Granit wellig - normal bzw. was machen?

Diskutiere Granit wellig - normal bzw. was machen? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, bei mir wurde in den letzten Tagen Granit vom Fachmann verlegt. Dabei handelt es sich - mit Ausnahme vom Keller - um Imperial...

  1. frognet

    frognet

    Dabei seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimwerker
    Ort:
    Deutschland
    Hallo zusammen,

    bei mir wurde in den letzten Tagen Granit vom Fachmann verlegt. Dabei handelt es sich - mit Ausnahme vom Keller - um Imperial White 30cm*60cm*3cm aus einem Block geschnitten. Mit dem Ergebnis bin ich absolut zufrieden.

    Im Keller wurde mir aus Kostengründen zu 30cm*60cm*1cm dicken Imperial White Fliesen geraten. Soweit logisch - ist ja "nur" der Keller. Mir war klar, dass es hier - da nicht aus einem Block - zu Farbabweichungen zwischen den Platten kommen wird. Soweit auch OK.

    Das Ergebnis war bei Tageslicht auch OK, ABER bei bodennahem Kunstlicht, sah der Boden wie eine Huggelpiste aus. Der Granitleger erzählte mir, dass die 1cm dicken Platten meist nicht exakt gerade geschnitten sind und man bei 1cm dicken Granitplatten immer mit leichten Unebenheiten (=Bauch) rechnen müsse. Er sagte weiter, dass die Unebenheiten in der Praxis nicht zu sehen sind, da ja die Lichtquelle nie auf Bodenhöhe aufgestellt wird.

    Na super, das wurde mir erst nach dem Verlegen und meiner aktiven Ansprache gesagt. Leider kommen die Unebenheiten auf Fotos absolut nicht raus. Hätte ich diesen Umstand vorher erzählt bekommen, hätte ich mich auch hier für ein dickeres Material entschieden.

    Was sagen die Leute vom Fach? Ist es normal, dass 30cm*60cm*1cm Granitfliesen sehr oft einen leichten Bauch haben und man mit Unebenheiten rechnen muss? Hätte man mir das vorher sagen müssen bzw. muss ich diese Unebenheiten (alle kleiner als 1mm) in Kauf nehmen?

    Vielen Dank für Eure Meinung
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 13. Oktober 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    bodennahes Kunstlicht = Streiflicht = kein Beurteilungskriterium!!

    Unebenheiten dieser "Grössen"(eher Kleinen)ordnung sind kein Mangel!!
    Wer diese nicht will, muss seinen Boden nach dem Verlegen schleifen und polieren lassen.
     
  4. frognet

    frognet

    Dabei seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimwerker
    Ort:
    Deutschland
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Mit welchen Kosten muss ich ca. rechnen, wenn ich die bereits mit Imperial White verlegte quadratische Fläche von 30 m² schleifen und polieren lasse?
     
  5. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Da kann zwischen 80 und 130 Euro je Quadratmeter alles dabei sein. Einfach Betriebe in der näheren Umgebung um ein Angebot bitten. Würde mir aber die dünne Natursteinplatte etwas Sorgen bereiten.

    operis
     
  6. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Mann oh Mann! Pingeliger geht es nicht mehr. Sei froh, daß deine Platten so gut verlegt worden sind. Perfektionismus ist schon ok, aber man kann es auch übertreiben.
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    antwort - nein bzw. ja.

    so etwas muss vorher nicht gesagt werden, mit den unebenheiten kleiner als 1 mm muss man leben.

    schauen sie einmal in die din 18202 oberflächentoleranzen von fertigen böden, beim kleinsten messabstand von 10 cm werden sie staunen, wie weit ihre toleranz von der zulässigen toleranz entfernt ist. es ist nun mal keine uhrmacherleistung, toleranzen mit weniger als 1 mm muss man aber als solche bezeichnen. auf schleifen und polieren würde ich verzichten.

    freundliche grüße aus berlin
     
  8. Tombek

    Tombek

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steinmetzmeister
    Ort:
    Main-Kinzig-Kreis
    Hab das gerade erst gelesen.......

    Dieses Wellenbild hört sich nach dem wohlbekannten "Schüsseln" an...

    Das Tritt vor allem bei Natursteinplatten auf die 2cm oder noch dünner sind.

    Hat mit dem Feuchtegehalt der Platte und dem Trockenverhalten zu tun da auch Naturstein zu schwinden und ausdehnen neigt ( Natürlich nicht in den Dimensionen wie sie bei Holzwerkstoffen auftreten ) .
    Je dicker das Material desto geringer ist der Efekt. Wenn sich die Platte Wölbt ist es eine Längenausdehnung vor allem der Oberfläche (sehr selten) . Wenn die Platte an den Rändern hochkommt ist es ein Schrumpfen der Oberfläche...das kommt vor allem bei der Verlegung in sehr feuchtem Dickbettmörtel vor und bei Granitfliesen ,von denen ich meist aus diesem Grund abrate.
    Im gegensatz zu Fliesen nimmt Naturstein sehr viel Wasser auf...

    Außerdem treten bei der Herstellung (Trennsäge, Gattersäge, Seilzugsäge)
    Spannungen auf durch die sich Platten krumm ziehen können.

    Ich habe es selbst schon erlebt wie sich ein 1cm breiter Sandsteinabschnitt beim Nasssägen auf einer großen stationären Brückensäge geradezu weggebogen hat... im übertragenen Sinn geschieht das bei jedem Naturstein in mehr oder weniger ausgeprägter Form (abhängig von Kristalinem Gefüge und entstehungsgeschichte des Materials).


    1 cm starke Natursteinfliesen halte ich für absoluten Mist !

    mfG Thomas Becker
     
  9. Steinmetz

    Steinmetz

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausteinmetz
    Ort:
    Niederrhein

    :28::28: Es ist alles gesagt :e_smiley_brille02:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. frognet

    frognet

    Dabei seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heimwerker
    Ort:
    Deutschland
    Vielen Dank für die Infos, haben sehr geholfen.
     
  12. Fliese63

    Fliese63

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen-Platten-u. Mosaiklegermeister
    Ort:
    Dresden
    ....dünner, leichter, kleiner, schneller u.ä. Begriffe stehen meißt in Verbindung mit etwas einsparen oder günstiger bekommen. Im Vergleich von Wohnung mit Keller völlig ok.

    Nur sollte man sich bewußt sein, daß damit auch immer kleinere oder größere Nachteile verbunden sind. Die Beleuchtung an die Decke oder Wand, wo sie im klassischen Sinn hingehört, den Boden aus einem normalen Blickwinkel betrachten, und schon ist alles in Ordnung und das Thema kann beendet werden :winken
     
Thema:

Granit wellig - normal bzw. was machen?

Die Seite wird geladen...

Granit wellig - normal bzw. was machen? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung

    benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung: Servus, kann mir da jemand weiterhelfen, wie weit muss der Baustand sein für die benutzung vor Fertigstellung abzuschicken? oder ist das Schon...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?

    Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?: Hallo, mir hat ein Dachdecker empfohlen, dass es besser ist, die alten Dachlatten zu behalten damit die Unterspannbahn nicht wellig durchhängt. Es...
  5. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...