graue Flecken im Bianco Carrara Marmor direkt nach Verlegung

Diskutiere graue Flecken im Bianco Carrara Marmor direkt nach Verlegung im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi Leute, habe mir für meine Verhältnisse sehr teuren Bianco Carrara C in mein Bad und Gäste-WC an die Wand machen lassen. Den Fliessenleger...

  1. #1 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    Hi Leute,

    habe mir für meine Verhältnisse sehr teuren Bianco Carrara C in mein Bad und Gäste-WC an die Wand machen lassen.

    Den Fliessenleger kenne ich schon lang und war immer zufrieden. Nach dem Verlegen der Fliessen im Bad ist mir aufgefallen das sich bei manchen Fliessen so dunkle Schatten bilden.

    Also Kleber haben wir PCI Carraflex in Weiß genommen, der soll genau richtig für weißen Marmor sein.
    Ich denke mal die Flecken kommen eher durch das Anmachwasser (wahrscheinlich hat er etwas zu viel genommen bzw. nicht so genau darauf geachtet weil er es nicht besser wusste)

    Im Gäste-WC habe ich gesagt er soll mal weniger Anmachwasser probieren (so das es gerade so ausreicht) und dort sind meiner Meinung nach die Flecken nicht...

    Kann man die Flecken im Bad irgendwie entfernen?

    Ich lüfte schon seit Tagen ordentlich damit vorm Verfugen noch so viel wie möglich bzw. die ganze Restfeuchtigkeit vom Kleber entweicht damit das später nicht auch noch weiter durch den Stein geht.

    Gibts es für sowas evtl. ein Mittel das man vorm Verfugen verwenden sollte. Oder erwärmen? Oder den Stein nochmal mit Wasser versuchen "auszuspühlen"?

    Ich wäre für jede Hilfe dankbar. In ein paar Tagen soll verfugt werden und bis dahin will ich noch das möglichste versuchen...
     
  2. #2 Gast036816, 23.06.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    gibt es bildär?

    wann wurden denn die arbeiten ausgeführt? vor 5 tagen, vor 4 wochen, vor 3 monaten?
     
  3. operis

    operis

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Die Menge des Anmachwassers richtet sich nach dem Mörtel, nicht nach dem zu verlegenden Stein.

    Wurde eine Kontaktschicht auf die Rückseite des Steins aufgezogen?

    Operis
     
  4. #4 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    Hallo, danke schonmal für die Antworten.

    Die Marmorfliesen im Bad sind jetzt ca. 7-10 Tage drin. Kontaktschicht macht er immer dünn und vollflächig hinten auf die Fliese drauf, das habe ich schon beobachtet und mit ihm auch wärends des Verlegens drüber gesprochen.

    Ich schätze das ist anmachwasser was von hinten in die Fliese gezogen ist und nun sichtbar ist.

    Ich wollte auch alles richtig machen und habe im kompletten Bad grünen Gipskarton verbaut und auch gut grundiert mit PCI Gisogrund.

    Tja das erste Haus baut man tatsächlich für den Feind, das Zweite für den Freund und das Dritte für sich selber.

    Das nächste mal würde ich wohl nur relativ dünn grundieren, denn die grünen Platten nehmen ja scheinbar eh wenig bis kein Wasser auf und wahrscheinlich würde ich auch nur weiße Gipskarton Platten nehmen und nur im Feuchtbereich hinter der Dusche und Badewanne grüne, dann würde die weißen das Anmachwasser wenigstens aufsaugen und nicht der Marmor es dann sichtbar machen (soviel zu meiner Laienhaften Meinung)

    Blos wie bekommt na die Verfärbungen bzw. dunklen Schatten nun weg. Ich geh gleich mal runter ein paar Bilder machen...
     
  5. #5 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    so hier mal ein paar Bilder...

    gut es schaut vor allem auf Bild 1 durch das Licht der Kamera jetzt schlimmer aus als es ist. man kann sagen das es von der Verfärbung her in echt eher wie auf Bild 2 und 3 aus schaut. Eigentlich stört mich auch nur die letzte Reihe... Irgendwie muss man das doch weg bekommen
     
  6. #6 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. operis

    operis

    Dabei seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Alles in Ordnung, nach 7 bis 10 Tagen darf noch Anmachwasser im Belag sein. Die Flecken werden nach und nach kleiner.

    Soweit ich das aus Ihren Ausführungen entnehmen kann, hat Ihr Handwerker richtig gearbeitet.

    Operis
     
  8. #8 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    puh, dann bin ich ja fürs erste beruhigt.

    Mir kommt es aber tatsählich auch so vor alls wenn manche Flecken schon etwas kleiner bzw. schwächer geworden sind.

    Hoffentlich sind die Flecken dann bis Mitte-Ende nächste Woche soweit weg weil dann soll verfugt werden. Ich habe gelesen das man vor allem bei Marmor so ca. 14 Tage warten soll richtig?

    Weil wenn man zu früh die Fugen schliesst kann das Restwasser ja dann nur noch direkt über die Fliese abgegeben werden und dann besteht ja die Gefahr das sich später Rostflecken bilden wegen einem Stoff der vor allem im Bianco Carrara ist richtig?

    Vielen Dank erstmal für die Antwort.
     
  9. #9 databreaker, 23.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    achso was ich noch vergessen habe, haben Sie selbst schon mal solchen Marmor verlegt?

    Das ist ja "Teufelszeug" wenn mal was drauf kommt... selbst den Stift zum Anzeichen Saugt das Zeug auf wie nix... deswegen hatte ich auch Bedenken wegen dem Anmachwasser, das das vielleicht irgendwas in den Stein transportiert hat was nicht mehr weg geht... weil selbst der angeblich weiße PCI Carraflex Kleber ist ja in wirklichkeit nicht ganz weis sondern auf ein ganz wenig gräulich. Auf jeden Fall nicht so weiß wie die Bianco Carrara C Auswahl.

    Viele Grüße
     
  10. #10 Bauigel85, 23.06.2011
    Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Ich denke auch, da hilft nur Geduld, bis die Feuchtigkeit aus dem Marmor ausdiffundiert ist.

    Vor ca. 20 Jahren habe ich mir auch den Fußboden im Bad mit Bianco Carrara gefliest. Damals hat mir ein befreundeter Fliesenleger Dyckerhoff Weißzement empfohlen. Der ist bis heute wirklich absolut weiß und kein bisschen grau. Allerdings kann ich nicht sagen, ob man diesen Zement auch für Wände verwenden könnte oder ob dafür die Klebekraft zu schwach wäre. Auf meinem Boden sind jedenfalls noch alle Platten fest.
    Mit dem Ausfugen habe ich damals auch mindestens 1 Woche gewartet. Von Rostflecken habe ich in diesem Zusammenhach allerdings noch nie gehört.
     
  11. #11 databreaker, 24.06.2011
    databreaker

    databreaker

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeitsoldat
    Ort:
    south of L.E.
    das hätte ich mir auch gewünscht, das der Kleber für knapp 44 Euro pro Sack wenigstens richtig weiß ist. Aber ok, scheint ja zu funktionieren...
    Hatten damals bei ihnen die Marmorfliesen das Anmachwasser so aufgenommen bzw. gab es auch anfängliche Verfärbung bzw. "Schattenbildung"?
     
  12. #12 Bauigel85, 26.06.2011
    Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Ja, mein Marmor hat das Anmachwasser damals auch aufgesaugt und ich hatte stellenweise auch solche dunklen Verfärbungen.
    Die sind dann aber mit der Zeit immer unauffälliger geworden und irgendwann waren sie verschwunden. Wie lange das gedauert hat, kann ich heute nicht mehr genau sagen. Ich meine aber, dass es fast einen Monat gedauert hat, bis davon wirklich nichts mehr zu sehen war. Meine Marmorplatten sind allerdings 20mm stark und das heute gebräuchliche Material ist ja wesentlich dünner. Daher weiß ich nicht, ob man meine Erfahrung so ohne weiteres auf heutige Verhältnisse übertragen kann.
     
Thema:

graue Flecken im Bianco Carrara Marmor direkt nach Verlegung

Die Seite wird geladen...

graue Flecken im Bianco Carrara Marmor direkt nach Verlegung - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Wandmaterial (grau-Lehmstruktur)

    Was ist das für ein Wandmaterial (grau-Lehmstruktur): Guten Abend, ich habe heute eine TV Dose neu an der Wand angebracht. Diese war nur mit normalen Schrauben in die Wand gesetzt, allerdings hällt...
  2. Grau - weiße Platten an der Dachschräge - Asbest?

    Grau - weiße Platten an der Dachschräge - Asbest?: Guten Tag! Ich bin zur Zeit dabei, einen ausgebauten Dachboden umzubauen. An den Dachschrägen sind mir graue Platten aufgefallen, deren Material...
  3. weiße Wandfliesen - weißen oder grauen Fugenmörtel?

    weiße Wandfliesen - weißen oder grauen Fugenmörtel?: Hallo, ich muß im Bad die ersten Wände verfugen. Ich wollte, passend zu den glänzend weiße Fliesen, weißen Fugenmörtel verwenden. Im Baumarkt...
  4. VWS - graue Flecken im Bereich Rolladenkasten bei Schlafzimmer

    VWS - graue Flecken im Bereich Rolladenkasten bei Schlafzimmer: Hallo, ich habe 12 cm Vollwärmeschutz und 24 cm Mauerwerk. Es sind ausserdem Einbaurolladenkästen verbaut. Nur im Schlafzimmer habe ich aussen im...
  5. Graue, runde Flecken auf dem WDVS (Westseite). Weiss jemand Rat?

    Graue, runde Flecken auf dem WDVS (Westseite). Weiss jemand Rat?: Hallo Zusammen, habe gerade gesehen, dass ja schon ein sehr aktueller Thread existiert zum Thema, meine Flecken jedoch etwas anders aussehen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden