,
  5. granitleistensteine ausfugen
Die Seite wird geladen...

Granit-Randeinfassung ausfugen? - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren

    Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren: Guten Abend, wir möchten unser Eingangspodest aus Nero Impala Granit imprägnieren. Was ist dafür am besten geeignet? Wer kann mir etwas...
  2. Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt

    Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt: Hallo, wir möchten bald mit dem Bau unserer Terrasse beginnen. Wir haben vom Garten bis zur Oberkante Terrasse ca. 1,5m zu überwinden. Vom...
  3. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  4. Trockenmauer aus Granit-Mauersteinen / -Blöcken

    Trockenmauer aus Granit-Mauersteinen / -Blöcken: Hallo, meine Aussenarbeiten stehen heuer an und ich planer gerade, wie der Garten mal aussehen soll. Wir haben uns für Granitsteine als Material...
  5. Granit kleben

    Granit kleben: Ich möchte an meine Außenwand als Spritzschutz hinter dem Wasserhahn eine Granitplatte 20mm kleben. Untergrund ist Ziegelmauerwerk. Mit was klebt...