Granitfliesen Baumarkt/Fachhandel

Diskutiere Granitfliesen Baumarkt/Fachhandel im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben uns entschieden ein großteil der Räume mit Granitfliesen zu fliesen. Meine Frage ist nun, wo genau der Unterscheid bei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Thomas75, 1. Mai 2009
    Thomas75

    Thomas75

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    wir haben uns entschieden ein großteil der Räume mit Granitfliesen zu fliesen.
    Meine Frage ist nun, wo genau der Unterscheid bei Granitfliesen aus dem Baumarkt zum Fachhandel liegt? Bzw. woran man die Qualitätsunterschiede festmacht und erkennen kann? Ein Unterscheid, und da muss man nicht lange drum rum reden, ist sicherlich der Preis.
    Würdet ihr auf jeden Fall die aus dem Fachhandel empfehlen und vielleicht kurz warum?

    Vielen Dank

    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 1. Mai 2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Granitfliesen???

    Moin Moin,

    wollen Sie Granit oder Fliesen verarbeiten?

    Granit ist Naturstein, Fliesen sind gebrannte Beläge aus Ton mit einer Oberflächenvergütung. Vielleicht handelt es sich aber auch um Baumarkt-Produkt mit der Bezeichnung Fliesen mit Granit-ähnlicher Oberfläche.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  4. #3 Thomas75, 1. Mai 2009
    Thomas75

    Thomas75

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Saarland
    sorry

    nein ich meinte Granit in der Größe 30x60 (kein Tonzeugs)
    Ist eine "Platte" aus kompett Naturstein :o ;)
     
  5. #4 Gast036816, 1. Mai 2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Granitbelag

    Moin Moin,

    im Fachhandel bekommen Sie gesicherte Aussagen zur Herkunft des Natursteins, hier gibt es auch Datenblätter zur Festigkeit des Steins, Beständigkeit und eventuell auch Angaben zu nachteiligen Inhaltsstoffen des Natursteins.

    Leider werden immer wieder billige Granitprodukte aus unbekannten Herkunftsländern angeboten, die haben meistens Eisenoxid im Stein enthalten, wenn dies durch Putzwasser ausfällt, verfärbt sich die Oberfläche rot-braun, der Stein sieht rostig aus. Das muss einem erst einmal gefallen.

    Wenn es die Baumarktprodukte sein sollen, dann bitte Herkunftsland, Zusammensetzung des Steins, Festigkeit per Datenblatt nachweisen lassen. Wenn es das nicht gibt, Finger davon lassen.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin

    Bitte erstmal fragen, um welchen Naturstein es sich handelt und ob der für die Verlegung geeignet ist.

    Natursteine haben genormte Namen, so das Vergleichbarkeit gegeben ist. Bei Baumärkten habe ich sowas noch nie gesehen.

    Bsp: Rosso Balmoral, Verde Guatemala, Baltic Brown.

    Wenn Naturstein, dann zum Fachhändler.

    Im Übrigen ist die Bezeichnung Fliesen bei Naturstein grundsätzlich falsch, hier redet man von Platten (2 bis 6 cm) und darüber von Werkstücken.


    Grüße operis
     
  7. #6 Thomas75, 2. Mai 2009
    Thomas75

    Thomas75

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Saarland
    ok
    vielen Dank für die Antworten soweit.
    Wie nennt man dann Granit in einer Stärke von 1 cm? Kann man diese Platten nicht als Bodenbegal benutzen?

    Gruß Thomas
     
  8. alfi

    alfi

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Bremen
    Herkunft steht auf dem Lieferschein und Datenblätter konnten mir beim Kauf im Baumarkt auch zur Verfügung gestellt werden. Ob dies immer der Fall ist, kann man natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Das Herkunftsland selbst sagt nur absolut nichts über die Qualität aus.

    In allen Ländern gibt es unterschiedlich gute Qualitäten. Ob der nun aus China oder Italien kommt.
     
  9. alfi

    alfi

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Bremen
    Hab ich auch gemacht. Lassen sich aber schlechter verarbeiten als Fliesen aus Ton.
     
  10. #9 Thomas75, 2. Mai 2009
    Thomas75

    Thomas75

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Saarland
    Hallo
    ok
    Warum? Hast Du selber verlegt? Auch aus dem Baumarkt?

    Gruß
    Thomas
     
  11. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo Thomas,

    Es gibt genau einen Baumarkt, indem der Naturstein unter Originalnamen verkauft wird. Allerdings nur Plattenware.

    Die Ware, von denen du sprichst, wird direkt im Steinbruch für die entsprechende Handelskette gesägt, verarbeitet und verpackt.

    Warum sind diese Steine z.T. so günstig?

    Weil Sie entweder hohen Verschmutzungsgrad aufweisen (z.B. Eisenoxide, Sulfate)
    oder weil Sie der entsprechenden Charakteristika des Steines nicht entsprechen.
    Oder weil der Stein aufgrund von Quarzadern und anderen Fremdstoffen die erforderliche Festigkeit nicht aufweist.

    Typische Herkunftsländer dieser günstigen Steine sind z.B. China oder die Türkei.

    Hochwertige Steine findet man z.B in Brasilien, Italien, Norwegen.

    Natursteine jeglicher Couleur gibt es in fast allen Ländern der Welt, nur lohnt es sich meist nicht, diese abzubauen.

    Eine Verarbeitung von Natursteinen und Fliesen kann man grundsätzlich nicht vergleichen, da völlig unterschiedliche Maschinen zum Einsatz kommen.


    grüße operis
     
  12. alfi

    alfi

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Bremen
    Ja Sorte Padang Cristall. Ja selbst verlegt unter sehr schwierigen Verhältnissen auf Leichtestricht aus 2*12,5mm Gipskarton flächig verklebt und im Verbund verlegt. Baumärkte haben geringe Handelsspannen aufgrund ihrer hohen Produktivität (die Aldis unter den Baustoffhändlern). Die gleichen billigen Fliesen bekommt man mit Aufpreis auch im Fachhandel. Der hat natürlich eine größere Auswahl, präsentiert schöner, verkauft weniger und ist daher logischerweise teurer.

    Hast du schon einmal Fliesen verlegt? Der Granit ist schwierig zu schneiden und an den Schnittkanten brüchiger. Dazu ist die Maßgenauigkeit nicht zu perfekt, da sehr schlank gefugt wird.

    Am einfachsten ist es, quadratische Platten ohne Versatz zu verlegen. Mit Versatz mag es besser aussehen, ist aber noch schwieriger.

    Wichtig: Natursteinkleber verwenden und die Fliesen entstauben!
     
  13. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo Thomas75

    Dem Schwachsinn von alfi solltest du dir besser nicht zu Herzen nehmen, wer Granit auf 2 übereinander verklebten Trockenbauplatten verlegt, der hat schon richtig einen an der Waffel.

    Man muss nicht für jeden Naturstein extra Natursteinmörtel kaufen, es gibt steine, die werden normal mit flexiblem Klebemörtel verlegt.

    Pandang Kristall ist so ziemlich das übelste Zeug, was es gibt. Sowas kann man auf den Friedhof als Grabumrandung stellen, mit einem ansprechenden Bodenbelag hat das nichts zu tun.

    Wenn man Natursteine mit den entsprechenden Werkzeugen bearbeitet, sind weder Kanten brüchig, noch ist es schwierig, diese zu schneiden.

    Maßtoleranzen gibt es ebenfalls nicht, da Plattenware auf lasergesteuerten Brückensägen hergestellt werden. (Zumindest Fachhandelsware)

    Grüße operis


    @alfi

    Hör auf, mit deinen Basteltips um Dich zu werfen. Das ist ein Bauexpertenforum und kein Irrenhaus!
     
  14. alfi

    alfi

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Bremen
    Was wird denn passieren? Wird die Waffel wegfliegen oder die Fugen reißen? Schlechter wäre die Verwendung von nicht im Verband verlegten Elementen gewesen, weil dann die Fuge zwischen den Trockenestrichelementen eine hervorragende Sollbruchstelle wäre.

    Wenn er dafür zugelassen ist.

    Was ist denn daran so übel? Und willst man das üble Zeug dann auch noch der Witterung aussetzen?

    Wie du schon schreibst - bei entsprechenden Werkzeugen. Doch welcher Heimwerker kauft sich eine Nass-Säge?

    Ergeben sich aus den Schnitten ohne Heimwerkeruntypische Nass-Säge. (kostet wohl über 500 EUR so eine Maschine).

    Deine Tips zur Sache waren bisher inhaltsleer (den genannten Stein bekommt man auch im Fachhandel mit Aufpreis und geeignetes Werkzeug wurde von dir nicht benannt) bis gefährlich (einfach keinen Natursteinkleber verwenden).
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    @alf

    Lies Dir mal das Eröffnungspost durch, diese Fragen habe ich ausführlich beantwortet.

    Das ich auf Deinen Schwachsinn nicht näher eingehe, bedarf doch wohl keiner Erklärung, oder?

    Wenn der Threaderöffner noch weitere Fragen hat, kann er sich gern an mich persönlich wenden.

    Im übrigen gibt es Naßsägen für gut 100 Euro, aber selbst verlegen war hier nicht das Thema.

    operis
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Hier ist auch alles gesagt
     
Thema:

Granitfliesen Baumarkt/Fachhandel

Die Seite wird geladen...

Granitfliesen Baumarkt/Fachhandel - Ähnliche Themen

  1. Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?

    Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?: Hi liebes Forum, ich gebe gerne zu, ich habe wenig zu diesem Thema recherchiert. Meine Schwester will sich gerade ein Haus kaufen, so weit ich...
  2. Isoliermatte vom Baumarkt

    Isoliermatte vom Baumarkt: Hallo Leute Ich bin neu hier und habe eine kleine peinliche Frage. Zwar bin ich nur Mieter, aber ich denke das hier vermutlich jemand die...
  3. Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?

    Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?: Hallo, Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, ist zwar ein "Neubau" aber kein Haus ;-) Ich habe mir letztes Jahr eine Truhe (ca. 150x50cm)...
  4. Aussschreibung Sanitär - ohne Material? (oder: Muss der Fachhandel verdienen?)

    Aussschreibung Sanitär - ohne Material? (oder: Muss der Fachhandel verdienen?): Hallo, zur Erstellung der Ausschreibung hat mich mein Planer jüngst in einen großen Sanitärfachhandel begleitet. Dort suchten wir Armaturen,...
  5. Fachhandel oder Baumarkt

    Fachhandel oder Baumarkt: Hallo, bekommt man eigentlich immernoch im Baustoff Fachhandel besser Qualität als im Baumarkt? Gruß
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.